Aker Yards
STX Europe ASA
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 2004
Unternehmenssitz Oslo
Unternehmensleitung

Svein Sivertsen, Board Chairman and acting President & CEO

Mitarbeiter 20.947 (2007)
Umsatz 33,3 Mrd. NOK (2007)
Branche Schiffbau
Website

www.stxeurope.com

Aker-MTW-Werft

STX Europe ist ein norwegisches Schiffbau-Unternehmen und seit 2004 im OBX Index an der Osloer Börse gelistet. Haupteigentümer ist der südkoreanische Werftkonzern STX Shipbuilding.

Inhaltsverzeichnis

Überblick

STX Europe ist eine internationale Schiffbaugruppe mit 15 Werften in Brasilien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Norwegen, Rumänien, Ukraine und in Vietnam mit rund 21.000 Beschäftigten. Der Umsatz lag 2007 bei 33,3 Milliarden Norwegischen Kronen.

Das Unternehmen ist in drei Hauptgeschäftsbereiche gegliedert: Kreuzfahrtschiffe & Fähren (Cruise & Ferries), Handelsschiffbau (Merchant Vessels) sowie Offshore- & Spezialschiffe (Offshore & Specialized Vessels). Kreuzfahrtschiffe werden fast ausschließlich bei Aker Finnyards in Turku und Helsinki sowie Aker France in Saint-Nazaire (siehe Chantiers de l'Atlantique) gebaut.

Geschichte

Im Februar 2002 wurden die Schiffbauaktivitäten der norwegischen Konzerne Aker ASA und Kværner unter der Managementgesellschaft Aker Kværner Yards AS in Oslo gebündelt. 2004 entstand dann unter neuen Eigentumsverhältnissen die Schiffbaugruppe Aker Yards ASA die seitdem an der Osloer Börse notiert ist.

Im Juni 2006 wurde die Werft Chantiers de l'Atlantique (Saint-Nazaire) des Alstom-Konzerns übernommen. Seit März 2007 ist Aker Yards selbständig. Die bisher durch Aker ASA gehaltenen Anteile an Aker Yards von 40,1 Prozent wurden verkauft und sind in Streubesitz gegangen. Im Oktober 2007 kaufte der südkoreanische Werftkonzern STX Shipbuilding 39,2 Prozent der Anteile von Aker Yards. Im November 2008 hat sich Aker Yards in STX Europe umbenannt.[1]

Aker Yards Deutschland

In Deutschland gehörten von 1998 bis 2008 die Aker MTW in Wismar und seit 2002 die Kvaerner Warnow Werft GmbH in Rostock-Warnemünde (ab Mitte 2003 Aker Warnow Werft GmbH, seit Frühjahr 2004 Aker Warnemünde Operations GmbH und Aker Warnemünde Real Estate GmbH) zum Konzern.

Im März 2008 verkaufte Aker Yards die Mehrheit an den beiden deutschen Werften sowie an der Werft im ukrainischen Mykolajiw an die russische Investmentgesellschaft FLC West. Die drei Werften wurden Teil des neuen Gemeinschaftsunternehmens Aker Yards Ukraine Holding, an dem FLC West 70 Prozent und Aker Yards 30 Prozent der Anteile besitzen. Die Transaktion trat rückwirkend zum 1. Januar 2008 in Kraft und seit dem 22. September firmieren die Werften als Wadan Yards.[2]

Einzelnachweise

  1. STX Europe ASA in brief
  2. NDR: Aker-Werften heißen jetzt Wadan Yards, vom 22. September 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aker Yards — Infobox Company company name = Aker Yards ASA company company type = Public foundation = 2004 location = Oslo, Norway key people = Svein Sivertsen (Chairman of the board, acting President and CEO) area served = industry = Shipbuilding products =… …   Wikipedia

  • Aker Yards — STX Europe Logo de STX Europe Forme juridique société anonyme Direction Sang Ho Shin (CEO au 18 mai 2009) …   Wikipédia en Français

  • Aker Yards France — Aker Yards est un groupe norvégien de construction navale. Il possède une branche en France : Aker Yards France. Celle ci regroupe les deux chantiers navals dont Aker Yards est propriétaire en France : Chantiers de l Atlantique à Saint… …   Wikipédia en Français

  • Aker Finnyards — Aker Solutions ASA Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 2004 Unternehmenssitz Oslo Unternehmensleitung Simen Lieungh (CEO) …   Deutsch Wikipedia

  • Aker Kvaerner — Aker Solutions ASA Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 2004 Unternehmenssitz Oslo Unternehmensleitung Simen Lieungh (CEO) …   Deutsch Wikipedia

  • Aker Kværner — Aker Solutions ASA Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 2004 Unternehmenssitz Oslo Unternehmensleitung Simen Lieungh (CEO) …   Deutsch Wikipedia

  • Aker Solutions ASA — Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 2004 Unternehmenssitz Oslo Unternehmensleitung Simen Lieungh (CEO) …   Deutsch Wikipedia

  • Aker Solutions — ASA Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 2004 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Aker ASA — Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1841 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Aker — can refer to: * Aker (god), a god in ancient Egyptian mythology * Aker, Norway, A former municipality in Norway * Aker ASA, parent company in the Aker Group based in Oslo, Norway ** Aker Solutions, engineering company (formerly Aker Kværner) **… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”