Akadlı

Ömer Lütfi Akadlı (* 8. Juli 1902 in Istanbul; † 31. Mai 1988) war ein türkischer Jurist und von 1964 bis 1966 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts.

Laufbahn

Akadlı absolvierte 1923 sein Studium an der juristischen Fakultät der Universität Ankara und wurde 1928 zur Staatsanwaltschaft in Sürmene in der Provinz Trabzon berufen. Am 14. Juni 1950 wurde er zum Mitglied des Kassationshofs der Türkei ernannt. In den Jahren 1960 und 1961 war er an der Ausarbeitung der neuen Verfassung beteiligt.

Am 2. Mai 1962 wurde er zum ordentlichen Mitglied des Verfassungsgerichts ernannt und am 2. Dezember zum Vizepräsidenten des Gerichts gewählt. Am 7. Oktober 1964 wurde er dann schließlich Präsident des Verfassungsgerichts und war bis zum 8. Juli 1966 im Amt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ömer Lütfi Akadlı — (* 8. Juli 1902 in Istanbul; † 31. Mai 1988) war ein türkischer Jurist und von 1964 bis 1966 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Akadlı schloss 1923 sein Studium an der juristischen Fakultät der Universität Ankara ab und wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Lütfi Akadlı — (1902 1988) is a Turkish judge. He was the president of the Constitutional Court of Turkey from October 7, 1964 until July 8, 1966. [cite web |url=http://www.anayasa.gov.tr/eskisite/emekli.htm|language=Turkish|title=Anayasa Mahkemesi Emekli… …   Wikipedia

  • Ahmet Boyacioglu — Ahmet Hamdi Boyacıoğlu (* 6. April 1920 in Bolu; † 23. August 1998) war ein türkischer Jurist und von 1982 bis 1985 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Boyacıoğlu absolvierte 1944 sein Studium an der juristischen Fakultät der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmet Hamdi Boyacioglu — Ahmet Hamdi Boyacıoğlu (* 6. April 1920 in Bolu; † 23. August 1998) war ein türkischer Jurist und von 1982 bis 1985 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Boyacıoğlu absolvierte 1944 sein Studium an der juristischen Fakultät der… …   Deutsch Wikipedia

  • Anayasa Mahkemesi — Das Verfassungsgericht der Republik Türkei (Türkisch: Türkiye Cumhuriyeti Anayasa Mahkemesi) ist der türkische Staatsgerichtshof mit Sitz in Ankara und ist Teil der Gerichtsbarkeit der Türkei. Da das türkische Verfassungsrecht im Gegensatz zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Cuhruk — Mahmut Celâlettin Cuhruk (* 1. März 1925 in Yozgat) ist ein türkischer Jurist und war von 1988 bis 1990 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Nachdem Cuhruk 1947 sein Studium an der juristischen Fakultät der Universität Ankara… …   Deutsch Wikipedia

  • Daricioglu — Necdet Darıcıoğlu (* 4. Mai 1926 im Landkreis Kumluca / Provinz Antalya) ist ein türkischer Jurist und war zwischen 1990 und 1991 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Darıcıoğlu absolvierte 1949 sein rechtswissenschaftliches… …   Deutsch Wikipedia

  • Darıcıoğlu — Necdet Darıcıoğlu (* 4. Mai 1926 im Landkreis Kumluca / Provinz Antalya) ist ein türkischer Jurist und war zwischen 1990 und 1991 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Darıcıoğlu absolvierte 1949 sein rechtswissenschaftliches… …   Deutsch Wikipedia

  • Hasim Kilic — Haşim Kılıç (* 13. März 1950 im Landkreis Çiçekdağı/ Provinz Kırşehir) ist Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Nachdem er das Gymnasium in Yozgat absolvierte, studierte Kılıç an der Akademie für Wirtschafts und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ibrahim Hilmi Senil — (* 14. Juli 1903 in Iraklio; † 25. Februar 1981) war ein türkischer Jurist und von 1966 bis 1968 Präsident des türkischen Verfassungsgerichts. Laufbahn Senil absolvierte 1930 sein Studium an der juristischen Fakultät der Universität Istanbul und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”