Akinwande
Henry Akinwande
[[Datei:|200px]]
Daten
Geburtsname Henry Akinwande
Kampfname(n) {{{ringname}}}
Gewichtsklasse Schwergewicht
Nationalität Nigerianisch-Britisch
Geburtstag 12. Oktober 1965
Geburtsort Lagos
Todestag
Todesort
Stil Linksauslage
Größe 2,01 m
Reichweite
Kampfstatistik
Kämpfe 55
Siege 50
K.-o.-Siege 30
Niederlagen 4
Unentschieden 1
Keine Wertung

Henry Akinwande (* 12. Oktober 1965 in Lagos, Nigeria) ist ein nigerianisch-britischer Schwergewichtsboxer.

Amateur

Als Amateur wurde Akinwande 1988 und 1989 britischer Schwergewichtsmeister, 1989 gewann er dabei im Finale gegen Herbie Hide. 1988 nahm er für Großbritannien an den Olympischen Spielen in Seoul teil, verlor aber schon im ersten Kampf gegen den späteren Silbermedaillengewinner Arnold Vanderlyde.

Profikarriere

1989 wurde Akinwande Profi. Nach 18 Siegen boxte er in Berlin gegen Axel Schulz um die Europameisterschaft. Im ersten Kampf 1992 trennten sich beide unentschieden, den Rückkampf gewann Akinwande 1993 klar.

Nach zwei Titelverteidigungen, unter anderem gegen Mario Schießer, siedelte er in die USA über und unterschrieb bei Don King. Dort schlug er 1995 Tony Tucker und gewann 1996 gegen Jeremy Williams den vakanten WBO-Weltmeistertitel. Er verteidigte ihn gegen Alexander Solkin und den Briten Scott Welch.

Dann legte er den Titel nieder und forderte 1997 WBC-Weltmeister Lennox Lewis heraus. In einer denkwürdig schwachen Vorstellung wurde er schon in der fünften Runde wegen exzessiven Klammerns disqualifiziert und seither in den USA nicht mehr ernst genommen.

2001 erlitt er seine zweite Niederlagen durch KO in der zehnten Runde gegen Oliver McCall. 2003 konnte er Timo Hoffmann besiegen. Seit 2005 steht er beim Boxstall von Wilfried Sauerland unter Vertrag. Im November 2006 unterlag er dem Ukrainer Oleg Platow nach Punkten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akinwande Oluwole Soyinka — Wole Soyinka Akinwande Oluwole Soyinka (* 13. Juli 1934 in Abeokuta, Nigeria) ist ein nigerianischer Schriftsteller. Ihm wurde am 16. Oktober 1986 mit der Begründung, er gestalte „in breiter kultureller Perspektive und mit poetischen Obertönen… …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Akinwande — (born October 12, 1965) is a professional heavyweight boxer and former WBO world champion.Akinwande was born in Lagos, Nigeria but turned professional in England.Fact|date=January 2008 He made his professional debut in 1989 against Carlton… …   Wikipedia

  • Henry Akinwande — Daten Geburtsname Henry Akinwande Gewichtsklasse Schwergewicht Nationalität Nigerianisch Britisch …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Akinwande — Fiche d’identité Nom complet Henry Akinwande Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Henry Akinwande — Nombre Henry Akinwande Nacimiento 12 de octubre de 1965 Londres, Inglaterra Estilo Ortodoxo Peso …   Wikipedia Español

  • Hassanat Akinwande — Hassanat Taiwo Akinwande, stage name Wunmi, is a well known [http://news.bbc.co.uk/nolpda/ifs news/hi/newsid 6193000/6193008.stm Drug disgrace for Nollywood star] Senan Murray, BBC News website, 29 Nov 06; accessed 15 September 2007] Nigerian… …   Wikipedia

  • Henry Akinwande — …   Википедия

  • boxing — boxing1 /bok sing/, n. 1. the material used to make boxes or casings. 2. a boxlike enclosure; casing. 3. an act or instance of putting into or furnishing with a box. [1510 20; BOX1 + ING1] boxing2 /bok sing/, n. the act, technique, or profession… …   Universalium

  • Campeonato mundial de los pesos pesados — Saltar a navegación, búsqueda El Campeonato mundial de los pesos pesados del boxeo es el que ha generado más estrellas y más mitos en este deporte, desde que Sullivan fuera el primero en proclamarse campeón del mundo con guantes, (fue el último… …   Wikipedia Español

  • List of heavyweight boxing champions — This is a chronological list of world heavyweight boxing champions since the introduction of the Marquess of Queensberry rules: Championship recognition 1885 1910 Champions were recognized by public acclamation. A champion in that era was a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”