Ajman Nur

Aiman Nur (arabischأيمن نورAiman Nūr; alternative Transkription Ayman Nour; * 1964 in al-Mansura) ist ein ägyptischer Politiker und Vorsitzender der Partei al-Ghad (der Morgen), die im ägyptischen Unterhaus mit sieben von 454 Mandaten vertreten ist.

Leben

1985 graduierte Aiman Nur an der juristischen Fakultät der Al-Mansura-Universität, er erwarb einen Master in Politischer Geschichte und einen Doktortitel für Internationales Recht.

Am 27. Oktober 2004 gründete er seine Partei al-Ghad.

Nur wurde am 29. Januar 2005 verhaftet. Seiner Partei wurde Urkundenfälschung für die Zulassung zur Parlamentswahl 2005 vorgeworfen, die Partei selbst sprach von einer Erfindung im Rahmen der politischen Außereinandersetzung. Die USA übten nach der Verhaftung Druck auf Ägypten aus, sich demokratisch zu öffnen.

Am 12. März 2005 wurde Nur, sechs Wochen nach seiner Inhaftierung, gegen eine Kaution von umgerechnet 1.300 Euro wieder aus dem Gefängnis von Kairo entlassen.

Die ägyptische Wahlkommission ließ Aiman Nur neben neun weiteren Kandidaten für die erste Präsidentenwahl in Ägypten mit mehreren Kandidaten im September 2005 zu. Bei der Wahl kam Nur nach offiziellen Angaben als bester Oppositionskandidat auf 7,3 Prozent der abgegebenen Stimmen. Nur 23 Prozent der Wahlberechtigten hatten sich an der Wahl beteiligt, die von zahlreichen Berichten über Manipulation überschattet war.

Am 24. Dezember 2005 wurde er zu 5 Jahren Haft verurteilt, da er Dokumente gefälscht haben soll, um seine Partei zu gründen. Das Urteil wurde von vielen Seiten heftig kritisiert. Aiman Nur hat gegen dieses Urteil Berufung eingelegt.

Am 18. Februar 2009 wurde er nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft Ägyptens aus Gesundheitsgründen aus der Haft entlassen.[1]

Einzelnachweise

  1. Oppositioneller Nour aus Gefängnis entlassen, Der Standard vom 19. Februar 2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • V.A.E. — الإمارات العربيّة المتّحدة al Imārāt al ʿarabiyya al muttaḥida Vereinigte Arabische Emirate …   Deutsch Wikipedia

  • Adschman — عجمان(arab.) Adschman Landesflagge Basisdaten Geografische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Kempinski — Hotels SA Rechtsform Aktiengesellschaft [1] Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Vereinigte Arabische Emirate — VAE * * * Ver|ei|nig|te Ara|bi|sche Emi|ra|te <Pl.>: Staat am Persischen Golf. * * * Ver|einigte Arabische Emirate,     Kurzinformation:   Fläche: 83 600 km2   Einwohner: (2000) …   Universal-Lexikon

  • Dibba Al-Hisn — دبا الحصن   town   Dibba Al Hisn A mosque in Dibba Al Hisn …   Wikipedia

  • Kazemian — Spielerinformationen Voller Name Javad Kazemian Geburtstag 23. April 1981 Geburtsort Kaschan, Iran Position Stürmer Vereine in der Jugend Bank Melli Teheran …   Deutsch Wikipedia

  • Vereinigte Arabische Emirate — الإمارات العربيّة المتّحدة al Imārāt al ʿarabiyya al muttaḥida Vereinigte Arabische Emirate …   Deutsch Wikipedia

  • AE-DU — دبي (arab.) Landesflagge Basisdaten Emirat: Dubai Geographische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Bawadi — دبي (arab.) Landesflagge Basisdaten Emirat: Dubai Geographische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Dubayy — دبي (arab.) Landesflagge Basisdaten Emirat: Dubai Geographische Lage …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”