Akache

Zohair Youssif Akache alias Captain Martyr Mahmud (* 1954; † 18. Oktober 1977 in Mogadischu) war ein palästinensischer Terrorist.

Als Leiter des vierköpfigen sogenannten Kommandos Martyr Halimeh befehligte der ausgebildete Flugzeugmechaniker die Entführung des Flugzeugs Landshut der Lufthansa im Oktober 1977. Ziel der im Auftrag der PFLP durchgeführten Aktion war es, die Freilassung der in der JVA Stuttgart inhaftierten Rote Armee Fraktion-Terroristen zu erreichen. Die Geiselnehmer drohten mit der Ermordung aller Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord der Landshut. Akache hatte 1976 in London bereits drei Personen – darunter den ehemaligen Ministerpräsidenten des Nordjemen, Kadhi Abdullah al-Hagri – ermordet.

Während der fünftägigen Aktion erwies sich Akache als brutaler und unberechenbarer Entführer, der bei den Geiseln vor allem wegen seiner cholerischen Wutausbrüche gefürchtet war, die oft in Gewalt, Demütigungen und Morddrohungen mündeten. Am 16. Oktober ermordete er den Kapitän der Landshut, Jürgen Schumann, in Aden (Jemen).

Akache wurde wie zwei seiner Komplizen bei der Befreiung der Landshut durch ein Kommando der Spezialeinheit GSG 9 erschossen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zohair Youssif Akache — alias Captain Martyr Mahmud (* 1954; † 18. Oktober 1977 in Mogadischu) war ein palästinensischer Terrorist. Als Leiter des vierköpfigen sogenannten Kommandos Martyr Halimeh befehligte er die Entführung des Flugzeugs Landshut der Lufthansa im… …   Deutsch Wikipedia

  • Lufthansa Flight 181 — Lufthansa Flight 181 Hijacking summary Date October 13, 1977 Type Hijacking Site …   Wikipedia

  • Captain Martyr Mahmud — Zohair Youssif Akache alias Captain Martyr Mahmud (* 1954; † 18. Oktober 1977 in Mogadischu) war ein palästinensischer Terrorist. Als Leiter des vierköpfigen sogenannten Kommandos Martyr Halimeh befehligte der ausgebildete Flugzeugmechaniker die… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Jabha ash-Sha'abiya li-Tahrir Filastin — Fahne der PFLP Die Volksfront zur Befreiung Palästinas (arabisch ‏الجبهة الشعبية لتحرير فلسطين‎ al Dschabha asch schaʿbiyya li tahrīr Filastīn, engl. Popular Front for the Liberation of Palestine, allgemein als PFLP abgekürzt) ist eine seit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Entführung der Landshut — Die Entführung des Flugzeugs Landshut (Boeing 737 200 der Lufthansa) am 13. Oktober 1977 und die erfolgreiche Befreiung der Geiseln am 18. Oktober 1977 war Teil des so genannten Deutschen Herbstes. Das Ereignis stand in engem Zusammenhang mit der …   Deutsch Wikipedia

  • Flugzeugentführung der Landshut — Die Entführung des Flugzeugs Landshut (Boeing 737 200 der Lufthansa) am 13. Oktober 1977 und die erfolgreiche Befreiung der Geiseln am 18. Oktober 1977 war Teil des so genannten Deutschen Herbstes. Das Ereignis stand in engem Zusammenhang mit der …   Deutsch Wikipedia

  • Landshut-Entführung — Die Entführung des Flugzeugs Landshut (Boeing 737 200 der Lufthansa) am 13. Oktober 1977 und die erfolgreiche Befreiung der Geiseln am 18. Oktober 1977 war Teil des so genannten Deutschen Herbstes. Das Ereignis stand in engem Zusammenhang mit der …   Deutsch Wikipedia

  • Landshut (Flugzeugentführung) — Die Entführung des Flugzeugs Landshut (Boeing 737 200 der Lufthansa) am 13. Oktober 1977 und die erfolgreiche Befreiung der Geiseln am 18. Oktober 1977 war Teil des so genannten Deutschen Herbstes. Das Ereignis stand in engem Zusammenhang mit der …   Deutsch Wikipedia

  • PFLP — Fahne der PFLP Die Volksfront zur Befreiung Palästinas (arabisch ‏الجبهة الشعبية لتحرير فلسطين‎ al Dschabha asch schaʿbiyya li tahrīr Filastīn, engl. Popular Front for the Liberation of Palestine, allgemein als PFLP abgekürzt) ist eine seit den… …   Deutsch Wikipedia

  • People's Front for the Liberation of Palestine — Fahne der PFLP Die Volksfront zur Befreiung Palästinas (arabisch ‏الجبهة الشعبية لتحرير فلسطين‎ al Dschabha asch schaʿbiyya li tahrīr Filastīn, engl. Popular Front for the Liberation of Palestine, allgemein als PFLP abgekürzt) ist eine seit den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”