Aizikovitch
Mark Aizikovitch (Privat)

Mark Aizikovitch (ukrainisch Марк Аіціковіч; wiss. Transliteration Mark Aicikovič; * 21. Juli 1946 in Poltawa, Ukraine) ist ein Klezmersänger und Schauspieler.

Von 1964–1970 studierte er am Konservatorium in Charkiw Schauspiel. 1970 bis 1973 hatte er ein Engagement am Theater in Dnipropetrowsk. Seit 1970 war er zusätzlich auch als Filmschauspieler in diversen Kino- und Fernsehproduktionen beschäftigt. Außerdem veröffentlichte er elf Schallplatten und gewann Preise bei verschiedenen Festivals.

Anfang der 1990er Jahre kam er in ein Flüchtlingslager nach Berlin. Durch seine Jiddischkenntnisse hatte er Zugang zur deutschen Sprache. Beim Besuch einer Veranstaltung in der Gethsemanekirche knüpfte er Kontakt zu Karsten Troyke, der ihm danach einen Start in Deutschland und Erfolge als Sänger jiddischer, hebräischer und russischer Lieder ermöglichte.

In den folgenden Jahren spielte er vor allem im Hackeschen Hoftheater in Berlin an der Seite von Jalda Rebling Jiddisches Liedtheater. Daneben diversen Filmrollen, verschiedene Auftritte bei Fernsehen und Funk. Ebenfalls zahlreich waren seine Konzertveranstaltungen, u.a. auch vor Bundespräsident und Kanzler.

Mark Aizikovitch kann auch auf zahlreiche Tourneen zurückschauen, wie auf Tourneen durch Deutschland, Österreich, Holland, Russland, Ukraine, Israel und den USA.

Werke

  • Der Fremde, CD
  • Jideach Bridelach, CD
  • In Jiddischn Wort, CD (Raumer Records)
  • Gori Gori – Russische und Ukrainische Lieder, CD (Raumer Records)
  • a Spil af Yiddish, CD (Raumer Records, 2008)

Mitwirkung:

  • Karsten Troyke: Yiddish Anders ("Dem Zaydns Nigun"), CD (Raumer Records)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aizikovitch — This ancient surname with over one hundred spelling forms, is found throughout Europe. The range of spellings are from Isaac, Eisik, Aizic, and Yitshak, to Ishaki, Istcovitz, Kissack, and Izygson! Confusingly, this surname, when created in the… …   Surnames reference

  • Mark Aizikovitch — (Privat) Mark Aizikovitch (ukrainisch Марк Аіціковіч; wiss. Transliteration Mark Aicikovič; * 21. Juli 1946 in Poltawa, Ukraine) ist ein Klezmersänger und …   Deutsch Wikipedia

  • Jiddisches Lied — Klezmer (aramäisch „kli zemer“ כלי זמר, jiddisch klesmer, deutsch „Gefäß des Liedes“) ist eine aus dem aschkenasischen Judentum stammende Volksmusiktradition. Etwa um das 15. Jahrhundert entwickelten klezmorim oder klezmerim genannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Klezmer-Musik — Klezmer (aramäisch „kli zemer“ כלי זמר, jiddisch klesmer, deutsch „Gefäß des Liedes“) ist eine aus dem aschkenasischen Judentum stammende Volksmusiktradition. Etwa um das 15. Jahrhundert entwickelten klezmorim oder klezmerim genannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Klezmer (Musik) — Klezmer (aramäisch „kli zemer“ כלי זמר, jiddisch klesmer, deutsch „Gefäß des Liedes“) ist eine aus dem aschkenasischen Judentum stammende Volksmusiktradition. Etwa um das 15. Jahrhundert entwickelten klezmorim oder klezmerim genannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Klezmermusik — Klezmer (aramäisch „kli zemer“ כלי זמר, jiddisch klesmer, deutsch „Gefäß des Liedes“) ist eine aus dem aschkenasischen Judentum stammende Volksmusiktradition. Etwa um das 15. Jahrhundert entwickelten klezmorim oder klezmerim genannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ai — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Dnipropetrowsk — Das ist eine Liste der in der Stadt Dnipropetrowsk geborenen oder in bezug zu ihr stehenden Persönlichkeiten. Söhne und Töchter der Stadt Folgende Persönlichkeiten sind in Dnipropetrowsk geboren: Rostislaw Andrejewitsch Fadejew (1824–1883),… …   Deutsch Wikipedia

  • Troyke — Karsten Troyke Karsten Troyke (* 14. August 1960 in Berlin als Karsten Bertolt Sellhorn) ist ein deutscher Chansonsänger, Schauspieler und Sprecher, der sich vor allem mit jiddischen Liedern einen internationalen Namen machte. Er gilt als einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Babij Jar — Filmdaten Deutscher Titel Babij Jar – Das vergessene Verbrechen Originaltitel Babij Jar …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”