Akiyama Toshio

Toshio Akiyama (jap. 秋山 紀夫, Akiyama Toshio; * 26. März 1929 in Ōmiya (heute: Ōmiya-ku, Saitama), Präfektur Saitama, Japan) ist ein japanischer Komponist und Dirigent.

Er studierte an der Musashino Academia Musicae in Tokio, an der er 1963 graduierte sowie an der Tokyo National University of Fine Arts and Music. Danach unterrichtete er an der Sakuragi-Mittelschule in Ōmiya und dirigierte das dortige Blasorchester. Die Erfolge mit diesem Orchester beflügelten ihn 1973 und 1974 an der Eastman School of Music in Rochester, US-Bundesstaat New York, sowie an der University of Michigan in den USA seine Studien zu vervollständigen.

Er gilt als der führende Blasorchesterdirigent in Japan und ist ebenso in den USA als Gastdirigent sehr gefragt. Ferner betätigt er sich in Verbänden der Blasmusikbewegung. So war er von 1961 bis 1973 Vize-Präsident der Kantō Band Association und von 1973 bis 1983 Vize-Präsident der All Japan Band Association. Von 1993 bis 1997 bekleidete er das Amt des Präsidenten der Japanese Band Directors Association, deren Ehren-Präsident er seit 2003 ist. Von 1968 bis 1999 gehörte er dem Lehrkörper der Musashino Academia Musicae an. Von 1958 bis 2000 war er Chefdirigent des Sony Symphonic Wind Orchestra.

Derzeit bekleidet er noch folgende Ämter: ab 1983 Ehrenmitglied der American Bandmasters Association, ab 1995 Mitglied im Board of Directors der World Association for Symphonic Band and Ensembles, ab 1996 Ehren-Präsident der Asian Pacific Band Directors Association sowie ab 1999 Ehrenmitglied der All Japan Band Association.

Die ihm zugesprochenen Auszeichnungen und die Preise, welche er erhielt, sind recht zahlreich. Sein Œuvre ist nicht ganz so umfangreich. Dafür hat er sich umsomehr für die Etablierung, Verbreitung und musikalische Entwicklung der Blasorchester in Japan eingesetzt und wird in Fachkreisen als der Godfather der japanischen Blasmusikbewegung bezeichnet. Derzeit dirigiert er in seiner Heimatstadt die „Omiya Wind Symphony“ und betätigt sich als musikalischer und kultureller Berater der Stadt Hamamatsu.

Werke

Werke für Blasorchester

  • 1959: Yorokobino Hinotameni
  • 1963: Japanese Songs
  • 1965: Saitama Kokutai-March
  • 1968: Sports-March

Bücher und Schriften

  • Toshio Akiyama: Band Music Index 552 (Blasorchester Konzertführer). 1992.
  • Toshio Akiyama: 125 Years of Band Activities in Japan. 1995. 7. WASBE-Konferenz in Hamamatsu, Japan.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Toshio Akiyama — (jap. 秋山 紀夫, Akiyama Toshio; * 26. März 1929 in Ōmiya (heute: Ōmiya ku, Saitama), Präfektur Saitama, Japan) ist ein japanischer Komponist und Dirigent. Er studierte an der Musashino Academia Musicae in Tokio, an der er 1963 graduierte sowie an… …   Deutsch Wikipedia

  • Akiyama — steht für: Akiyama (Fluss), einen Fluss in der japanischen Präfektur Tochigi Akiyama (Yamanashi), ein ehemaliges Dorf in der japanischen Präfektur Yamanashi, eingemeindet nach Uenohara Akiyama (Klan), eine japanische Adelsfamilie (2153) Akiyama,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ak — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des séries parues dans le Weekly Shōnen Jump — Article principal : Weekly Shōnen Jump. Cette page annexe liste l ensemble des séries de manga étant ou ayant été prépubliées dans le magazine hebdomadaire Weekly Shōnen Jump de l éditeur Shūeisha destiné à un public composé d adolescents… …   Wikipédia en Français

  • List of series run in Weekly Shōnen Sunday — This is a list of the series that have run in the Shogakukan manga anthology book for boys, Weekly Shōnen Sunday . This list, organized by decade and year of when the series started, will list each series run in the manga magazine, the author of… …   Wikipedia

  • Miyamoto Musashi — 宮本 武蔵 Miyamoto Musashi in his prime, wielding two bokken. Woodblock print by Utagawa Kuniyoshi. Born Shinmen Musashi No Kami Fujiwara No Genshin c. June 13, 1584( …   Wikipedia

  • Yamada Corporation — Infobox Company company name = Yamada Corporation 株式会社山田洋行 company company type = Unlisted Company KK foundation = March 5, 1969 location = Minato, Tokyo , Japan key people = Yoshihiko Yonezu, President C.E.O. Shinji Yamada, Representative… …   Wikipedia

  • Mainichi-Kulturpreis — Der Mainichi Kulturpreis (jap. 毎日出版文化賞, Mainichi Shuppan Bunka Shō) wird seit 1947 alljährlich vom Verlag Mainichi Shimbun für herausragende kulturelle Leistungen in 4 verschiedenen Kategorien vergeben. Die Preisträger des Kulturpreises werden im …   Deutsch Wikipedia

  • Japanische Tischtennismeisterschaft — Die Alljapanische Tischtennismeisterschaft (jap. 全日本卓球選手権大会, Zen Nihon takkyū senshuken taikai) ermittelt jedes Jahr im Januar die nationalen japanischen Meister im Tischtennis. Ausrichter ist die Nihon Takkyū Kyōkai, der japanische… …   Deutsch Wikipedia

  • Gokusen — ごくせん Genre Action, Comedy drama, Crime, School Manga …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”