Akascha

Akascha bzw. Akasha bezeichnet:

  • in der indischen Elementenlehre den Äther, siehe Vaisheshika
  • eine imaginäre allumfassende Bibliothek, siehe Akascha-Chronik.
  • eine Figur in den Vampirromanen von Anne Rice, siehe Akascha (Roman)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akascha-Chronik — Akasha Chronik bezeichnet in Teilen der Esoterik, vor allem in der „modernen“ (anglo indischen) Theosophie und in der Anthroposophie, die Vorstellung eines übersinnlichen „Buchs des Lebens“, das in immaterieller Form ein allumfassendes… …   Deutsch Wikipedia

  • Aithir — Aither oder Aether (griech. Αἰθήρ Aithēr) ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des „oberen Himmels“, der Sohn von Erebos und Nyx. Er ist die Seele der Welt und alles Leben entspringt aus ihm; die reine „Luft“, die die Götter… …   Deutsch Wikipedia

  • Zervanismus — Der Zurvanismus (auch Zervanismus) ist eine ausgestorbene Richtung des Zoroastrismus. Zentrales Prinzip der Weltentwicklung in ihm ist „Zurvan“ (die Zeit), die, untrennbar verknüpft, auch die räumliche Dimension des Kosmos ausdrückt. Grundidee… …   Deutsch Wikipedia

  • Zurvaniten — Der Zurvanismus (auch Zervanismus) ist eine ausgestorbene Richtung des Zoroastrismus. Zentrales Prinzip der Weltentwicklung in ihm ist „Zurvan“ (die Zeit), die, untrennbar verknüpft, auch die räumliche Dimension des Kosmos ausdrückt. Grundidee… …   Deutsch Wikipedia

  • Akasha-Chronik — bezeichnet in Teilen der Esoterik, vor allem in der „modernen“ (anglo indischen) Theosophie und in der Anthroposophie, die Vorstellung eines übersinnlichen „Buchs des Lebens“, das in immaterieller Form ein allumfassendes Weltgedächtnis enthält.… …   Deutsch Wikipedia

  • Akashachronik — Akasha Chronik bezeichnet in Teilen der Esoterik, vor allem in der „modernen“ (anglo indischen) Theosophie und in der Anthroposophie, die Vorstellung eines übersinnlichen „Buchs des Lebens“, das in immaterieller Form ein allumfassendes… …   Deutsch Wikipedia

  • Noosphäre — Der Begriff der Noosphäre [nooˈsfɛːrə] (altgr. νοῦς nous, „Geist“, „Verstand“) stammt ursprünglich aus dem Kontext der Theologie und der Philosophie; er wurde erstmals 1922 von Pierre Teilhard de Chardin in seiner Kosmogenese geprägt.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltgedächtnis — Akasha Chronik bezeichnet in Teilen der Esoterik, vor allem in der „modernen“ (anglo indischen) Theosophie und in der Anthroposophie, die Vorstellung eines übersinnlichen „Buchs des Lebens“, das in immaterieller Form ein allumfassendes… …   Deutsch Wikipedia

  • Zurvanismus — Der Zurvanismus (auch Zervanismus) ist eine ausgestorbene Richtung des Zoroastrismus. Als Prinzip der Weltentwicklung wird „Zurvan“ (die Zeit) angenommen ein Begriff, der auch die räumliche Dimension des Kosmos bezeichnet. Grundidee der Religion… …   Deutsch Wikipedia

  • антропософия — (от антропо... и греч. sophía  мудрость), течение в духовной жизни XX в., исходящее из основанной Р. Штейнером «науки о духе»  сверхчувственного познания мира через самопознание человека как космического существа. В 1913 Штейнер возглавил… …   Энциклопедический словарь

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”