Akebia quinata
Fingerblättrige Akebie
Akebia quinata

Akebia quinata

Systematik
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Hahnenfußähnliche (Ranunculidae)
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Fingerfruchtgewächse (Lardizabalaceae)
Gattung: Akebie (Akebia)
Art: Fingerblättrige Akebie
Wissenschaftlicher Name
Akebia quinata
(Houtt.) Decne.

Die Fingerblättrige Akebie (Akebia quinata), auch Fünfblättrige Akebie oder, aufgrund des würzigen Geruchs der Blüten, Schokoladenwein genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Fingerfruchtgewächse (Lardizabalaceae). Sie wächst wild in bergigen Wäldern Ostasiens (China, Korea, Japan).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Es ist eine tropische, verholzende Kletterpflanze und erreicht Wuchshöhen von 12 m. Ihre Laubblätter sind fünfteilig, handförmig zusammengesetzt, sind eiförmig und oberseits dunkelgrün, unterseits bläulichgrün gefärbt. Blütezeit ist April bis Mai. Die Blüten stehen in Trauben zusammen. Die weiblichen Blüten sind violett-braun gefärbt und etwa 3 cm groß, die männlichen sind rosa und kleiner (etwa 1 cm). Die purpurnen und recht skurril aussehenden, fingerförmigen Früchte der Akebie reifen September bis Oktober.

Nutzung

In Europa wird sie aufgrund ihrer langen Laubhaftung und ihres schnellen Wachstums zur Fassadenbegrünung als Zierpflanze verwendet; ist jedoch, da sie sich leicht verschlingt kaum verbreitet. Die frosttolerante Pflanze ist winterhart (Zone 5).

Die Früchte sind essbar und haben einen leicht süßlichen Geschmack. Die Blätter können als Tee verwendet werden.

Heilmittel

In China und Japan gilt die getrocknete Rinde der Akebie als Heilmittel und ist vom Japanischen Sozialministerium auch als solches anerkannt. Sie wirkt diuretisch, ist entzündungshemmend, hilft bei ausbleibender Menstruation und beim Stillen. Außerdem werden der Frucht krebsheilende und der Wurzel fiebersenkende Wirkung nachgesagt. In einer Untersuchung zu schwangerschaftsverhütenden Pflanzen in China stand die Akebie außerdem an 13. Stelle. [1]

Bilder

Quellen

  1. Die Art bei Plants for the Future.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akebia quinata — Scientific classification Kingdom: Plantae Division …   Wikipedia

  • Akebia quinata —   Akebia quinata …   Wikipedia Español

  • Akebia quinata — Akébie à cinq feuilles A …   Wikipédia en Français

  • Akebia quinata — Akébie à cinq feuilles Akébie à cinq feuilles …   Wikipédia en Français

  • Akebia quinata — stambiavaisė akebija statusas T sritis vardynas apibrėžtis Keimaruolinių šeimos dekoratyvinis, vaistinis augalas (Akebia quinata), paplitęs rytų Azijoje. atitikmenys: lot. Akebia quinata angl. chocolate vine; fiveleaf; fiveleaf akebia vok.… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Akebia quinata — ID 2126 Symbol Key AKQU Common Name chocolate vine Family Lardizabalaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Introduced to U.S. US/NA Plant Yes State Distribution CT, DC, DE, GA, IL, IN, KY, LA, MA, MD, MI, MO, NC, NJ, NY, OH, PA,… …   USDA Plant Characteristics

  • Akebia quinata (Houtt.) Decne. — Symbol AKQU Common Name chocolate vine Botanical Family Lardizabalaceae …   Scientific plant list

  • Akebia quinata (Houtt.) Decne. — Symbol AKQU Common Name chocolate vine Botanical Family Lardizabalaceae …   Scientific plant list

  • Akebia — Akebie …   Wikipédia en Français

  • Akebia — Akebie Fingerblättrige Akebie (Akebia quinata) Systematik Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina) Klasse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”