Aizuchi

Aizuchi (jap. 相槌, wörtlich in etwa: „Abwechselnder Hammerschlag“) ist der japanische Begriff für häufige Einwürfe des Gesprächspartners während eines Gespräches oder eines Vortrags. Aizuchi sollen dem Sprecher zeigen, dass sein Gegenüber fortwährend aktiv und an der Diskussion beteiligt ist.

Unter falsch interpretierten Aizuchi können insbesondere Geschäftsverhandlungen zwischen Nicht-Japanern und Japanern leiden. Dabei halten Nicht-Muttersprachler die Einwürfe oft für eine Zustimmung zum Gesagten, während Japaner damit nur ausdrücken, dass sie die Vorschläge verstanden haben und darüber nachdenken werden.

Umgekehrt ist es für einen nicht-muttersprachlichen Zuhörer wichtig, ebenfalls häufig Aizuchi zu verwenden, da ein japanischer Sprecher sonst annehmen könnte, der Zuhörer hätte ihn nicht verstanden oder würde der Diskussion nicht aufmerksam folgen.

Häufige Aizuchi sind:

  • „hai“, „ee“ oder „un“ („ja“ in verschiedenen Höflichkeitsstufen),
  • „sō desu ne“ („ich denke, so ist es“),
  • „hontō“ oder „hontō ni“ („tatsächlich“),
  • Kopfnicken.

Aizuchi können auch so genannte „Echo-Fragen“ sein, die aus einem Substantiv und der Fragepartikel „desu ka“ bestehen. Wenn Sprecher A eine Frage gestellt hat, kann Sprecher B das Schlüsselsubstantiv wiederholen, gefolgt von „desu ka“, um zu bestätigen, dass er das Gesagte verstanden hat, während er über die Antwort nachdenkt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aizuchi — (相槌 o あいづち, Aizuchi?) es un término japonés para las interjecciones frecuentes durante una conversación que indica que el oyente está prestando atención y entiende el mensaje del emisor. El aizuchi constantemente asegura al emisor que el oyente… …   Wikipedia Español

  • Aizuchi — (相槌 or あいづち) is the Japanese term for frequent interjections during a conversation that indicate the listener is paying attention and understanding the speaker. Aizuchi are considered, by Japanese, reassuring to the speaker, indicating that the… …   Wikipedia

  • Aizuchi — (相槌, Aizuchi?) est un terme japonais signifiant l utilisation fréquente, au cours d une conversation, d interjections indiquant au locuteur que son interlocuteur l écoute. Le japonais est une langue dans laquelle on marque souvent des pauses,… …   Wikipédia en Français

  • Honorific speech in Japanese — The Japanese language has many honorifics, parts of speech which show respect, and their use is mandatory in many social situations. Honorifics in Japanese may be used to emphasize social distance or disparity in rank, or to emphasize social… …   Wikipedia

  • Japanesische Sprache — Japanisch (日本語) Gesprochen in Japan, USA, Brasilien, Palau Sprecher 127 Millionen Linguistische Klassifikation Altaische Sprachfamilie (umstritten) Jap …   Deutsch Wikipedia

  • Nihongo — Japanisch (日本語) Gesprochen in Japan, USA, Brasilien, Palau Sprecher 127 Millionen Linguistische Klassifikation Altaische Sprachfamilie (umstritten) Jap …   Deutsch Wikipedia

  • Lenguaje honorífico japonés — El idioma japonés posee numerosas expresiones de respeto o también denominado lenguaje honorífico, que está formado por elementos del lenguaje que permiten mostrar respeto, y cuyo uso es obligatorio en numerosas circunstancias sociales. Las… …   Wikipedia Español

  • Japanese language — Japanese 日本語 Nihongo Nihongo (Japanese) in Japanese script Pronunciation …   Wikipedia

  • Etiquette — For other uses, see Etiquette (disambiguation). For Wikipedia s guidelines on etiquette, see Wikipedia:Etiquette. In High Change in Bond Street, ou la Politesse du Grande Monde (1796), James Gillray caricatured the lack of etiquette in a group of …   Wikipedia

  • Culture of Japan — The culture of Japan has evolved greatly over the millennia, from the country s prehistoric Jōmon period to its contemporary hybrid culture, which combines influences from Asia, Europe and North America. The inhabitants of Japan experienced a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”