Akhondy

Maryam Akhondy (* 1957 in Teheran, Iran) ist eine iranische Sängerin und Musikerin.

Leben

Als Schülerin gewann sie ihre ersten Gesangswettbewerbe. Neben dem Studium der Theaterwissenschaft an der Akademie der schönen Künste in Teheran nahm sie Gesangsunterricht bei Ostad Nasrollah Nassepour, einem der bedeutendsten Lehrer des klassischen persischen Gesangs, erlernte bei ihm radif, die Ordnung und Systematik persischer Musik, und tahrir, die charakteristische Gesangstechnik in der traditionellen iranischen Kunstmusik.

Nach der Islamischen Revolution wurden öffentliche Auftritte von Sängerinnen im Iran verboten. Maryam Akhondy wanderte deshalb nach Deutschland aus. In Köln wagte sie einen künstlerischen Neuanfang und gab erste Konzerte mit exiliranischen Musikgruppen in Skandinavien und anderen Ländern Europas.

Als Sängerin und Leiterin des "Ensemble Barbad", einem klassisch instrumentierten Orchester für iranische Kunstmusik, steht Maryam Akhondy seit Mitte der 1990er Jahre auf der Bühne vieler deutscher und internationaler Konzertsäle und Musikfestivals. 2006 vertonte sie mit dieser Gruppe Gedichte der persischen Poeten Hafez, Khayyam und Attar und veröffentlichte diese auf der CD Sarmast - Iranian Art Music for Texts of Persian Poets. [1] [2] [3]

Maryam Akhondy ist auch Gründerin und Leiterin der Frauen-Vokalgruppe Banu (persisch für „vornehme Dame“), mit der sie nach fast vergessenen iranischen Frauengesängen forscht, um diese dann zu bearbeiten und auf die Bühne zu bringen. Einige der gesammelten Arbeiterinnen-, Hochzeits- und Trauerlieder finden sich auf Maryam Akhondys im Jahr 2000 erschienener CD Banu - Songs of Persian Women. [4] [5] [6] [7]

Einzelnachweise

  1. http://www.laika-records.com/RECORDS/Akhondy.html
  2. http://www.welt-musik.net/?p=723
  3. http://www.musikglobal.de/kalender/revdetail.php?AID=139&cid=29
  4. http://www.laika-records.com/RECORDS/Akhondy.html
  5. http://www.folker.de/200403/04banu.htm
  6. http://www.donaukurier.de/nachrichten/kultur/art598,1211984
  7. http://gruvr.com/band/maryambanu

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maryam Akhondy — (born 1957) is a classical trained singer from Tehran, Iran. She was student of Ostad Esmail Mehrtasch and Ostad Nassrollah Nassehpour, two masters of classical Iranian music. Because of the difficult situation for artists, especially female… …   Wikipedia

  • Maryam Akhondy — (* 1957 in Teheran, Iran) ist eine iranische Sängerin und Musikerin. Leben Als Schülerin gewann sie ihre ersten Gesangswettbewerbe. Neben dem Studium der Theaterwissenschaft an der Akademie der schönen Künste in Teheran nahm sie Gesangsunterricht …   Deutsch Wikipedia

  • Persische Musik — Sassanidischer Silberteller aus dem 7. Jahrhundert British Museum Musizierende Figuren …   Deutsch Wikipedia

  • Iranische Musik — Sassanidischer Silberteller aus dem 7. Jahrhundert British Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ak — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Music of Iran — A historical painting from Hasht Behesht palace, Isfahan, Iran, from 1669. General topics Dastgah • Radif • …   Wikipedia

  • Schäl Sick Brass Band — Allgemeine Informationen Genre(s) Weltmusik Gründung 1995 Website http://ssbb.de …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”