Akademische Bundesfinanzschule

Die Bundesfinanzakademie ist ein Teil des Bundesministerium der Finanzen und hat die die Durchführung ergänzender Studien und die Fortbildung der Beamtinnen und Beamten des höheren Dienstes der Steuerverwaltungen des Bundes und der Länder zur Aufgabe. Gesetzliche Grundlage ist § 7 des Steuerbeamten-Ausbildungsgesetzes vom 16. Mai 1961.

Die Einrichtung wurde am 15. Januar 1951 unter der Bezeichnung Akademische Bundesfinanzschule vom ersten Bundesminister der Finanzen Fritz Schäffer im Nordflügel der Abtei Siegburg eröffnet. Am 20. Dezember 1993 wurde sie in einen Neubau nach Brühl (Rheinland) verlegt. Zur Akademie gehört seit 1961 die Finanzgeschichtliche Sammlung – das einzige Steuermuseum Deutschlands. Die Schausammlung umfasst 1200 Exponate zur Geschichte der Abgaben und Steuern aus der 5000jährigen Geschichte der öffentlichen Finanzen, vor allem aus den Bereichen Steuer, Zoll und Staatliches Vermögen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundesfinanzakademie — Die Rückseite der Akademie Die Bundesfinanzakademie ist ein Teil des Bundesministerium der Finanzen und hat die Durchführung ergänzender Studien und die Fortbildung der Beamtinnen und Beamten des höheren Dienstes der Steuerverwaltungen des Bundes …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”