Akropolis Rallye
Marcus Grönholm im Peugeot 307 WRC, 2005

Die Rallye Griechenland, auch Akropolis-Rallye genannt, ist ein Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft, der in der Region um Athen ausgetragen wird. Die Strecke führt über kurvenreiche, steinige Bergstraßen. Die hohen Temperaturen im Hochsommer und der raue Untergrund fordern die Reifen und Motoren der Fahrzeuge gleichermaßen. Seit 2005 wird eine Zuschauer-Wertungsprüfung im Athener Olympiastadion gefahren. Veranstalter der Rallye ist der griechische Automobilclub ELPA.

Ergebnisse

Jahr Gesamtsieger Marke
1973 FranceFrance Jean-Luc Thérier Renault Alpine
1974 nicht ausgetragen aufgrund der Ölkrise
1975 GermanyGermany Walter Röhrl Opel
1976 SwedenSweden Harry Källström Datsun
1977 SwedenSweden Björn Waldegård Ford
1978 GermanyGermany Walter Röhrl Fiat
1979 SwedenSweden Björn Waldegård Ford
1980 FinlandFinland Ari Vatanen Ford
1981 FinlandFinland Ari Vatanen Ford
1982 FranceFrance Michèle Mouton Audi
1983 GermanyGermany Walter Röhrl Lancia
1984 FranceFrance Stig Blomqvist Audi
Jahr Gesamtsieger Marke
1985 FinlandFinland Timo Salonen Peugeot
1986 FinlandFinland Juha Kankkunen Peugeot
1987 FinlandFinland Markku Alén Lancia
1988 ItalyItaly Miki Biasion Lancia
1989 ItalyItaly Miki Biasion Lancia
1990 SpainSpain Carlos Sainz Toyota
1991 FinlandFinland Juha Kankkunen Lancia
1992 FranceFrance Didier Auriol Lancia
1993 ItalyItaly Miki Biasion Ford
1994 SpainSpain Carlos Sainz Subaru
1996 the United Kingdomthe United Kingdom Colin McRae Subaru
1997 SpainSpain Carlos Sainz Ford
Jahr Gesamtsieger Marke
1998 the United Kingdomthe United Kingdom Colin McRae Subaru
1999 the United Kingdomthe United Kingdom Richard Burns Subaru
2000 the United Kingdomthe United Kingdom Colin McRae Ford
2001 the United Kingdomthe United Kingdom Colin McRae Ford
2002 the United Kingdomthe United Kingdom Colin McRae Ford
2003 EstoniaEstonia Markko Märtin Ford
2004 NorwayNorway Petter Solberg Subaru
2005 FranceFrance Sébastien Loeb Citroën
2006 FinlandFinland Marcus Grönholm Ford
2007 FinlandFinland Marcus Grönholm Ford
2008 FranceFrance Sébastien Loeb Citroën

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rallye Akropolis — Marcus Grönholm im Peugeot 307 WRC, 2005 Die Rallye Griechenland, auch Akropolis Rallye genannt, ist ein Lauf zur Rallye Weltmeisterschaft, der in der Region um Athen ausgetragen wird. Die Strecke führt über kurvenreiche, steinige Bergstraßen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rallye-Weltmeisterschaft 2000 — Die Rallye Weltmeisterschaft 2000 wurde vom 21. Januar bis zum 26. November in einem Rahmen von 14 Wertungsläufen ausgetragen. Marcus Grönholm holte seinen ersten WM Titel. Inhaltsverzeichnis 1 Wettbewerbe 2 Gesamtstand 2.1 Fahrerwertung …   Deutsch Wikipedia

  • Rallye-Weltmeisterschaft 2002 — Die Rallye Weltmeisterschaft 2002 wurde vom 17. Januar bis zum 17. November in einem Rahmen von 14 Wertungsläufen ausgetragen. Marcus Grönholm holte seinen zweiten WM Titel. Inhaltsverzeichnis 1 Wettbewerbe 2 Gesamtstand 2.1 Fahrerwertung …   Deutsch Wikipedia

  • Rallye-Weltmeisterschaft 2003 — Die Rallye Weltmeisterschaft 2003 wurde vom 24. Januar bis zum 9. November in einem Rahmen von 14 Wertungsläufen ausgetragen. Der Norweger Petter Solberg wurde erstmals Weltmeister. Es war auch für den in den folgenden Jahren dominierenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Rallye-Weltmeisterschaft 1973 — Die Rallye Weltmeisterschaft 1973 wurde vom 19. Januar bis zum 2. Dezember in einem Rahmen von 13 Wertungsläufen ausgetragen. Es wurde kein Fahrer , sondern nur ein Konstrukteursweltmeister ermittelt. Den Titel gewann Alpine Renault. Wettbewerbe… …   Deutsch Wikipedia

  • Rallye-Weltmeisterschaft 2001 — Die Rallye Weltmeisterschaft 2001 wurde vom 19. Januar bis zum 25. November in einem Rahmen von 14 Wertungsläufen ausgetragen. Richard Burns eroberte erstmals den WM Titel, nachdem er sich durch einen dritten Platz im letzten WM Lauf noch an… …   Deutsch Wikipedia

  • Rallye-Weltmeisterschaft 1994 — Die Rallye Weltmeisterschaft 1994 wurde vom 22. Januar bis zum 23. November in einem Rahmen von 10 Wertungsläufen ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Wettbewerbe 2 Gesamtstand 2.1 Fahrerwertung 2.2 Markenwertung …   Deutsch Wikipedia

  • Rallye-Weltmeisterschaft 1996 — Die Rallye Weltmeisterschaft 1996 wurde vom 9. Februar bis zum 6. November in einem Rahmen von 9 Wertungsläufen ausgetragen. Tommi Mäkinen eroberte erstmals den WM Titel. Inhaltsverzeichnis 1 Wettbewerbe 2 Gesamtstand 2.1 Fahrerwertung …   Deutsch Wikipedia

  • Griechenland-Rallye — Marcus Grönholm im Peugeot 307 WRC, 2005 Die Rallye Griechenland, auch Akropolis Rallye genannt, ist ein Lauf zur Rallye Weltmeisterschaft, der in der Region um Athen ausgetragen wird. Die Strecke führt über kurvenreiche, steinige Bergstraßen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Stohl — Rudi Stohl (* 21. April 1947 in Wien; eigentlich Rudolf Stohl) ist ein österreichischer Rallye Fahrer. Obwohl er nie als Werksfahrer unterwegs war, kann Stohl einige Podiumsplatzierungen bei Rallye WM Läufen aufweisen. Als Privatfahrer nahm er… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”