Akademie für Konflikttransformation
Forum Ziviler Friedensdienst
(forumZFD)
Zweck: Non-Profit-Organisation
Vorsitz: Dr. Tilman Evers
Gründungsdatum: 1996
Mitgliederzahl: 60 Mitarbeiter + Praktikanten
Sitz: Bonn

Das Forum Ziviler Friedensdienst (forumZFD) e.V. ist ein Zusammenschluss von rund 40 Organisationen und derzeit etwa 440 Einzelpersonen, die sich für den Zivilen Friedensdienst engagieren.

Es versteht sich als Anwalt der Idee des Zivilen Friedensdienstes und der Zivilen Konfliktbearbeitung. Um diese Idee zu stärken, tritt das forumZFD auch selbst als Träger von Projekten im Zivilen Friedendienst auf und entsendet eigene "Friedensfachkräfte" in Konfliktregionen. Daneben unterstützt und koordiniert es Entsendungen durch seine Mitgliedsorganisationen. Es bietet außerdem im Rahmen seiner Akademie für Konflikttransformation verschieden lange Weiterbildungsmöglichkeiten für Friedensfachkräfte/Konfliktbearbeiter/innen, sowie Trainings zu spezifischen Themen an. Der viermonatige Qualifizierungskurs in Ziviler Konfliktbearbeitung findet auf Englisch statt und kann mit dem Zertifikat "Friedensfachkraft" abgeschlossen werden kann.

Momentan sind etwa 20 Fachkräfte des forumZFD vorwiegend im westlichen Balkan (Ex-Jugoslawien) und Israel bzw. Palästina im Einsatz. 2008 wurden die Philippinen als weitere Projektregion aufgenommen.

Die Projekte des forumZFD werden im Rahmen des Programms Ziviler Friedensdienst in der Entwicklungszusammenarbeit vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert. Die Qualifizierung zur "Friedensfachkraft" wird vom BMZ und dem Land Nordrhein-Westfalen gefördert.

Das forumZFD ist Träger des Gustav-Heinemann-Bürgerpreises und des Göttinger Friedenspreises.

Akademie für Konflikttransformation

Die Akademie für Konflikttransformation ist die Qualifizierungseinrichtung des forumZFD. In Kursen, Trainings und sonstigen Veranstaltungen vermittelt sie Kenntnisse und Fähigkeiten für die professionelle Friedensarbeit im In- und Ausland. Die meisten Qualifizierungsmaßnahmen richten sich an Menschen, die in Projekten des Zivilen Friedensdienst oder verwandten Bereichen (z.B. konfliktsensible Entwicklungszusammenarbeit) arbeiten oder dies tun wollen. Daneben bietet die Akademie aber auch Veranstaltungen und Informationen für Einsteiger an.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Forum Ziviler Friedensdienst — (forumZFD) Zweck: Non Profit Organisation Vorsitz: Dr. Tilman Evers Gründungsdatum: 1996 Mitgliederzahl: 15 Mitarbeiter[1] Sitz: Bonn Das …   Deutsch Wikipedia

  • ForumZFD — Forum Ziviler Friedensdienst (forumZFD) Zweck: Non Profit Organisation Vorsitz: Dr. Tilman Evers Gründungsdatum: 1996 Mitgliederzahl: 60 Mitarbeiter + Praktikanten Sitz: Bonn Das Forum Ziviler Friedensdienst (forumZFD) e.V. ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedensfachdienst — Der Begriff Friedensfachdienst bezeichnet Friedensdienste, die auf professioneller Stufe in zivilgesellschaftlicher Trägerschaft durchgeführt werden. Träger von Friedensfachdiensten sind nichtstaatliche Organisationen (NGO). Sie werden entweder… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewaltfreie Intervention — Als gewaltfreie Intervention wird entgegen der humanitären Intervention das aktive gewaltlose Eingreifen von externen unparteiischen Dritten in einen gewaltförmigen Konflikt verstanden. Des Weiteren kann der Ausdruck auch eine Klasse von Methoden …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”