Euphorie
gesteigerte Lebensfreude

Euphorie (gr. ευφορία, lat. euphoria, euforia) bezeichnet eine subjektiv temporäre überschwängliche Gemütsverfassung mit allgemeiner Hochstimmung, auch Hochgefühl genannt, mit einem gehobenen Lebensgefühl größten Wohlbefindens, mit gesteigerter Lebensfreude und verminderten Hemmungen.

Etymologisch aus dem Griechischen „euphoria“ abstammend, zu Deutsch „Fruchtbarkeit“ oder „Produktivität“. Abgeleitet von „euphoros“ („gesund“), das sich aus „eu“ („gut“) und „pherein“ („[er]tragen[d]“) zusammensetzt.

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird Euphorie häufig im Sinne von Leidenschaft oder Begeisterung benutzt. Der Begriff Euphorie beschreibt ein vorübergehendes Gefühl des gesteigerten Wohlbefindens, das jedoch im Unterschied zur hypomanischen Stimmung häufig auch als Zustand des Wohlbehagens und der oberflächlichen Heiterkeit bezeichnet wird.

Mediziner beschreiben auch subjektives Wohlbefinden Schwerkranker als Euphorie. Vorwiegend wird diese Form der gehobenen Stimmung bei Manien oder bei organisch bedingten Zuständen, z. B. bei der senilen Demenz, bei Stirnhirntumoren, bei progressiver Paralyse und als Folge von Intoxikationen als Euphorie bezeichnet.

In der Psychologie ist Euphorie ein seelischer Zustand des intensiven guten Gefühls, Glück zu empfinden, objektiv als mitunter unangemessen gehobene Stimmung sowie ein gesteigerter Antrieb bewertet. Der Euphorie entspricht eine anhaltende Aktivität im Nucleus accumbens des Gehirns. Der Zustand kann auch durch einige Drogen, etwa Opiate, hervorgerufen werden. Biologisch wird Euphorie durch die Botenstoffe Dopamin und/oder Serotonin ausgelöst. Auslöser können auch Alkohol, Arzneimittel und andere Drogen sein. Im Sport können extreme körperliche Leistungen nach einiger Zeit ebenfalls Euphorie hervorrufen, wie es z. B. häufig von Langstreckenläufern beschrieben wird, die körperlich völlig erschöpft sind, das sogenannte Runner's High. Der Zustand der Euphorie stellt sich auch nach überstandenen Extremsituationen ein, die auch simuliert werden können, etwa beim Bungee-Jumping.

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Euphorie – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • euphorie — [ øfɔri ] n. f. • 1732; gr. euphoria « force de porter », de eu « bien » et pherein « porter » 1 ♦ Méd. Impression intense de bien être général, pouvant aller jusqu à un état de surexcitation (surtout chez les malades mentaux ou les drogués). ⇒… …   Encyclopédie Universelle

  • Euphorie — Sf ausgelassene Hochstimmung erw. fremd. Erkennbar fremd (18. Jh., Form 19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus gr. euphoría Wohlbefinden , zu gr. eúphoros kräftig, stark, gewandt, sich wohl befindend , zu gr. eú(s) wohl, gut und gr. phérein tragen,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Euphŏrie — (v. gr.), 1) das gute Bekommen einer Arznei od. ärztlichen Verordnung; 2) Wohlbefinden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Euphorīe — (griech.), das leichte Ertragen von etwas; das Wohlbekommen (z. B. einer Kur); dann aber auch das Wohlbefinden in dem Sinne des bestmöglichen Befindens bei schweren Krankheiten …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Euphorie — »Hochstimmung, Hochgefühl; Zustand übersteigerter Heiterkeit«: Das Fremdwort ist eine gelehrte Entlehnung des 19. Jh.s aus griech. eu phoría »leichtes Tragen; Geduld« (zu griech. eū »gut, schön« ‹vgl. ↑ eu..., ↑ Eu...› und phérein »tragen« ‹vgl …   Das Herkunftswörterbuch

  • Euphorie — Pour les articles homonymes, voir Euphorie (homonymie) et Euphoria. L euphorie (du grec euphoria) est un terme médical désignant une impression inadéquate de bien être physique et moral, de contentement, de confiance en soi, d exaltation et d… …   Wikipédia en Français

  • Euphorie — Eu·pho·rie [ɔyfo riː] die; , n [ riːən]; meist Sg; ein sehr starkes Glücksgefühl ≈ Rausch ↔ Depression <etwas löst (eine) Euphorie aus; in (eine) Euphorie geraten, sich im Zustand der Euphorie befinden, eine Phase der Euphorie> || K :… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Euphorie — die Euphorie (Mittelstufe) geh.: vorübergehendes übersteigert gutes Lebensgefühl, Hochstimmung Beispiel: Nach dem Sieg wurden wir alle von Euphorie ergriffen. Kollokation: in Euphorie verfallen …   Extremes Deutsch

  • Euphorie — Verzückung; Enthusiasmus; Begeisterung; Entzückung; Schwärmerei; Spaß; Vergnügen; Wohlgefallen; Spass (österr.); Jubel; Überschwang; …   Universal-Lexikon

  • Euphorie — euforija statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Natūraliai pakili nuotaika, kuriai būdingas sumažėjęs kritiškumas. kilmė gr. eu – gerai + phero – nešu, pakeliu atitikmenys: angl. euphoria vok. Euphorie, f rus. эйфория …   Sporto terminų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”