Akademietheater (München)
Akademietheater

Das Akademietheater in München-Bogenhausen ist der Spielort der Bayerischen Theaterakademie August Everding. Es wurde am 11. November 1996 eröffnet und befindet sich im hinteren Teil des Prinzregententheaters. Es besteht aus einem dreischiffigen Raum und bietet Platz für 250 Zuschauer. Das Akademietheater hat einen separaten Zugang, eine eigene Garderobe und ein eigenes Foyer.

Weblinks

48.13856111.60554

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akademietheater — Als Akademietheater werden kleinere Theater bezeichnet, die als Proben , Experimentier und Aufführungsbühne einer Musik oder Theaterakademie dienen. So zum Beispiel: Akademietheater (Wien) Akademietheater (München) Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • München — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Theaterakademie München — Die Bayerische Theaterakademie August Everding ist eine Institution für die Ausbildung von Bühnenberufen. 1993 wurde sie von ihrem Namenspatron August Everding gegründet und umfasst mittlerweile neun Studiengänge. Getragen wird sie vom Freistaat… …   Deutsch Wikipedia

  • Franziska Beyer — (* 7. Februar 1983 in Dresden) ist eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmographie 3 Theater 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Theaterakademie "August Everding" — Die Bayerische Theaterakademie August Everding ist eine Institution für die Ausbildung von Bühnenberufen. 1993 wurde sie von ihrem Namenspatron August Everding gegründet und umfasst mittlerweile neun Studiengänge. Getragen wird sie vom Freistaat… …   Deutsch Wikipedia

  • Gossger — Stephanie Gossger (* 18. August 1975 in Ulm) ist eine deutsche Film und Theaterschauspielerin. Nach ihrer Ausbildung zur Diplom Schauspielerin an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart trat sie an verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ina Trabesinger — (* 17. April 1982 in Klagenfurt) ist eine österreichische Musicaldarstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Karriere 2.1 Les Misérables 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Trabesinger — Ina Trabesinger (* 17. April 1982 in Klagenfurt) ist eine österreichische Musicaldarstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Karriere 2.1 Les Misérables 2.2 Mamma Mia! …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Gruber (Choreograf) — Martin Gruber (* 1957) Regisseur, Choreograf und Bewegungslehrer für Darstellende Künstler. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 1.1 Pädagogische Arbeit 1.1.1 Die Gruber Methode der Schauspielausbildung …   Deutsch Wikipedia

  • Inga Helfrich — (* 1966 in Riga) ist eine deutsche Regisseurin. Leben und Wirken Inga Helfrich war von 1993 bis 1997 Regieassistentin an den Münchner Kammerspielen (u.a. bei Peter Zadek, Leander Haußmann, Robert Wilson, Franz Xaver Kroetz, Gerhard Polt) und bei… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”