Ajungilak
Mammut Sports Group AG
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 1862
Unternehmenssitz Seon, Schweiz
Unternehmensleitung

Rolf Georg Schmid
(CEO)
Heinrich M. Lanz
(VR-Präsident)

Mitarbeiter 308 (31. Dezember 2007)
Umsatz 177,4 Mio CHF (2007)
Branche Sportbekleidung, Sportausrüstung
Website

www.mammutsportsgroup.ch

Die Mammut Sports Group AG (früher auch Arova-Mammut AG, Mammut AG) ist ein Schweizer Hersteller von Bergsport-, Kletter-, Outdoor- und Schneesport-Ausrüstung.

Das Unternehmen wurde 1862 von Kaspar Tanner in Dintikon als Seilerei gegründet. Heute gehört die in Seon ansässige Mammut Sports Group der Conzzeta Holding.

Zur Mammut Sports Group gehören die Marken Mammut, Toko, Ajungilak und Raichle.

Mammut ist auf Bekleidung, Rucksäcke, Seile, Kletterschuhe und Gurte, Lawinenverschütteten- Suchgeräte und Stirnlampen mit Lucido Technologie, sowie Schlafsäcke mit Ajungilak-Technologie spezialisiert.

Die Schweizer Traditionsmarke Raichle deckt das Produktsegment Berg-, Trekking-, Wander- und Multifunktionsschuhe ab. Ab Frühjahr 2009 wird die Marke Raichle zu Gunsten eines einheitlichen Markenauftritts aufgegeben. Die Produkte werden künftig unter dem Namen Mammut vertrieben.

Toko entwickelt und produziert Pflegeprodukte für Ski, Textilien und Schuhe und erfüllt damit die Bedürfnisse sowohl von Freizeitsportlern wie auch von professionellen Hochleistungsathleten in alpinen und nordischen Disziplinen.

Seit 2001 gehört auch der norwegische Hersteller von Schlafsäcken Ajungilak zur Mammut Group.

Im Jahr 2007 erwirtschaftete Mammut Sports Group einen Umsatz von CHF 177,4 Millionen (davon 70% im Ausland) und ist neben der deutschen Firma Edelrid Weltmarktführer im Markt für Kletterseile. Das Unternehmen zählt zu den sogenannten Hidden Champions.[1] Mammut beschäftigt über 300 Mitarbeiter und ist über Tochtergesellschaften und Niederlassung weltweit tätig. Das zentrale Auslieferungslager für Europa befindet sich im deutschen Memmingen. Hier musste das Auslieferungslager durch die grosse Expansion des Unternehmens mehrmals erweitert werden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Handelszeitung, 15. Januar 2008 - Weltklasse aus kleinsten Nischen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mammut Sports Group — AG Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1862 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Mammut Sports Group AG — Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1862 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Hüttenschlafsack — Im Schlafsack liegender Rucksacktourist Der Schlafsack ist eine Hülle, in die man zum Schlafen hineinschlüpft und die den Körper allseitig mit Ausnahme von Kopf oder Gesicht (je nach Modell) umschließt. Er besteht je nach speziellem… …   Deutsch Wikipedia

  • Mammut Sports Group — AG Type Subsidiary of Conzzeta AG Industry Snowsports, Hiking, Climbing Founded Dintikon, Lenzburg, Switzerland (1862 …   Wikipedia

  • Mammut sports group — AG (also known as Arova Mammut AG, Mammut AG) is a swiss producer of mountaineering and trekking equipment that is seated in Seon, Switzerland. The company has been founded in 1862 by Kaspar Tanner in Dintikon. Today, Mammut belongs to Conzzeta… …   Wikipedia

  • Conzzeta — AG Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN CH0002657986 Gründung 1883 / 1912 Fus …   Deutsch Wikipedia

  • Conzzeta Holding — Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN CH0002657986 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Daunen — Daunenfeder Eine Daune (auch Dune oder „Unterfeder“, lat. pluma) ist eine Feder mit kurzem Kiel und sehr weichen und langen, strahlenförmig angeordneten Federästen ohne Häkchen. Beim lebenden Vogel sind die Federäste durch Körperbewegungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Federbett — Daunenfeder Eine Daune (auch Dune oder „Unterfeder“, lat. pluma) ist eine Feder mit kurzem Kiel und sehr weichen und langen, strahlenförmig angeordneten Federästen ohne Häkchen. Beim lebenden Vogel sind die Federäste durch Körperbewegungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Zürcher Ziegeleien — Conzzeta Holding Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN CH0002657986 Gründung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”