Akamus

Die Akademie für Alte Musik Berlin (Kurz: Akamus) ist ein 1982 in Ost-Berlin für die stilgerechte Aufführung der Musik des Barock und der Klassik gegründetes Orchester. Hierfür wird auf dem Instrumentarium der Entstehungszeit, bzw deren Nachbauten, Musik aus dieser Zeit gespielt. Das Orchester arbeitet ohne festen Dirigenten, die meisten Aufführungen finden ohne einen solchen statt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Zwei Jahre nach ihrer Gründung 1982 erhielt die Akamus ihre erste Konzertreihe im damaligen Berliner Schauspielhaus am Gendarmenmarkt. 1987 erschien das erste Album des Ensembles bei Eterna bzw. Capriccio. Ab 1989 entwickelte sich die internationale Bedeutung der Akademie durch Tourneen durch Europa, Asien und Süd- und Nordamerika kontinuierlich weiter. Unter dem Dirigenten René Jacobs ist die Akademie regelmäßig Gast bei den Innsbrucker Festwochen sowie in der Staatsoper Unter den Linden in Berlin.

Mitglieder

Die Zahl der Ensemblemitglieder schwankt je nach Programm und Repertoire. Der Stamm des Orchesters besteht aus 24 Künstlern. Zu den bekanntesten festen Musikern gehören Stephan Mai, Georg Kallweit, Bernhard Forck, Midori Seiler, Jan Freiheit, Christoph Huntgeburth und Xenia Löffler.

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akademie für Alte Musik Berlin — L Akademie für Alte Musik Berlin (bref: Akamus) est un ensemble allemand de musique de chambre. Akamus joue le plus souvant sans direction d un chef. Environ 30 musiciens forment le coeur de l orchestre. La formation dans les 100 concerts annuels …   Wikipédia en Français

  • Akademie für Alte Musik Berlin — Die Akademie für Alte Musik Berlin (kurz: Akamus) ist ein 1982 in Ost Berlin für die stilgerechte Aufführung der Musik des Barock und der Klassik gegründetes Orchester. Hierfür wird die jeweilige Musik auf dem Instrumentarium der Entstehungszeit …   Deutsch Wikipedia

  • Midori Seiler — (* 1969) ist eine deutsch japanische Violinistin mit Schwerpunkt Musik des Barock und der Klassik. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Diskographie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Freiheit — (* 23. Juni 1962 in Halle (Saale)) ist ein deutscher Barockcellist und Gambist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Diskographie (Auswahl) 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstzentrum Radialsystem — Radialsystem V in Berlin Im September 2006 wurde das Radialsystem V als ein neuer Ort kreativer und kultureller Entwicklung in Berlin eröffnet. In den Räumlichkeiten des ehemaligen Pumpwerks werden sowohl künstlerische Programme produziert und… …   Deutsch Wikipedia

  • RADIALSYSTEM V — Radialsystem V in Berlin Im September 2006 wurde das Radialsystem V als ein neuer Ort kreativer und kultureller Entwicklung in Berlin eröffnet. In den Räumlichkeiten des ehemaligen Pumpwerks werden sowohl künstlerische Programme produziert und… …   Deutsch Wikipedia

  • Берлинская академия старинной музыки — Akademie für Alte Musik Berlin (сокр. Akamus), Берлинская Академия старинной музыки – немецкий камерный ансамбль, специализирующийся на исполнении музыки барокко. Содержание 1 Об оркестре 2 Записи 3 Признание …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”