Akademie für Neue Medien
AKADEMIE FÜR NEUE MEDIEN
Daten
Gründungsjahr 1987
Ort Kulmbach (Bayern)
Vorsitzender Johann Pirthauer
Studienleiter Thomas Nagel
Postadresse Akademie für Neue Medien

Langheimer Amtshof
Rentamtsgäßchen 2
95326 Kulmbach

Homepage http://www.bayerische-medienakademien.de

Das Bildungswerk Akademie für Neue Medien e.V. ist eine Bildungseinrichtung der bayerischen Presse, die Journalisten und Moderatoren ausbildet. Der Sitz ist im Langheimer Amtshof, einem historischen Gebäude in Kulmbach.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Nachdem Anfang der 1980er Jahre Privatradios in Deutschland zugelassen wurden, stieg der Bedarf an Radiomoderatoren und -journalisten. Als erste Bildungseinrichtung hierfür wurde am 26. Februar 1987 in Kulmbach das Bildungswerk Akademie für Neue Medien e.V. gegründet. Die Gründungsmitglieder waren unter anderem die Stadt und der Landkreis Kulmbach, die Otto-Friedrich-Universität Bamberg, die Universität Bayreuth, der Frankenpost Verlag und der Kulmbacher Verlag E.C. Baumann. Der Lehrbetrieb startete im Januar 1988 mit Hörfunkausbildung. Im selben Jahr wurde ein Kooperationsvertrag mit der Universität Bayreuth geschlossen. 1991 begann die Zusammenarbeit mit der Akademie der Bayerischen Presse (ABP). 1995 trat der Bayerische Rundfunk als erster öffentlich-rechtlicher Sender der Akademie bei. 1998 wurde der MedienCampus Bayern e.V. vom Freistaat Bayern gegründet. Siehe hierzu auch unter Weitere Aktivitäten (MedienCampus). Im Jahre 2000 bzw. 2001 startete die Ausbildung zum Online-Journalisten und der Kurs zum PR-Kommunikationsmanager. Seit 2007 werden auch angehende Call Center Agenten ausgebildet. [1]

Langheimer Amtshof

Der Langheimer Amtshof als Siltz der Akademie kann auf eine 600 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Das ehemalige Kloster liegt am Fuße der Plassenburg. Im 14. Jahrhundert besaß das Zisterzienser-Kloster Langheim bei Lichtenfels Ländereien in mehr als dreihundert Ortschaften in Ober- und Mittelfranken. Deshalb wurde schon 1331 die Verwaltung der Güter des Kulmbacher Landes in den so genannten Kloster- oder Mönchshof der Katharinenkapelle verlegt. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts entstanden die heutigen Gebäude. Erweitert und umgestaltet wurde die Anlage nach den Plänen von Leonhard Dientzenhofer. Dadurch entstanden eine klösterliche Amtskanzlei, Wohnungen für das Verwaltungspersonal und große Getreidespeicher.

Der Amtshof diente ab 1803 als Rentamt, später bezeichnete man ihn bis 1965 als das romantischste Finanzamt Deutschlands.[2] Bis Mitte der 1980er Jahre blieb der Langheimer Amtshof ungenutzt. Neben der Akademie für Neue Medien ist heute auch noch eine Berufsfachschule für Pharmazeutisch-technische Assistenten darin untergebracht, sowie Forschungsstellen der Universität Bayreuth.

Ausbildung

Die Akademie für Neue Medien bietet verschiedene Seminare und Workshops an. Die Seminare dauern drei bis fünf Monate und werden von Arbeitgebern der Medienbranche als Zeitverkürzung für das anschließende Volontariat anerkannt. Ein Hauptanliegen der Akademie ist es, die Inhalte der Ausbildungen tagesaktuell zu halten. Derzeit werden Seminaren zum Broadcaster, Online-Journalisten und PR-Kommunikationsmanager angeboten.

Broadcaster

Der Kurs dauert fünf Monate. Nachwuchsjournalisten werden unter anderem in den Bereichen Nachrichten, Sprecherausbildung, Reportagen, Interviews, gebaute Beiträge sowie Marketing-PR unter Zuhilfenahme von moderner Studiotechnik und unter der Leitung namhafter Dozenten geschult. Am Ende erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Online-Journalist

Das Seminar dauert 18 Wochen und wird von Branchenspezialisten abgehalten. Die Hauptbestandteile des Lehrganges sind der Umgang mit Suchmaschinen, die Online-Recherche, Datenbank-Anwendungen, E-Commerce, Sprachausbildung, Layout, Schirmbindung und Website-Gestaltung. Am Ende erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

PR-Kommunikationsmanager

Dieser Kurs dauert viereinhalb Monate. Zu seinen Inhalten gehören unter anderem PR-Positioning und PR-Projektmanagement. Hier werden neben freiberuflichen Journalisten und Arbeitssuchenden auch Führungskräfte aus Industrie und Marketing angesprochen.

Weitere Aktivitäten

Netradio-Kulmbach

Netradio Kulmbach ist ein von der Akademie für Neue Medien betriebener Radiosender, der zwei Stunden lang, mittwochs und donnerstags jeweils von 19 bis 21 Uhr, Livesendungen bietet. Als Zielgruppe sollen junge Menschen angesprochen werden. [3]

Mediencampus Bayern e.V.

Der MedienCampus Bayern e.V. wurde 1998 vom Freistaat Bayern in Zusammenarbeit mit 13 führenden Medienaus- und Weiterbildungsinstitutionen gegründet, unter anderem von der Akademie für Neue Medien in Kulmbach. Ziel ist es, die Medienaus- und weiterbildung in Bayern zu fördern und zu koordinieren. Heute zählt der MedienCampus Bayern e.V. 66 Mitglieder.[4]

Quelle

  1. Geschichte der Medienakademieauf der Homepage der Akademie für Neue Medien vom 28. Februar 2007
  2. Langheimer Amtshofauf der Homepage der Akademie für Neue Medien vom 28. Februar 2007
  3. Netradio Kulmbach auf der Homepage von Netradio Kulmbach vom 2. März 2007
  4. Mediencampus Bayern auf der Homepage von Mediencampus Bayern vom 2. März 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akademie für neue Medien — Daten Gründungsjahr 1987 Ort Kulmbach (Bayern) Vorsitzender Johann Pirthauer Studienleiter …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie für Bildende Künste Dresden — Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Bildende Künste Dresden G …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie für Musik und Theater — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Musik und Theater Hannover Gründung 1897 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag Gründung (1885) 1946 Trägerschaft staatlich Ort Prag …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Akademie für Fernsehen — Die Bayerische Akademie für Fernsehen e.V. (BAF) ist eine Akademie in Unterföhring, getragen von einem gemeinnützigen Verein. Die Finanzierung basiert auf Public Private Partnership: ein Drittel des Etats bestreitet der Bayerische Freistaat, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Akademie für Psychoanalyse — Das Logo symbolisiert das gesellschaftliche Labyrinth, in dessen Zentrum Menschen leben, die von ihren Entwicklungsmöglichkeiten abgeschnitten sind Die Deutsche Akademie für Psychoanalyse (DAP) e. V. (auch: Berliner Schule der Dynamischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien — Logo des Verbandes Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) ist der Branchenverband der deutschen Informations und Telekommunikationsbranche. Als Interessenverband vertritt er 1.350 Unternehmen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Bayerischen Presse — Die Akademie der Bayerischen Presse (ABP) ist ein eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt. Sie wird vom Verband Bayerischer Zeitungsverleger (VBZV), dem Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern (VZB) und dem Bayerischen Journalisten …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Bildenden Künste Prag — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Akademie der Bildenden Künste, Prag Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Bildenden Künste in Prag — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Akademie der Bildenden Künste, Prag Gründung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”