Akagi (Vulkan)
Akagi
Mt.Akagi.jpg
Höhe 1.828 m
Lage Japan, Präfektur Gunma
Geographische Lage 36° 33′ 25″ N, 139° 11′ 46″ O36.556944444444139.196111111111828Koordinaten: 36° 33′ 25″ N, 139° 11′ 46″ O
Akagi (Vulkan) (Japan)
Akagi (Vulkan)
Typ Schichtvulkan

Der Schichtvulkan Akagi (jap. 赤城山, Akagiyama) ist einer der bedeutenden Berge in der Präfektur Gunma in Japan. Er ist durch seine langen, sanft abfallenden Hänge gekennzeichnet. Der höchste Punkt liegt 1828 m über dem Meeresspiegel.

An der Westseite des Berges befindet sich der Akagi-Naturpark. Der andesitische Vulkan erhebt sich über das Nord-Ende der Kanto-Ebene. Die 3 x 4 km messende, elliptische Caldera enthält mehrere Lavadome, welche in einer von Nordwest nach Südost ausgerichteten Linie liegen. Der Ono-See befindet sich im Nordost-Ende der Caldera. Der Aufbau des Zentral-Kraters begann nach den letzten großen plinianischen Ausbrüchen vor etwa 31.000 Jahren. In historischer Zeit wurde im 9. Jahrhundert von einigen Eruptionen berichtet. Berichte über Ausbrüche in den Jahren 1251 und 1938 müssen jedoch als unsicher angesehen werden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akagi — (jap.: 赤城, „rotes Schloss“) bezeichnet: einen Vulkan in Japan, siehe: Akagi (Vulkan) einen japanischen Flugzeugträger, siehe: Akagi (1927) ein japanisches Manga, siehe Akagi (Manga) Akagi ist der Familienname folgender Personen: Kei Akagii (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Akagi (1927) — Akagi Die Akagi nach ihrem Umbau von 1938 p1 …   Deutsch Wikipedia

  • HIJMS Akagi — Schiffsdaten Stapellauf: 22. April 1925 Indienststellung …   Deutsch Wikipedia

  • Ikaho (Gunma) — 伊香保町 Ikaho machi (eingemeindet) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Vulkanen in Japan —  Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • Asien — ASIEN …   Deutsch Wikipedia

  • Japan — Land der aufgehenden Sonne (umgangssprachlich); Nippon * * * Ja|pan; s: Inselstaat in Ostasien. * * * Japan,     Kurzinformation:   Fläche: 377 855 km2   Einwohner: (2000) 126,9 Mio …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”