Akademie der Arbeit

Die Akademie der Arbeit in der Universität Frankfurt (AdA) ist als Institution der Lehre und Forschung eine gemeinnützige Stiftung. Ihr Zweck ist die dauerhafte Ausbildung von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen für Tätigkeiten in Wirtschaft und öffentlichem Leben.

Zielgruppe der Akademie sind Studierende, die nach einer betrieblichen Ausbildung diese Bildungserfahrung mit Schwerpunkten in Sozialpolitik, Wirtschaft und Arbeitsrecht ausweiten wollen. Dadurch soll die demokratische Mitwirkung der Beschäftigten in Staat, Gesellschaft und Unternehmen gefördert werden.

Geschichte

Die Akademie der Arbeit an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main wurde auf Initiative von Hugo Sinzheimer, Ernst Pape, Theodor Thomas, Eugen Rosenstock-Huessy u. a. am 3. März 1921 als „erste deutsche Hochschule für das Volk der Arbeit“ gegründet. Bereits drei Monate später nahm sie unter Rosenstock-Huessy die Arbeit auf.

Dozenten der Akademie der Arbeit waren u. a. Erik Nölting, Franz Oppenheimer, Otto Kahn-Freund, Henri de Man und Ernst Fraenkel. Kurz nach der nationalsozialistischen Machtübernahme wurde die Akademie der Arbeit aufgelöst. Nach dem Ende des Zeiten Weltkriegs wurde sie wieder errichtet und 1951 vom Land Hessen und vom DGB als Stiftung neu konstituiert.

Zahlreiche Bundes- und Landesminister, Parlamentarier und Gewerkschaftsvorsitzende haben hier studiert.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akademie der Arbeit — Akademie der Arbeit,   Abkürzung ADA, Sitz: Frankfurt am Main, 1921 gegründet, 1933 aufgelöst, 1946 wiedergegründet. Zweck der ADA ist es, in Zusammenarbeit mit der Universität Arbeitnehmer für Aufgaben in Unternehmen, Behörden und Gewerkschaften …   Universal-Lexikon

  • Europäische Akademie der Arbeit — Die Europäische Akademie der Arbeit in der Universität Frankfurt (bis zum 14. Oktober 2009 Akademie der Arbeit in der Universität Frankfurt (AdA)) ist eine gemeinnützige Stiftung des Deutschen Gewerkschaftsbundes, des Landes Hessen und der Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Künste (Berlin-Hansaviertel) — Der Haupteingang zum Ausstellungsgebäude. Vorn die Skulptur Die Liegende von Henry Moore Der Standort Hanseatenweg 10 der Akademie der Künste in Berlin ist ein Ensemble von Gebäuden und gärtnerischen Anlagen im Ortsteil Hansaviertel. Der Komplex… …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Künste — Akademie der Künste,   gegründet 1696 in Berlin von Kurfürst Friedrich III. von Brandenburg als »Mahl Bild und Baukunst Academie« (seit 1704 Königlich Preussische Akademie der Künste und Mechanischen Wissenschaften, seit 1809 Königliche und seit… …   Universal-Lexikon

  • Akademie der Wissenschaften der DDR — Die Akademie der Wissenschaften der DDR (AdW), bis 1972 als Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin (DAW) bezeichnet, war die bedeutendste Forschungsinstitution der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Sie wurde 1946 offiziell eröffnet …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Wissenschaften (AdW) — Die Akademie der Wissenschaften der DDR (AdW), bis 1972 als Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin (DAW) bezeichnet, war die bedeutendste Forschungsinstitution der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Sie wurde 1946 offiziell eröffnet …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Wissenschaften Berlin — Logo: Berlin Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Die Berlin Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ist eine 1992 durch Staatsvertrag zwischen den Bundesländern Berlin und Brandenburg gegründete Wissenschaftsakademie.… …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Bildenden Künste Dresden — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Bildende Künste Dresden G …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Künste (Dresden) — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Bildende Künste Dresden G …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Wissenschaften der UdSSR — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Russische Akademie der Wissenschaften Gründung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”