Akol

Lam Akol Ajawin (* 15. Juli 1950 in Athidhwoi, A'ali an-Nil, Sudan) ist ein Politiker in Sudan. Er ist ein Führungsmitglied der Sudanesischen Volksbefreiungsarmee (SPLA) und war von 20. September 2005 bis zum 16. Oktober 2007 Außenminister der Regierung Sudans.

Akol gehört der südsudanesischen Ethnie der Schilluk an. Er studierte an der Universität Khartum und in Großbritannien. Im April 1986 verließ er die Universität und trat der Sudanesischen Volksbefreiungsarmee (kurz SPLA) bei. Innerhalb der SPLA wandte er sich von 1991 bis 2003 zusammen mit dem Nuer Riek Machar in der SPLA-Nasir-Faktion gegen den SPLA-Führer John Garang und wechselte somit auf die Seite der Regierung Sudans, so dass er von 1998 bis 2002 Verkehrsminister in Sudan wurde.

Am 11. Oktober 2007 suspendierten Akol und 17 weitere südsudanesische Regierungsmitglieder ihre Beteiligung an der Regierung, da diese die Bestimmungen des Friedensabkommens von 2005 ungenügend umsetze.[1]

Im Oktober 2007 entließ Umar Hasan Ahmad al-Baschir per Präsidenterlaß Lam Akol als Außenminister. Dies geschah auf Wunsch der SPLM, die unter anderem wegen der Weigerung des Präsidenten, Akol zu entlassen am 11. Oktober 2007 ihre Beteiligung an der Regierung suspendierte. Als neuer Außenminister wurde Deng Alor ernannt.[2]

Einzelnachweise

  1. Tages-Anzeiger Online 11. Oktober 2007: Die Kriegsgefahr im Südsudan wächst erneut
  2. Sudan’s Bashir relieves Lam Akol from foreign ministry, appoints Deng Alor. Sudan Tribune, 17. Oktober 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akol Hotel Canakkale (Canakkale / Gallipoli) — Akol Hotel Canakkale country: Turkey, city: Canakkale / Gallipoli (Canakkale City Centre) Akol Hotel Canakkale The Akol Hotel is located in the heart of Canakkale city. It is the only four star hotel in the city and is very near to historical… …   International hotels

  • Akol Hotel — (Канаккале,Турция) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: Kordon Boyu, 17100 Канаккал …   Каталог отелей

  • Lam Akol — Dr. Lam Akol Ajawin (born 1950) is a high ranking official in the Sudan People s Liberation Army. He was the Minister of Foreign Affairs of Sudan from September 2005, when a national unity government took office in which the SPLM/A received the… …   Wikipedia

  • Lam Akol Ajawin — (* 15. Juli 1950 in Athidhwoi, A ali an Nil, Sudan) ist ein Politiker in Sudan. Er ist ein Führungsmitglied der Sudanesischen Volksbefreiungsarmee (SPLA) und war von 20. September 2005 bis zum 16. Oktober 2007 Außenminister der Regierung Sudans.… …   Deutsch Wikipedia

  • Lam Akol — Ajawin (* 15. Juli 1950 in Athidhwoi, A ali an Nil, Sudan) ist ein Politiker im Sudan. Er ist ein Führungsmitglied der Sudanesischen Volksbefreiungsarmee (SPLA) und war von 20. September 2005 bis zum 16. Oktober 2007 Außenminister der Regierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Morris Yel Akol — is a South Sudanese politician. He has served as Minister of Finance of Western Bahr el Ghazal since 18 May 2010.[1] References ^ Western Bahr El Ghazal State . Gurtong …   Wikipedia

  • Alexandre Joaquim D'Akol — Alexandre Joaquim, best known as Alexandre Joaquim Akol (born in São Paulo, July 18, 1986) is a Brazilian footballer currently playing for Panionios FC. He previously spent time in Greece playing for Kerkyra FC and Greek giants Olympiacos FC …   Wikipedia

  • Lam Akol — (né en 1950), est un homme politique soudanais. Ministre des Affaires du 20 septembre 2005 au 17 octobre 2007. Il est depuis le 17 octobre 2007, ministre des Affaires du Conseil des ministres. Portail du Soudan …   Wikipédia en Français

  • Bor, Sudan — Infobox Settlement official name = Bor other name = native name = nickname = settlement type = motto = imagesize = image caption = flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank emblem = blank emblem type = blank emblem… …   Wikipedia

  • List of Sudan-related topics — This is a list of topics related to Sudan. Those interested in the subject can monitor changes to the pages by clicking on Related changes in the sidebar.udan* SudanBuildings and structures in SudanArchaeological sites in Sudan* H.U.N.E. * Nubian …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”