Akatalektisch

Die Akatalexe (aus dem Griechischen ἀκατάληξις, akatálēxis, „ohne frühzeitiges Aufhören“) ist ein Phänomen der Metrik. Als akatalektisch wird ein Vers bezeichnet, dessen letzter Versfuß (bzw. dessen letztes Metrum) vollständig ist, sich also in Zahl und Folge der Silben von den anderen Versfüßen (bzw. Metren) nicht unterscheidet. Diese Bezeichnung ist insbesondere zur formalen Beschreibung von Gedichten notwendig, dessen Verse in der Regel katalektisch enden.

siehe auch Katalexe, Hyperkatalexe, Versfuß, Metrum (Antike)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akatalektisch — (v. gr.), 1) vollzählig; 2) (Metr.). wo keine überzählige Sylbe ist, s. Katalexis …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Akataléktisch — (grch.), unverkürzt, von einem Verse, dessen letzter Fuß vollständig ist; Gegensatz: katalektisch …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Akatalektisch — ist ein Vers mit vollständigem Metrum …   Herders Conversations-Lexikon

  • akatalektisch — См. acatalèttico …   Пятиязычный словарь лингвистических терминов

  • akatalektisch — aka|ta|lẹk|tisch 〈Adj.; Metrik〉 unverkürzt, vollständig; Ggs katalektisch ● akatalektischer Vers (antiker) Vers mit vollständigem letztem Fuß [<grch. a „nicht“ + katalegein „aufhören, enden“] * * * akatalẹktisch   [zu griechisch a... und… …   Universal-Lexikon

  • akatalektisch — a|ka|ta|lẹk|tisch 〈Adj.; Metrik〉 unverkürzt, vollständig; Ggs.: katalektisch; akatalektischer Vers (antiker) Vers mit vollständigem letztem Fuß [Etym.: <a…1 + katalektisch] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • akatalektisch — aka|ta|lek|tisch <zu gr. a »nicht, un « u. ↑katalektisch> mit einem vollständigen Versfuß (der kleinsten rhythmischen Einheit eines Verses) endend (antike Metrik); vgl. ↑brachykatalektisch, ↑hyperkatalektisch u. ↑katalektisch …   Das große Fremdwörterbuch

  • akatalektisch — aka|ta|lẹk|tisch <griechisch> (Verslehre unverkürzt) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Tetrameter — Als Tetrámeter (altgr. ‚Vier(faches) Maß‘; lat. Octonarius) bezeichnet man ein aus vier Doppelfüßen (Dipodien) bestehendes Versmaß. Es kommt in trochäischem, iambischem und anapästischem Rhythmus vor, und zwar sowohl katalektisch als auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Trochäisches Gedicht (Akzentmetrik) — Im Gegensatz zum quantitierenden trochäischen Versmaß der Antike setzt sich ein trochäischer Vers der akzentuierenden Metrik ausschließlich aus trochäischen Versfüßen zusammen. Der letzte Versfuß kann allerdings abgekürzt sein, sodass nur noch… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”