Akita Daigaku
Das Haupttor im Tegata-Campus

Die Universität Akita (jap. 秋田大学, Akita daigaku, kurz: Shūdai (秋大)) ist eine staatliche Universität in Japan. Der Hauptcampus liegt in Tegata-Gakuen-machi, Akita, Präfektur Akita.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Universität wurde 1949 durch den Zusammenschluss der drei staatlichen Schulen gegründet. Die drei waren:

  • die Bergfachschule Akita (秋田鉱山専門学校, Akita kōzan semmon gakkō),
  • die Normalschule Akita (秋田師範学校, Akita shihan gakkō, gegründet 1878) und
  • die Jugend-Normalschule Akita (秋田青年師範学校, Akita seinen shihan gakkō, gegründet 1924).

Der Hauptteil des heutigen Tegata-Campus wurde von der Bergfachschule Akita übernommen. Sie wurde 1910 als die erste japanische staatliche Bergfachschule gegründet, nach dem Modell der Bergakademie Freiberg[1].

Der erste Rektor war Obana Fuyukichi (小花 冬吉; Rektorat: 1910-1914). Er absolvierte 1879 die Technische Hochschule (工部大学校, heute die Universität Tokyo) und studierte an der Bergakademie Freiberg und der Royal School of Mines in London (1883 kam er nach Japan zurück). Er adoptierte für die neu gegründete Bergfachschule das Curriculum von Freiberg. Der dritte Rektor Yokobori Jisaburō (横堀 治三郎; Rektorat: 1917-1925) auch studierte in Freiberg[2]. Andere Professoren wurden auch von den Rektoren beeinflusst und studierten in Freiberg. Das Bergbaumuseum (鉱業博物館) an der Universität Akita hat eine Kollektion der Bergbau-Modelle, die der Prof. Tsuboi 1922 in Freiberg kaufte[3].

Die Universität Akita wurde mit zwei Fakultäten eröffnet: Liberal Arts und Bergbau. 1966 benannte die Fakultät für Liberal Arts sich in Fakultät für Pädagogik um, 1998 dann in Fakultät für Pädagogik und Kultur. 1970 wurde die Fakultät für Medizin neu gegründet. Die Fakultät für Bergbau wurde 1998 zur Fakultät für Ingenieur- und Ressourcenwissenschaften (jap. 工学資源学部, engl. Faculty of Engineering and Resource Science) verändert.

Fakultäten

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.eng.akita-u.ac.jp/main/outline/step.html (学部の歩み, „Die Geschichte der Fakultät“), auf japanisch.
  2. http://www.akita-mine.org/index.php?id=13 (秋田鉱山専門学校 まもなく創立100周年 4 (Fast 100 Jahre seit der Gründung der Bergfachschule Akita)), auf japanisch.
  3. http://www.mus.akita-u.ac.jp/exhibits/2f_exhibitsE.html (Exhibits/First Floor, Mining Museum of Akita University), auf englisch.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akita-Universität — Das Haupttor im Tegata Campus Die Universität Akita (jap. 秋田大学, Akita daigaku, kurz: Shūdai (秋大)) ist eine staatliche Universität in Japan. Der Hauptcampus liegt in Tegata Gakuen machi, Akita, Präfektur Akita …   Deutsch Wikipedia

  • Akita International University — (Abkürzung: AIU; jap. 国際教養大学 Kokusai Kyōyō Daigaku) ist die offizielle englische Bezeichnung der Internationalen Universität in der japanischen Stadt Akita. Die Akita International University ist eine ganz junge Hochschule, sie entstand erst im… …   Deutsch Wikipedia

  • Akita International University — Infobox Universityname = Akita International University motto = Be a Leader in the Global Society! established = 2004 type = Public head label = President head = Mineo Nakajima city = Akita state = Akita country = Japan undergrad = 402 postgrad …   Wikipedia

  • Universität Akita — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Akita Gründung 1949 Trägerschaft staatlich Ort Akita, Präfektur Akita Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Université d'Akita — Nom original 秋田大学 Informations Fondation 1949 Type Université nationale Régime linguistique …   Wikipédia en Français

  • College of Allied Medical Science Akita University — 秋田大学医療技術短期大学部 Established 1990 Type National Location Akita, Akita, Japan The College of Allied Medical Science Akita University …   Wikipedia

  • Kokusai Kyōyō Daigaku — Akita International University (Abkürzung: AIU; jap. 国際教養大学 Kokusai Kyōyō Daigaku) ist die offizielle englische Bezeichnung der Internationalen Universität in der japanischen Stadt Akita. Die Akita International University ist eine ganz junge… …   Deutsch Wikipedia

  • Japanische Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen — Diese Liste umfasst alle öffentlichen und privaten Universitäten beziehungsweise Hochschulen (jap. 大学, Daigaku) in Japan. Die Hochschulen sind mit ihrem japanischen Namen in modifizierter Hepburn Umschrift gelistet. Die Liste ist unterteilt in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Universitäten in Japan — Diese Liste umfasst alle öffentlichen und privaten Universitäten beziehungsweise Hochschulen (jap. 大学, Daigaku) in Japan. Die Hochschulen sind mit ihrem japanischen Namen in modifizierter Hepburn Umschrift gelistet. Die Liste ist unterteilt in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der japanischen Universitäten — Diese Liste umfasst alle öffentlichen und privaten Universitäten beziehungsweise Hochschulen (jap. 大学, Daigaku) in Japan. Die Hochschulen sind mit ihrem japanischen Namen in modifizierter Hepburn Umschrift gelistet. Die Liste ist unterteilt in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”