Aisberg

Eugène Aisberg (* 10. September 1905 in Odessa; † 4. Oktober 1980 in Paris) war ein russisch-französischer Wissenschaftsjournalist.

Leben

Zu Themen der Elektronik und der Rundfunktechnik verfasste er zahlreiche populärwissenschaftlicher Werke. Auch gründete er mehrere französische Zeitschriften, so „Toute la radio“, „Electronique industrielle“, „Radio constructeur et dépanneur“ und „Electronique actualités“.

Aisberg lernte 1919 Esperanto. 1925 gründete er mit Pierre Corret die auf Esperanto erscheinende Zeitschrift „Internacia Radio-Revuo“, in der er unter anderem erstmals seine populärwissenschaftlichen Beiträge zur Funktechnik veröffentlichte. Übersetzungen in Buchform erschienen in zwanzig Sprachen, z. B. unter dem Titel „Jetzt hab' ich's verstanden. Was der Anfänger vom Radio wissen muss“ in über 20 Auflagen auch auf Deutsch. Unter anderem wegen dieses Werkes war Aisberg Ehrenmitglied des Esperanto-Weltbundes UEA.

Werke

  • Jetzt hab' ich's verstanden. Was der Anfänger vom Radio wissen muss. Franckh, Stuttgart 1931.
  • Fernsehen? ... Nichts einfacher als das! Regelien, Berlin-Grunewald 1952.
  • Farbfernsehen leicht verständlich. zus. mit Jean Pierre Doury, Verlag Technik, Berlin 1972.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aisberg — ÁISBERG, aisberguri, s.n. Bloc (mare) de gheaţă desprins din calotele glaciare polare, care pluteşte pe oceane spre zona caldă, influenţând clima regiunilor învecinate şi stingherind navigaţia; gheţar2 plutitor. – Din fr., engl. iceberg. Trimis… …   Dicționar Român

  • áisberg — s. n. (sil. ais ), pl. áisberguri …   Romanian orthography

  • Eugene Aisberg — Eugène Aisberg (* 10. September 1905 in Odessa; † 4. Oktober 1980 in Paris) war ein russisch französischer Wissenschaftsjournalist. Leben Zu Themen der Elektronik und der Rundfunktechnik verfasste er zahlreiche populärwissenschaftlicher Werke.… …   Deutsch Wikipedia

  • Eugène Aisberg — (* 10. September 1905 in Odessa; † 4. Oktober 1980 in Paris) war ein russisch französischer Wissenschaftsjournalist. Leben Zu Themen der Elektronik und der Rundfunktechnik verfasste er zahlreiche populärwissenschaftlicher Werke. Auch gründete er… …   Deutsch Wikipedia

  • Eugene Aisberg — Eugène Aisberg Eugène Aisberg est un journaliste et vulgarisateur français d origine ukrainienne, né en 1905 à Odessa et mort en 1980 à Paris. Il est le créateur de la revue Toute la Radio en 1934 (renommée Toute l Électronique après la Seconde… …   Wikipédia en Français

  • Eugène Aisberg — est un journaliste et vulgarisateur français d origine ukrainienne, né en 1905 à Odessa et mort en 1980 à Paris. Il est le créateur de la revue Toute la Radio en 1934 (renommée Toute l Électronique après la Seconde Guerre mondiale). Mais il a… …   Wikipédia en Français

  • Айсберг, Эжен — Для этой статьи не заполнен шаблон карточка. Вы можете помочь проекту, добавив его. Эжен (Евгений) Айсберг (фр. Eugène Aisberg; ( …   Википедия

  • Pablo Novak — Este artículo o sección necesita ser wikificado con un formato acorde a las convenciones de estilo. Por favor, edítalo para que las cumpla. Mientras tanto, no elimines este aviso. También puedes ayudar wikificando otros artículos o cambiando este …   Wikipedia Español

  • gheţar — GHEŢÁR1, gheţare, s.n. (înv.) Răcitor (2). – Gheaţă + suf. ar (după fr. glacière). Trimis de gall, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  GHEŢÁR2, gheţari, s.m. Masă de gheaţă formată în regiunile alpine şi în cele polare (1) şi care, de obicei, se… …   Dicționar Român

  • Liste der Biografien/Ai — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”