Akademie für Raumordnung und Landesplanung

Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung ist eine rechtsfähige öffentlich rechtliche Einrichtung mit Sitz in Hannover, die im Jahre 1946 gegründet wurde. Sie ist der Aufsicht des Niedersächsischen Ministeriums für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unterstellt. Es handelt sich dabei um eine Einrichtung von überregionaler Bedeutung und gesamtstaatlichem Interesse, welche sich mit Fragen der Raumplanung beschäftigt, wissenschaftliche Unterstützung bietet und Publikationen zum Forschungsgebiet erarbeitet, die zum Teil auch direkt über den Internetauftritt verfügbar sind.

Mitglieder

Das personelle Netzwerk besteht aus:

  • Ordentlichen Mitgliedern (ca. 130; von der Mitgliederversammlung für 10 Jahre gewählt)
  • Korrespondierenden Mitgliedern (ca. 450 berufen vom Präsidium)
  • weiteren Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis des In- und Auslandes (ca. 500)

Weblinks


Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung — Akademie für Raumforschung und Landesplanung,   als Reichsarbeitsgemeinschaft für Raumforschung 1935 in Berlin gegründet, seit 1946 als Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Institution des öffentlichen Rechts) in Hannover; Träger: Bund… …   Universal-Lexikon

  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung — Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung Leibniz Forum für Raumwissenschaften (ARL ®) ist eine selbstständige rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Hannover, die im Jahre 1946 gegründet wurde. Sie ist Mitglied der… …   Deutsch Wikipedia

  • Landesplanung — ist Raumordnung auf der Ebene der Bundesländer bzw. auf der Ebene von Teilstaaten. Inhaltsverzeichnis 1 Akteure der Landesplanung 2 Kompetenzen der Landesplanung: Landesentwicklungsplan und programm 3 Neue Instrumente der Landesplanu …   Deutsch Wikipedia

  • Raumordnung — Raum|ord|nung 〈f. 20; unz.〉 Gesamtheit der Maßnahmen zur Gestaltung u. Verbesserung von Lebens u. Arbeitsräumen in wirtschaftl., sozialer u. kultureller Hinsicht * * * Raum|ord|nung, die (Amtsspr.): zusammenfassende, übergeordnete, ordnende… …   Universal-Lexikon

  • Raumordnung — Unter Raumordnung ist die planmäßige Ordnung, Entwicklung und Sicherung von größeren Gebietseinheiten (Regionen, Länder, Bundesgebiet) zur Gewährleistung der bestmöglichen Nutzung des Lebensraumes zu verstehen. Die Träger der Raumordnung arbeiten …   Deutsch Wikipedia

  • Stadt- und Regionalplanung — Die Stadtplanung beschäftigt sich mit der Entwicklung der Stadt sowie mit den räumlichen und sozialen Strukturen in der Stadt. Darauf aufbauend erarbeitet sie Planungskonzepte, im Idealfall unter gerechter Abwägung aller öffentlichen und privaten …   Deutsch Wikipedia

  • Fakultät für Architektur TUM — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Fakultät für Architektur, Technische Universität München Gründung 1868 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Fakultät für Architektur der Technischen Universität München — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt Fakultät für Architektur, Technische Universität München Gründung 1868 …   Deutsch Wikipedia

  • Landesplan — Landesplanung ist Raumordnung auf der Ebene der Bundesländer bzw. auf der Ebene von Teilstaaten. Inhaltsverzeichnis 1 Akteure der Landesplanung 2 Kompetenzen der Landesplanung: Landesentwicklungplan und programm 3 Neue Instrumente der… …   Deutsch Wikipedia

  • Raumplaner — Unter Raumplanung werden die planerischen Vorgänge subsumiert, ein bestimmtes Verwaltungsgebiet als geographischer Raum nach seinen naturräumlichen, wirtschaftlichen und sozialen Möglichkeiten zu ordnen und gezielt zu nützen[1]. Das Fachgebiet… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”