Akrützel
Akrützel
Beschreibung Studentenzeitung
Sprache deutsch
Erstausgabe 1990
Erscheinungsweise jeden zweiten Donnerstag in der Vorlesungszeit
Verkaufte Auflage 5.500 (kostenlos verteilte) Exemplare
Chefredakteurin Maria Hoffmann
Herausgeber Studierendenräte der FH und Uni Jena
Weblink www.akruetzel.de
ZDB 2252760-6

Akrützel ist eine Studentenzeitung an der Friedrich-Schiller-Universität und an der Fachhochschule in Jena. Sie erscheint in der Vorlesungszeit 14-täglich in einer Auflage von rund 5.500 Stück (die erste Ausgabe im Semester 6.000 Stück) und mit einem Umfang von 20 DIN A4-Seiten. Das Akrützel beschäftigt sich vor allem mit studentischen Belangen, der Arbeit des Studierendenrates und lokalen Themen. Es gehört neben der Unaufgefordert in Berlin und dem ruprecht in Heidelberg zu den auflagenstärksten und ältesten Studentenzeitungen in Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Akrützel wurde im Februar 1990 gegründet und ging als überparteiliche Zeitung aus der seit Oktober 1989 erscheinenden Publikation "Reformhaus" hervor, einem oppositionellen studentischen Meinungsforum. Finanziert wird die Zeitung zu 90 Prozent durch die Studentenräte der beiden Jenaer Hochschulen, die ihr Geld aus den Semesterbeiträgen beziehen. Zehn Prozent der Einnahmen werden durch Anzeigen erwirtschaftet. Die studentische Redaktion arbeitet ehrenamtlich. Der gewählte Chefredakteur ist für ein Jahr fest angestellt und kann sich zwei Semester beurlauben lassen. Die Redaktion kann durch ein Statut inhaltlich unabhängig von ihren Herausgebern arbeiten.

Ehemalige Redakteure

Bekanntester Redakteur und Mitgründer des Akrützels war der Satiriker Bernd Zeller, auch Buchautor ("101 Gründe, nicht zu studieren"), Pardon-Herausgeber und ehemals "Unser Ossi" bei Harald Schmidt.

Literatur

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Burschenschaft Normannia zu Jena — Wappen Basisdaten Hochschulort: Jena, Deutschland Gründung: 14. Dezember 1999 in Jena Farben: schwarz weiß rot Webseite …   Deutsch Wikipedia

  • Campuszeitung — Unter einer Studentenzeitung wird eine regelmäßige Publikation in der Vorlesungszeit verstanden, die von Studenten gemacht und an Studenten gerichtet ist. Ihr Verbreitungsgebiet kann sich auf einen einzelnen Fachbereich (Fachschaftszeitung) oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Studentenzeitschrift — Unter einer Studentenzeitung wird eine regelmäßige Publikation in der Vorlesungszeit verstanden, die von Studenten gemacht und an Studenten gerichtet ist. Ihr Verbreitungsgebiet kann sich auf einen einzelnen Fachbereich (Fachschaftszeitung) oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Unique (Zeitschrift) — unique Magazin Beschreibung Interkulturalität ist mehr ... Sprache deutsch Erstausgabe 2001 …   Deutsch Wikipedia

  • Beutenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Burschenschaft Normannia Jena — Wappen Basisdaten Hochschulort: Jena, Deutschland Gründung: 14. Dezember 1999 in Jena Farben: schwarz weiß rot Die Burschenschaft Normannia zu Jena ist eine am 14. Dezember 1999 geg …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Zeitschrift — Anders als Zeitungen sind Zeitschriften im Allgemeinen broschiert, seltener gebunden. Sie erscheinen periodisch, in der Regel wöchentlich, 14 täglich, monatlich oder in noch größeren Zeitabständen. Diese Liste enthält eine Auswahl aus den derzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Jenenser — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ringwiese — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Studentenzeitung — Unter einer Studentenzeitung wird eine regelmäßige Publikation verstanden, die von Studenten gemacht und hauptsächlich an Studenten gerichtet ist. Ihr Verbreitungsgebiet kann sich auf einen einzelnen Fachbereich (Fachschaftszeitung) oder… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”