Aischrologie

Aischrologie (von griechisch αίσχρολογία „schmutzige Rede“ bzw. αίσχροσ „Schande, Schmach“), auch Tothasmos (τωθασμός „Spott“, „Neckerei“) bezeichnet im engeren Sinn Schmähreden im kultischen Kontext der Antike, wenn beispielsweise bei Festen der Artemis, der Demeter oder des Dionysos Frauen in der Öffentlichkeit obszöne Reden führten oder Sklaven ungestraft ihre Herren schmähten. Diese Form der Aischrologie gehört damit in den Bereich der Ausnahmezeit oder der „verkehrten Welt“.

Als neuzeitliche Form ritualisierter Schmährede wäre das traditionelle Derblecken beim Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg und ähnliche Veranstaltungen zu nennen.

Im weiteren Sinn bezeichnet Aischrologie die Schmährede als Mittel der Rhetorik oder als literarisches Mittel, etwa im Drama.

In etwas missverstandener Form kann Aischrologie als „Schimpfwortkunde“ interpretiert werden, ein Sammler obszöner Worte wäre demnach ein Aischrologe.

Literatur

  • Wolfgang Rösler: Über Aischrologie im archaischen und klassischen Griechenland. In: S. Döpp (Hrsg.): Karnevaleske Phänomene in antiken und nachantiken Kulturen und Literaturen. Bochumer Altertumswissenschaftliches Colloquium, Bd. 13. Trier 1993. S. 75-97

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schmährede — Aischrologie (von griechisch αίσχρολογία „schmutzige Rede“ bzw. αίσχροσ „Schande,Schmach“) bezeichnet im engeren Sinn Schmähreden im kultischen Kontext der Antike, wenn beispielsweise bei Festen der Artemis oder des Dionysos Frauen in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Obszön — von lateinisch obs cenus ( a, um) (schmutzig, hässlich, ekelhaft, anstößig), etymologisch aus ob <entgegen>, und cena ( ae) <(Haupt )Mahlzeit, Essen>, verbunden durch Fugen s; wörtlich also <der Nahrungsaufnahme zuwider>. Aus d …   Deutsch Wikipedia

  • David Bain — David Michael Bain (* 3. Juli 1945 in Carlisle; † 30. November 2004 in Manchester) war ein britischer Altphilologe, besonders Gräzist. Leben Geboren in Carlisle, wuchs er in Melrose (Scottish Borders) auf und erhielt seine Schulbildung in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Obszönität — Als obszön (lateinisch obscenus, schmutzig, verderblich, schamlos ) gilt, was geeignet ist, bei anderen Menschen Ekel zu erregen, die Scham oder ein anderes elementares Gefühl zu verletzen. Wer nur das eigene Empfinden ausdrücken will, der könnte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”