Akinfejew
Igor Akinfejew
Igor Akinfeev
Spielerinformationen
Voller Name Igor Wladimirowitsch Akinfejew
Geburtstag 8. April 1986
Geburtsort WidnojeRussland
Größe 185 cm
Position Torhüter
Vereine in der Jugend
ZSKA Moskau
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
2003- ZSKA Moskau 115 (0)
Nationalmannschaft2
2004- Russland 25 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 29. Juni 2008
2Stand: 29. Juni 2008

Igor Wladimirowitsch Akinfejew (russisch Игорь Владимирович Акинфеев; wiss. Transliteration: Igor’ Vladimirovič Akinfeev; UEFA-Schreibweise: Igor Akinfeev; * 8. April 1986 in Widnoje) ist ein russischer Fußballspieler.

Akinfejew ist Torhüter und spielt in der ersten russischen Liga für ZSKA Moskau. Beim Zentralen Sportclub der Armee wurde er bereits 2003 als 17-Jähriger zum Stammkeeper. Im selben Jahr wurde er mit ZSKA russischer Meister. In der Saison 2004/05 gelang ihm der bisher größte Erfolg seiner Laufbahn, der Sieg im UEFA-Pokal mit ZSKA. 2005 gewann Akinfejew erneut mit dem Klub die russische Meisterschaft.

In den europäischen Pokalbewerben kam er bisher (Stand Juni 2008) auf 33 Einsätze für ZSKA, davon einer im UEFA-Supercup-Endspiel, 15 in der UEFA Champions League, sowie 17 im UEFA-Pokal.

Seit 2004 steht er im Aufgebot der russischen Nationalmannschaft. Sein Debüt gab er am 28. April 2004 gegen Norwegen. Er nahm an der Europameisterschaft 2004 in Portugal teil, wo er aber nicht zum Einsatz kam.

In der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland hütete Akinfejew in sieben von zwölf Spielen den russischen Kasten. Jedoch verpasste er mit seinem Team die Teilnahme an der Endrunde. Hinter Portugal und der Slowakei wurden die Russen nur Dritter ihrer Gruppe.

Auch während der Fußball-Europameisterschaft 2008 hütete er das Tor der Nationalmannschaft, die das Halbfinale gegen Spanien erreichte.

Erfolge

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Igor Wladimirowitsch Akinfejew — Igor Akinfejew Igor Akinfejew 2009 Spielerinformationen Voller Name Igor Wladimirowitsch Akinfejew Geburtstag 8. April 1986 …   Deutsch Wikipedia

  • Igor Akinfejew — Spielerinformationen Voller Name Igor Wladimirowitsch Akinfejew Geburtstag 8. April 1986 Geburtsort Widnoje, Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2008/Russland — Dieser Artikel behandelt die russische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 2008. Bei der Europameisterschaft 2008 gelang es erstmals einer Auswahl des russischen Verbandes nach Auflösung der Sowjetunion die Vorrunde zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Akinfejev — Igor Akinfejew Spielerinformationen Voller Name Igor Wladimirowitsch Akinfejew Geburtstag 8. April 1986 Geburtsort Widnoje, Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Igor Akinfeev — Igor Akinfejew Spielerinformationen Voller Name Igor Wladimirowitsch Akinfejew Geburtstag 8. April 1986 Geburtsort Widnoje, Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Igor Vladimirovic Akinfeev — Igor Akinfejew Spielerinformationen Voller Name Igor Wladimirowitsch Akinfejew Geburtstag 8. April 1986 Geburtsort Widnoje, Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Igor Vladimirovič Akinfeev — Igor Akinfejew Spielerinformationen Voller Name Igor Wladimirowitsch Akinfejew Geburtstag 8. April 1986 Geburtsort Widnoje, Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Igor’ Vladimirovič Akinfeev — Igor Akinfejew Spielerinformationen Voller Name Igor Wladimirowitsch Akinfejew Geburtstag 8. April 1986 Geburtsort Widnoje, Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2008/Gruppe D — In der Gruppe D der Fußball Europameisterschaft 2008 enttäuschte der amtierende Europameistermeister Griechenland, der diesmal mit seiner Defensivtaktik keinen einzigen Punkt erkämpfen konnte. Die Spanier qualifizierten sich souverän als… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2008/Finalrunde — Ergebnisse der Finalrunde der Fußball Europameisterschaft 2008: Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht 2 Viertelfinale 2.1 Portugal – Deutschland 2:3 (1:2) 2.2 Kroatien – Türkei 1:1 n.V. (0:0, 0:0), 1:3 i.E …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”