Akademie der Gelehrsamkeit

Polska Akademia Umiejętności (PAU, früher „Akademia Umiejętności“ (AU) - deutsch „Polnische Akademie des Könnens“) ist eine wissenschaftliche Gesellschaft mit Hauptsitz in Krakau und etwa 500 Mitgliedern im In- und Ausland (Stand 2006).

1872 wurde die seit 1815 existierende Krakauer Wissenschaftliche Gesellschaft (Towarzystwo Naukowe Krakowskie) in die Akademie der Gelehrsamkeit (Akademia Umiejętności) umgewandelt. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde sie in Polnische Akademie der Gelehrsamkeit (Polska Akademia Umiejętności) umbenannt und war weiterhin eine vom Staat unabhängige Gesellschaft, die die polnische Wissenschaft international vertrat (etwa bei der Gründung der Union Académique Internationale[1]). Die Aktivitäten der Akademie konzentrierten sich von Anfang an auf Sponsoring der Wissenschaft und der Wissenschaftler, sie wurde aber vor allem als Herausgeber anspruchsvoller wissenschaftlicher Werke (wie etwa Polski Słownik Biograficzny) bekannt. Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges 1939 unterbrach die Akademie ihre Arbeit und nahm sie 1945 wieder auf. 1952 wurden ihre Niederlassungen und Vermögen kraft einer Regierungsentscheidung durch die staatliche Polska Akademia Nauk in Warschau übernommen. Die PAU selbst wurde jedoch nicht aufgelöst, so dass sie nach dem Ende des Kommunismus 1989 ihre Strukturen und Niederlassungen umgehend reaktivieren konnte. Im Juni 2006 zählte die PAU 486 Mitglieder, davon 176 im Ausland. Zu ihren Ehrenmitgliedern zählte Johannes Paul II.

Fußnoten

  1. Homepage der Union Académique Internationale

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Polnische Akademie der Gelehrsamkeit — Polska Akademia Umiejętności (PAU, früher „Akademia Umiejętności“ (AU) deutsch „Polnische Akademie des Könnens“) ist eine wissenschaftliche Gesellschaft mit Hauptsitz in Krakau und etwa 500 Mitgliedern im In und Ausland (Stand 2006). 1872 wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Serbische Akademie der Wissenschaften und Künste — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Serbische Akademie der Wissenschaften und Künste Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie — ist ein rechtlich ungeschützter Begriff und deckt ein breites Spektrum von öffentlich geförderten und privaten (so genannten „freien“) Forschungs , Lehr , Bildungs und Ausbildungseinrichtungen ab. Allgemeiner gebräuchlich als das Substantiv… …   Deutsch Wikipedia

  • Der junge Gelehrte — Daten des Dramas Titel: Der junge Gelehrte Gattung: Lustspiel Originalsprache: deutsch Autor: Gotthold Ephraim Lessing Erscheinungsjahr …   Deutsch Wikipedia

  • Polnische Akademie des Könnens — Polska Akademia Umiejętności (PAU, früher „Akademia Umiejętności“ (AU) deutsch „Polnische Akademie des Könnens“) ist eine wissenschaftliche Gesellschaft mit Hauptsitz in Krakau und etwa 500 Mitgliedern im In und Ausland (Stand 2006). 1872 wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Posener Gesellschaft der Freunde der Wissenschaften — Hauptsitz der Gesellschaft Poznańskie Towarzystwo Przyjaciół Nauk oder Posener Gesellschaft der Freunde der Wissenschaften, kurz PTPN, ist ein gemeinnütziger Verein, der am 13. Februar 1857 von 42 Gründungsmitgliedern in Posen ins Leben gerufen… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitalter der Aufklärung in der westlichen Staatenwelt — Vordenker der Aufklärung: Voltaire (Porträt von Nicolas de Largillière) Das Zeitalter der Aufklärung in der westlichen Staatenwelt erstreckt sich in etwa von der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts bis zum Ende des 18. Jahrhunderts und betrifft… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Mathematik — Die Geschichte der Mathematik reicht zurück bis ins Altertum. Inhaltsverzeichnis 1 Mathematik der alten Ägypter und Babylonier 1.1 Ägypten 1.2 Babylon 2 Mathem …   Deutsch Wikipedia

  • Kyros der Große — Kyros II. im Olympia Park von Sydney (Nachbildung des Originals vom Relief in Pasargadae) Kyros II. (altpersisch Kūruš, babylonisch Kuraš, elamisch Kuraš, aramäisch Kureš …   Deutsch Wikipedia

  • Aufklärung: Die Autonomie der Kunst —   Das Zeitalter des Barocks, auf das das 18. Jahrhundert zurückblickte, war eine Zeit schrecklicher Kriege, gewaltsamer staatlicher Herrschaft, kirchlichen Zwangs und bitterer sozialer Not. Lange konnten sich die Institutionen dem geistig bereits …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”