Akephalie

Akephalie (griechisch a- ‚ohne‘/‚un-‘, griechisch képhalos „Kopf“/„Haupt“) ist eine aus der Ethnologie stammende Bezeichnung für die Eigenschaft von Gesellschaften, kein herrschendes Oberhaupt zu haben, sondern allenfalls Respektspersonen (Arnold Gehlen: „Institution im Einzelfall“). Entscheidungen werden im gemeinsamen Diskurs gefunden. Der Ausdruck wurde in der Ethnologie benutzt, um tribes without rulers zu kategorisieren.

Kritiker monieren, dass die Kategorisierung einer Gesellschaft als „akephal“ lediglich über das Nichtvorhandensein von Staatlichkeit Auskunft gebe, über die vorhandenen politischen Organisationsformen jedoch keine Aussagen mache. So markiere der Begriff nur eine diffuse Andersartigkeit, ohne etwas über die tatsächlichen politischen Systeme der als „akephal“ bezeichneten Gesellschaften auszusagen (vergleiche Eurozentrismus).

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akephalie — (v. gr.), derjenige krankhafte Entwickelungszustand eines Kindes, eine Mißgeburt (Akephǎlus), wo der Kopf ganz od. theilweis mangelt. Die A. entsteht in der Regel durch behinderte Bildung des Gehirns u. seiner Umhüllungen während der ersten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Akephalie — Ake|pha|lie die; , ...ien <zu 2↑...ie>: 1. vgl. ↑Azephalie. 2. (ohne Plur.) das Fehlen politischer Zentralinstanzen mit physischer Sanktionsgewalt in den Stammesgesellschaften (Völkerk.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Akephal — Akephalie (griechisch a ‚ohne‘/‚un ‘, griechisch képhalos „Kopf“/„Haupt“) ist eine aus der Ethnologie stammende Bezeichnung für die Eigenschaft von Gesellschaften, kein herrschendes Oberhaupt zu haben, sondern allenfalls Respektspersonen (Arnold… …   Deutsch Wikipedia

  • Akephale Gesellschaft — Akephalie (griechisch a ‚ohne‘/‚un ‘, griechisch képhalos „Kopf“/„Haupt“) ist eine aus der Ethnologie stammende Bezeichnung für die Eigenschaft von Gesellschaften, kein herrschendes Oberhaupt zu haben, sondern allenfalls Respektspersonen (Arnold… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste soziologischer Artikel — Diese Themenliste umfasst eine alphabetisierte Reihe von Wikipedia Artikeln zu Themen, welcher sich die Soziologie ganz oder teilweise (tlw.) annimmt. (Teilweise parallel dazu (jedoch nicht so gepflegt, weil neue Artikel nicht immer und nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Urgemeinschaft — Als Urgesellschaft bezeichnet man allgemein die Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen in vorgeschichtlicher Zeit, also dem Zeitraum diesseits des Tier Mensch Übergangsfeldes ohne schriftliche Überlieferung. Prinzipiell muss… …   Deutsch Wikipedia

  • Urvolk — Als Urgesellschaft bezeichnet man allgemein die Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen in vorgeschichtlicher Zeit, also dem Zeitraum diesseits des Tier Mensch Übergangsfeldes ohne schriftliche Überlieferung. Prinzipiell muss… …   Deutsch Wikipedia

  • Acéphale — (von griechisch ἀκέφαλος, aképhalos, „ohne Haupt“ vgl. Akephalie) ist der Name einer von dem französischen Schriftsteller Georges Bataille 1936 ins Leben gerufenen Geheimgesellschaft, an der unter anderem Jacques Lacan und Walter Benjamin… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausgrenzung — Exklusion, wörtlich Ausschluss (aus dem lat. exclusio), sinngemäß auch Ausgrenzung, beschreibt in der gehobenen Umgangssprache die Tatsache, dass jemand (aus unterschiedlichen Gründen, ggf. gegen seinen Willen) von einem Vorhaben, einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Autokephalie (Soziologie) — Autokephalie (griechisch autos selbst, kephale Haupt: selbstbestimmt) bedeutet nach Max Weber, dass der Leiter und der Verbandsstab nach den eigenen Ordnungen des Verbandes und nicht wie bei Heterokephalie durch Außenstehende bestellt wird… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”