Aisin warner
Aisin Seiki Co. Ltd.
Unternehmensform K.K.
Gründung 1949
Unternehmenssitz Kariya (Aichi) / Japan
Unternehmensleitung
  • Kanshiro Toyoda
    (Chairman / CEO ab Juni 1985)
  • Yasuhito Yamauchi
    (Präsident ab Juni 2005)
Mitarbeiter 59.587 (September 2006)
Umsatz 18,05 Milliarden USD (weltweit 2006)
Branche Automobilzulieferer
Website

www.aisin.com

Aisin Seiki Co., Ltd. (jap. アイシン精機株式会社, Aishin Seiki kabushiki-gaisha) ist ein japanisches Automobilzuliefererunternehmen, das 1949 gegründet wurde und zur Toyota Gruppe gehört. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Entwicklung und Produktion von Komponenten für die Automobilindustrie und liefert unter anderem Getriebe und Navigationsgeräte an verschiedene Automobilhersteller.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensgruppe

Die Aisin Gruppe ist Tier One Zulieferer für Automobilkomponenten mit einem globalen Umsatz von 18,05 Milliarden USD im Jahre 2006. Die Zentrale ist in Kariya in der Präfektur Aichi in Japan. Von Kariya werden weltweit 146 Tochterunternehmen gesteuert. Aisin Seiki wird an der Tokioter Börse unter der Börsenkennung 7259 gehandelt.

Mehrere Markennamen sind auf bestimmten Anwendungsgebieten unter spezialisierten Tochterunternehmen bekannt:

Aisin spielt auch im Ersatzteil- und Nachrüstungsmarkt für den Vertrieb von Wasserpumpen und Hydraulikteilen (z. B. Bremsen, Kupplungen) eine wesentliche Rolle.

Ein weiterer Geschäftsbereich sind u. a. Nähmaschinen.

Aisin AW

Aisin AW Co. Ltd. wurde 15. Mai 1969 gegründet. Der Sitz befindet sich in Anjo in Japan in der Nähe von Nagoya, sie wird geführt von Haruo Mori (Chairman), Kanji Asai (Direktor) und Takao Taniguchi (President). 11.028 Mitarbeiter erwirtschafteten 2005 einen Umsatz von ca. 770 Mrd. Yen / 4,9 Mrd. Euro mit Produktion und Vertrieb von Automatikgetrieben, Navigationssystemen, Hybridsystemen und Luftfiltern.

Die Produktion begann auf Grundlage von BorgWarner-Entwürfen, hat sich aber schnell weiterentwickelt. Das Getriebe des Hybridwagens Toyota Prius stammt von Aisin AW wie auch das erste sprechende Navigationssystem.

Aisin AW unterhält in Europa zwei Entwicklungszentren in Belgien (Mons und Braine-l'Alleud in der Nähe von Brüssel, für Automatikgetriebe und Navigationsgeräte) und drei Fabrikationsstandorte. Vertriebsniederlassungen befinden sich unter anderem in Wolfsburg, Rüsselsheim, München, Göteburg und Turin.

Aisin AI

Aisin AI ist als selbstständiges Tochterunternehmen von Aisin Seiki im wesentlichen für Schaltgetriebe zuständig. Aisin AI wurde im Juli 1991 ausgegliedert und dessen Zentrale nach Nishio verlegt.

Bis 1996 wurde ausschließlich Toyota beliefert, dann kam man auch mit DaimlerChrysler und Isuzu in geschäftliche Verbindung. Mittlerweile gehören auch die Mazda Motor Company, die Nissan Motor Company, Mitsubishi Motors, General Motors, Daihatsu, Hino Motors und Porsche zum Kundenkreis.

Aisin USA

Aisin begann 1986 eine Fabrik in den USA zu errichten, die 1989 die Produktion aufnahm. Diese Fabrik in Seymour (Indiana) wurde zwischenzeitlich vergrößert und beliefert Honda, Geo, General Motors, Mitsubishi Motors, Nissan und Toyota. Ein Zweigwerk besteht in Marion (Illinois).

Am 5. Oktober 2005 eröffnete Aisin USA ein 3,55 km² (878-acre) großes Testgelände in der Nähe von Fowlerville (Michigan). Offiziell heißt es FT Techno of Amerika (FTTA), aber bekannt ist es eigentlich nur als Aisin's Fowlerville Testgelände. Mit 554 Beschäftigten und einer Investitionssumme von 102,7 Millionen USD ist die Neugründung FTTA Aisin's fünftes Unternehmen in Michigan.

Das neue Testgelände ist weltweit das dritte und in Nordamerika das Erste von Aisin. Es dient als Forschungs- und Entwicklungsstandort, an dem verschiedene Straßenoberflächen in verschiedenen Längen und Breiten zur Verfügung stehen, um verschiedene Aisin Produkte und Anwendungen wie Getriebe, Bremsen, Antriebsaggregate, Autochassis, Bodengruppen und Komponenten entwickeln und erproben zu können.

Anteilseigner

Stand vom 31. März 2005

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aisin-Warner — Aisin Seiki Co. Ltd. Unternehmensform K.K. Gründung 1949 Unternehmenssitz Kariya (Aichi) / Japan Unter …   Deutsch Wikipedia

  • Aisin-warner — Aisin Seiki Co. Ltd. Unternehmensform K.K. Gründung 1949 Unternehmenssitz Kariya (Aichi) / Japan Unter …   Deutsch Wikipedia

  • Aisin AW — Aisin Seiki Co. Ltd. Unternehmensform K.K. Gründung 1949 Unternehmenssitz Kariya (Aichi) / Japan Unter …   Deutsch Wikipedia

  • Aisin Seiki — Rechtsform Kabushiki gaisha (Aktiengesellschaft) Gründung 1949 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Aisin Seiki Co., Ltd. — Aisin Seiki Co. Ltd. Unternehmensform K.K. Gründung 1949 Unternehmenssitz Kariya (Aichi) / Japan Unter …   Deutsch Wikipedia

  • Aisin aw — Aisin Seiki Co. Ltd. Unternehmensform K.K. Gründung 1949 Unternehmenssitz Kariya (Aichi) / Japan Unter …   Deutsch Wikipedia

  • Aisin Seiki Co. — Infobox Company company name = Aisin Seiki Corporation company company type = Public (tyo|7259) foundation = 1949 as Tokai Aircraft Company location = flagicon|Japan Kariya, Aichi, Japan key people = Kiichiro Toyoda: Founder Kanshiro Toyoda:… …   Wikipedia

  • List of Aisin transmissions — Aisin Seiki is a major manufacturer of automobile transmissions. Automatic transmissionsAisin automatic transmissions are manufactured by Aisin Seiki and Aisin AW, formerly known as Aisin Warner, and which was established in 1969 as a joint… …   Wikipedia

  • Jeep Cherokee (XJ) — See also Jeep Cherokee for other models using this name Infobox Automobile name=Jeep Cherokee (XJ) manufacturer=American Motors (AMC) Chrysler Corporation DaimlerChrysler body style=2 door SUV 4 door SUV successor=Jeep Liberty production=1984… …   Wikipedia

  • AMC and Jeep transmissions — American Motors Corporation (AMC) and Jeep used a variety of transmissions and transfer cases systems. This article covers all AMC (1954+) and Jeep (1946+) variants thru 1988, as well as legacy designs retained by Chrysler (and several other… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”