Akamagaseki
下関市
Shimonoseki-shi
Shimonoseki
Geographische Lage in Japan
Shimonoseki (Japan)
DEC
Region: Chūgoku
Präfektur: Yamaguchi
Koordinaten: 33° 57′ N, 130° 56′ O33.957777777778130.941388888897Koordinaten: 33° 57′ 28″ N, 130° 56′ 29″ O
Basisdaten
Fläche: 715,83 km²
Einwohner: 288.426
(1. Nov. 2006)
Bevölkerungsdichte: 403 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 35201-2
Symbole
Wappen:
Wappen von Shimonoseki
Baum: Campherbaum
Blume: Crinum asiaticum
Baumblüte: Azalee, Kirschblüte
Fisch: Kugelfisch
Insekt: Leuchtkäfer
Rathaus
Adresse: Shimonoseki City Hall
1-1, Nabe-chō
Shimonoseki-shi
750-8521
Webadresse:
Lage Shimonosekis in der Präfektur Yamaguchi
Lage Shimonosekis in der Präfektur

Shimonoseki (jap. 下関市, -shi) ist die südwestlichste Stadt auf Honshū, der Hauptinsel von Japan, und gehört zur Präfektur Yamaguchi. Shimonoseki liegt gegenüber der Stadt Kitakyūshū auf der Insel Kyūshū, mit der sie durch Tunnels, eine Fähre und die Kammon-Brücke verbunden ist.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Statuen in Shimonoseki in Gedenken an den Friedensschluss

Bis zur Neuzeit hieß die Ortschaft Akamagaseki (赤間関/赤馬関) bzw. kurz Bakan (馬関).

In der Stadt fand am 17. April 1895 die Unterzeichnung des Vertrags von Shimonoseki statt, welche den Japanisch-Chinesischen Krieg (von 1894 bis 1895) beendete. In den vergangenen 5 Jahren hat die Stadt gut 10.000 Einwohner verloren.

1902 erfolgte die Umbenennung in Shimonoseki.

Verkehr

Bedeutend sind auch die Fährverbindungen nach Busan (Korea) und Qingdao (China).

Wirtschaft

Shimonoseki ist ein wichtiger Fischerei-Hafen. Neben der Fischverarbeitung (vor allem Fugu) sind wirtschaftlich bedeutsam: Werften, Chemische Fabriken, Ingenieurbüros, und auch Tourismus. Die größte Touristenattraktion ist der Shintō-Schrein, welcher dem japanischen Kindkaiser Antoku gewidmet ist.

Bildung

Söhne und Töchter der Stadt

Städtepartnerschaften

Angrenzende Städte und Gemeinden

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bakan — 下関市 Shimonoseki shi Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Shimonoseki — shi 下関市 Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Vertrag von Shimonoseki — Ort der Vertragsunterzeichnung Der Vertrag von Shimonoseki (chinesisch 馬關條約 / 马关条约 Mǎguān Tiáoyuē; jap. 下関条約, Shimonoseki Jōyaku bzw. 馬関条約 …   Deutsch Wikipedia

  • Shimonoseki (Yamaguchi) — 下関市 Shimonoseki …   Wikipedia Español

  • Schimonoseki — (Simonoseki, Bakan, früher Akamagaseki), Hafenstadt an der Südwestspitze der japan. Insel Hondo, an der diese Insel von Kiusiu trennenden schmalen Schimonosekistraße, gegenüber dem Hafen Moji (s. d.) auf Kiusiu, Endpunkt der von Tokio aus die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schimonoseki — (Shimonoseki, Simonoseki), früher Akamagaseki, Handelsstadt an der Südwestspitze der japan. Insel Nippon, (1903) 46.285 E.; Hafen [s. Beilage: ⇒ Japan]; hier 17. April 1895 Friede zwischen Japan und China …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”