Aiterbach (Allershausen)

Aiterbach ist ein Kirchdorf im westlichen Landkreis Freising. Der Ort liegt in einem Seitental der Amper, etwa drei Kilometer nördlich von Allershausen, dessen Ortsteil Aiterbach seit 1971 ist. Das Dorf wird vom Bach Atter durchflossen. In dem Ort leben etwa 220 Einwohner.

Geschichte

Aiterbach war bis 1820 Sitz einer Hofmark. Der östlich des Aiterbaches gelegene Teil unterstand dem Landgericht Moosburg, der westlich gelegene dem Landgericht Kranzberg. Nach Auflösung der Hofmark wurde ihrem Besitzer Karl von Pellet die Errichtung eines Patrimonialgerichts II. Klasse gestattet.

Aiterbach blieb bis zur Gemeindegebietsreform eine politisch selbständige Gemeinde. Am 1. Juli 1971 erfolgte dann die Eingemeindung nach Allershausen.[1]

Sehenswürdigkeiten

Einzelnachweise

  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7. Seite 464
48.45555555555611.6025

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aiterbach — heissen: Aiterbach (Allershausen), Ortsteil der Gemeinde Allershausen, Landkreis Freising, Bayern Aiterbach (Rimsting), Ortsteil der Gemeinde Rimsting, Landkreis Rosenheim, Bayern Schloss Aiterbach in Aiterbach (Allershausen) Aiterbach (Traun),… …   Deutsch Wikipedia

  • Allershausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kalvarienberg (Aiterbach) — Aiterbach mit Kalvarienberg (Lithografie 1846) Der Kalvarienberg ist eine Kreuzigungsgruppe oberhalb von Aiterbach in der Gemeinde Allershausen (Oberbayern). Sie wurde zwischen 1845 und 1846 auf einem mit Fichten bewachsenen Hügel am… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Allershausen — In der Liste der Baudenkmäler in Allershausen sind die Baudenkmäler der oberbayerischen Gemeinde Allershausen aufgelistet. Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern. Grundlage ist die Bayerische Denkmalliste, die auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Aiterbach — Das ehemalige Schloss Aiterbach liegt am westlichen Dorfrand von Aiterbach in der Gemeinde Allershausen (Oberbayern). Das Schloss ist ein kleiner, zweigeschossiger Putzbau mit einem Mansarddach. Es wurde 1711 (a.a.S. 1788) von Joseph Adolph… …   Deutsch Wikipedia

  • Filialkirche St. Brictius (Aiterbach) — Die Filialkirche St. Brictius ist die katholische Dorfkirche von Aiterbach in der Gemeinde Allershausen (Oberbayern). Der heutige Bau wurde ab Beginn des 18. Jahrhunderts im Stile des Barock an der Stelle eines gotischen Vorgängerbaus errichtet… …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegerdenkmal (Allershausen) — Das Kriegerdenkmal in Allershausen (Oberbayern) ist ein etwa vier Meter hoher Steinobelisk. An der Spitze schließt er mit einem Kapitell ab, auf dem der bayerische Löwe ruhend stolz in die Umgebung blickt. An der Vorderseite des Denkmals ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Pfarrkirche St. Joseph (Allershausen) — Kath. Pfarrkirche St.Joseph in Allershausen Die Kirche St. Joseph ist die Kath. Pfarrkirche von Allershausen. Sie liegt in der Nähe der Einmündung der Glonn in die Amper, also an einer wichtigen Stelle des Ampertales. Da der Ort seit 1190 an das… …   Deutsch Wikipedia

  • Göttschlag — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Leonhardsbuch — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”