Akkala-Samisch
Akkalasamisch
Zeitraum bis 2003

Ehemals gesprochen in

Südwesten der Halbinsel Kola/Russland
Linguistische
Klassifikation

Uralisch

Finno-ugrisch
Finnopermisch
Wolgafinnisch
Finnosamisch
Samisch
Ostsamisch
  • Akkalasamisch
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

smi (Sonstige Samische Sprachen)

ISO 639-3:

sia

Die akkalasamische Sprache ist eine wahrscheinlich ausgestorbene Sprache der östlichen Gruppe der Samischen Sprachen und gehört damit zur finno-ugrischen Sprachfamilie.

Traditionell wohnten die Angehörigen der akkalasamischen Sprachengruppe im Südwesten der heutigen Oblast Murmansk in Russland. Akkala-Samisch wurde in der Gegend um die Ortschaft Jona südwestlich der eigentlichen Halbinsel Kola gesprochen. Sprachlich lag Akkala-Samisch zwischen dem Kildin-Samischen und dem Skolt-Samischen.

Die wahrscheinlich letzte Sprecherin des Akkalasamischen starb im Dezember 2003.

Literatur

Zajkov, P[jotr] M[efodievič]. 1987. Babinskij dialekt saamskogo jazyka (fonologo-morfologičeskoe issledovanie). Petrosawodsk: Karelien.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akkala-Sami — Akkalasamisch Zeitraum bis 2003 Ehemals gesprochen in Südwesten der Halbinsel Kola/Russland Linguistische Klassifikation Uralisch Finno ugrisch Finnopermisch Wolgafinnisch Finnosamisch Samisch …   Deutsch Wikipedia

  • Uralische Sprachen — Die uralischen Sprachen bilden eine Familie von etwa 30 Sprachen, die von rund 25 Mio. Menschen gesprochen werden. Sie erstreckt sich über weite Teile des nördlichen Eurasiens von Skandinavien bis über den Ural auf die Taimyr Halbinsel. Außerdem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”