Akkreditierung (Journalismus)

Im Journalismus bezeichnet Akkreditierung die Zulassung von Medienvertretern zu bestimmten Veranstaltungen. Die Spanne reicht von der einfachen Erteilung einer Presse-Eintrittskarte ohne vorherige Anmeldung bis hin zur detaillierten Absprache, wann welcher Journalist welchen Teil einer Veranstaltung auf welche Art (Fotojournalismus, schreibende Berichterstattung, Fernseh- oder Radioaufnahmen) begleiten wird. Meist ist die Akkreditierung mit der Ausgabe spezieller Ausweise an die Medienvertreter verbunden. Dabei herrscht oft Tragepflicht.

Die sogenannte Akkreditierungsfrist bezeichnet die Zeit, bis zu der alle Anmeldungen (z. B. für eine Pressekonferenz) eingegangen sein müssen.

Die Grundlage der Akkreditierung bildet der Nachweis, dass der Medienvertreter tatsächlich Journalist ist. Dies kann anhand einer Redaktionsbestätigung, mittels Arbeitsproben oder durch die Vorlage eines Presseausweises erfolgen. Die Akkreditierungsgrundlagen werden vom Veranstalter festgelegt, so dass diese nicht einheitlich sein müssen.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Akkreditierung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akkreditierung — Der Begriff Akkreditierung (lat. accredere, Glauben schenken) wird in folgenden Bereichen verwendet: Akkreditierung (Diplomatie) Akkreditierung (Hochschulen) Akkreditierung (Wirtschaft) Akkreditierung (Journalismus) Akkreditierung (Sport) …   Deutsch Wikipedia

  • Akkreditieren — Der Begriff Akkreditierung (lat. accredere, Glauben schenken) wird in folgenden Bereichen verwendet: Akkreditierung (Diplomatie) Akkreditierung (Hochschulen) Akkreditierung (Wirtschaft) Akkreditierung (Journalismus) …   Deutsch Wikipedia

  • Akkreditierungsfrist — Der Begriff Akkreditierung (lat. accredere, Glauben schenken) wird in folgenden Bereichen verwendet: Akkreditierung (Diplomatie) Akkreditierung (Hochschulen) Akkreditierung (Wirtschaft) Akkreditierung (Journalismus) …   Deutsch Wikipedia

  • Lifeball — Life Ball 2007 Der Life Ball (dt. „Lebensball“) in Wien (Österreich) ist die größte Benefiz Veranstaltung in Europa zu Gunsten an Aids Erkrankter und der Aids Forschung[1] und will auch ein Zeichen gegen Ignoranz und Vorurteile setzen. Er findet… …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Regierung — Sitz des Ministerrates war von 1955 bis 1990 das Alte Stadthaus – das entfernte DDR Emblem ist im Bild gut zu erkennen …   Deutsch Wikipedia

  • MdI — Sitz des Ministerrates war von 1955 bis 1990 das Alte Stadthaus – das entfernte DDR Emblem ist im Bild gut zu erkennen …   Deutsch Wikipedia

  • Ministerrat (DDR) — Sitz des Ministerrates war von 1955 bis 1990 das Alte Stadthaus – das entfernte DDR Emblem ist im Bild gut zu erkennen …   Deutsch Wikipedia

  • Moskau 1980 — XXII. Olympische Sommerspiele Teilnehmende Nationen 80 Teilnehmende Athleten 5217 (4093 Männer, 1124 Frauen) Wettbewerbe 203 in 21 Sportarten …   Deutsch Wikipedia

  • Fachbesucher — Als Fachbesucher werden diejenigen Besucher einer Messe oder vergleichbarer Ausstellungen und Veranstaltungen bezeichnet, die als potentielle Kundschaft der teilnehmenden Aussteller für den Veranstalter von besonderer Bedeutung sind. Um als… …   Deutsch Wikipedia

  • Albertville 1992 — XVI. Olympische Winterspiele Teilnehmende Nationen 64 Teilnehmende Athleten 1.801[1] (1.313 Männer, 488 Frauen) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”