European Student Moon Orbiter

Der European Student Moon Orbiter (ESMO, Europäischer Studentischer Mondorbiter) ist eine Mond Mission europäischer Studenten. An der Mission arbeiten 23 studentische Teams aus 19 Universitäten im Raum der ESA Mitglieds- und Kooperationsstaaten zusammen. Insgesamt sind über 300 Studierende beteiligt. ESMO wurde von der Student Space Exploration and Technology Initiative gegründet und im Jahr 2008 als offizielle Mission von der Europäische Weltraumorganisation (ESA) übernommen. Dort wird sie im Rahmen einer "Educational Mission" geleitet. 2009 hat Surrey Satellite Technology Ltd. (SSTL) als Prime Contractor das Missionsmanagement übernommen. ESMO soll im Jahr 2014 starten und von einer Trägerrakete auf eine Geostationäre Transferbahn gebracht werden. Von dort geht es über einen weak stability boundary transfer zum L1 und dann zum Mond.[1]

Inhaltsverzeichnis

Missionsziele

ESMO wurde hauptsächlich gegründet, um Studierenden praktische Erfahrung in der Umsetzung einer Satellitenmission zu geben. Dazu zählen die Entwicklung eines Satelliten ebenso wie das Kennenlernen des Ablaufs und der Struktur einer Satellitenmission und ein Einblick in die Arbeitsweise der ESA.

Teams

23 europäische Universitätsteams beteiligen sich an der Mission. Folgende Liste gibt einen Überblick über die Zuständigkeiten:

Universität Verantwortlichkeit
University of Tartu, Estland Assembly, Integration & Verification
University of Tartu, Estland Operations
Czech Technical University, Tschechische Republik Attitude Interface Module
Politecnico di Milano, Italien Attitude and Orbit Control Subsystem
University Politehnica Bucharest, Rumänien Attitude and Orbit Control Subsystem
University Politehnica Bucharest, Rumänien Structure
Universität Stuttgart, Deutschland Propulsion System - Gas Feed
SUPAERO, Frankreich Star Tracker
Technische Universität Breslau, Polen Communication System
Politecnico di Milano, Italien Propulsion System - Liquid Feed
University of Warwick, England Electrical Power System
Technische Universität München, Deutschland Ground Segment
Technische Universität München, Deutschland LunaNet
University of Vigo, Spanien Ground Station
Universidad de Oviedo, Spanien Harness
University of Strathclyde, England Mission Analysis & Flight Dynamics
University of Liège, Belgien Narrow Angle Camera
University of Maribor, Slowenien Onboard Data Handling
University Bucharest, Rumänien Radiation Monitor
University Ljubljana, Slowenien Radar
AGH University of Science and Technology, Polen Space Environment and Effects Analysis
Southampton University, England System Engineering
Warsaw University of Technology, Polen Thermal Control System
Warsaw University of Technology, Polen Configuration
L'Aquila University, Italien Microwave Radiometer

Referenzen

  1. [1] ESA

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • European Student Moon Orbiter — (ESMO) est un projet de l Agence spatiale européenne qui a pour objectif de faire concevoir et réaliser par des étudiants européens un vrai satellite capable de voyager jusqu à la Lune et de s y placer en orbite polaire afin de réaliser des… …   Wikipédia en Français

  • ESMO (European Student Moon Orbiter) — Der European Student Moon Orbiter (ESMO, Europäischer Studentischer Mond Orbiter) soll die erste Mission von europäischen Studenten zum Mond werden. An dem Projekt arbeiten 20 studentische Teams aus Europa. ESMO wurde von der Student Space… …   Deutsch Wikipedia

  • Student Space Exploration und Technology Initiative — Student Space Exploration and Technology Initiative (SSETI) wurde im Jahr 2000 durch das ESA Educational Office mit dem Ziel gegründet, Europäischen Studenten zu ermöglichen Satelliten zu bauen und das Interesse von Studenten an der Raumfahrt zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Student Space Exploration and Technology Initiative — (SSETI) wurde im Jahr 2000 durch das ESA Educational Office mit dem Ziel gegründet, europäischen Studierenden zu ermöglichen, Satelliten zu bauen und ihr Interesse an der Raumfahrt zu steigern. Teilnehmer Zur Zeit nehmen etwa 400 Studenten in… …   Deutsch Wikipedia

  • Student Space Exploration & Technology Initiative — The Student Space Exploration Technology Initiative (SSETI) is a unique project put into execution by students from different universities spread over European countries. In collaboration with space industry they aim to build microsatellites… …   Wikipedia

  • First on the Moon — For the science fiction novel by Hugh Walters, see First on the Moon (book) Infobox Film name = First on the Moon image size = caption = director = Aleksey Fedorchenko producer = Dmitri Vorobyov writer = Aleksandr Gonorovskiy Ramil Yamaleyev… …   Wikipedia

  • ESMO — European Student Moon Orbiter European Student Moon Orbiter (ESMO) est un projet de l Agence Spatiale Européenne qui a pour objectif de faire concevoir et réaliser par des étudiants européens un vrai satellite capable de voyager jusqu à la Lune… …   Wikipédia en Français

  • Concurrent Design Facility — The Concurrent Design Facility (CDF) is the European Space Agency main assessment center for future space missions and industrial review. Located at ESTEC, ESA s technical center in Noordwijk in The Netherlands, it has been operational since… …   Wikipedia

  • ESMO — Der European Student Moon Orbiter (ESMO, Europäischer Studentischer Mond Orbiter) soll die erste Mission von europäischen Studenten zum Mond werden. An dem Projekt arbeiten 20 studentische Teams aus Europa. ESMO wurde von der Student Space… …   Deutsch Wikipedia

  • Erdfunkstelle Raisting — Erdfunkstelle Raisting, Bayern Parabolantenne d …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”