Faber-Castell
Faber-Castell Aktiengesellschaft
Faber-Castell.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1761
Sitz Stein (Mittelfranken), Deutschland
Leitung Anton Wolfgang Graf von Faber-Castell, Vorstandsvorsitzender
Mitarbeiter ca. 7.000 (2011)
Umsatz 887 Millionen EUR (2005)
Produkte Schreibwarenprodukte und dekorative Kosmetik
Website www.faber-castell.com

Faber-Castell ist ein deutscher Hersteller von Schreibwaren. Mit einer Produktion von ca. zwei Milliarden holzgefassten Stiften pro Jahr ist Faber-Castell der weltgrößte Hersteller von Holzstiften. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben etwa 7000 Mitarbeiter in 15 Fertigungsstätten und 23 Vertriebsgesellschaften und hat in über 120 Ländern Handelsvertretungen. Dazu gehört die Faber-Castell-Gesellschaft im brasilianischen São Carlos, die mit einer Produktion von 1,5 Mrd. Stiften pro Jahr die größte Farbstiftfabrik der Welt ist.

Geschichte

Stammsitz Faber-Castell, Stein bei Nürnberg
49° 24′ 58″ N, 11° 1′ 10″ O49.41611111111111.019444444444
„TK-Bleistifte“ von Faber-Castell
Faber-Castell-Logo auf schwarzem Hintergrund)

Seit 1719 gab es in Stein bei Nürnberg die ersten Bleistiftmacher. 1758 ließ sich der Schreiner Kaspar Faber dort nieder und begann 1761 ebenfalls mit der Herstellung von Bleistiften. Die Bleistifte wurden auf dem Nürnberger Markt verkauft. Im Jahre 1851 wurde durch seinen Nachfolger, Lothar von Faber, eine Bleistiftnorm eingeführt, die noch heute richtungsweisend für die gesamte Bleistiftindustrie ist. Zum 100. Firmenjubiläum 1861 wurde das Zweigwerk in Geroldsgrün eröffnet, zunächst als Schiefertafelfabrik. Lothar Faber wurde 1874 mit einer Petition an den Deutschen Reichstag „zur Schaffung eines Markenschutzgesetzes“ zum Wegbereiter des Markenschutzgesetzes in Deutschland (Mai 1875). Im Jahre 1905 wurde von Graf Alexander Faber-Castell die Bleistiftmarke „Castell“ – als besonders hochwertiger Bleistift – eingeführt. 1931/1932 wurde die „Johann-Faber“-Bleistiftfabrik übernommen, damit verbunden war zugleich eine Beteiligung an der größten Bleistiftfabrik der Welt „Lapis Johann Faber“. Im Jahre 1948 wurde mit Einführung des TK-Stifts für technisches Zeichnen der internationale Durchbruch erzielt.

Im Laufe der 1960er und 1970er Jahre wurde die Produktion von Textmarkern und Faserstiften aufgenommen. Anfang der 1990er Jahre entwickelte Faber-Castell die umweltfreundliche Wasserlack-Technologie für Blei- und Farbstifte. 1992 wurde die weltweit erste Produktionsanlage für umweltfreundliche Blei- und Farbstifte durch den damaligen Bundesumweltminister Klaus Töpfer in Betrieb genommen.

Seit 2000 verpflichtet sich das Unternehmen freiwillig mit einer eigenen Charta, in allen Niederlassungen weltweit die empfohlenen Beschäftigungs- und Arbeitsbedingungen der ILO einzuhalten.[1]

Im November 2006 erhielt Faber-Castell den vom Forum Zukunftsökonomie verliehenen „Preis der Arbeit“ für Unternehmen, die ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung in besonderer Weise gerecht werden.

Zwischen 1880 und 1975 war Faber-Castell weltweit einer der wichtigsten Hersteller von Rechenschiebern; der bekannteste war der 2/83N.

Weblinks

 Commons: Faber-Castell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Florian Langenscheidt, Bernd Venohr (Hrsg.): Lexikon der deutschen Weltmarktführer. Die Königsklasse deutscher Unternehmen in Wort und Bild. Deutsche Standards Editionen, Köln 2010, ISBN 978-3-86936-221-2.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Faber-Castell — Saltar a navegación, búsqueda Fábrica de Faber Castell en Stein, Baviera, Alemania. Faber Castell, es una de las compañías alemanas más antiguas, fabricante de útiles escolares. Inició como un taller de carpintería fundado en 1761 por Steven… …   Wikipedia Español

  • Faber Castell — Aktiengesellschaft Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1761 …   Deutsch Wikipedia

  • Faber-Castell — AG Тип …   Википедия

  • Faber-Castell — à Geroldsgrün …   Wikipédia en Français

  • Faber-Castell — Faber Castel AG es considerada como una de las compañías alemanas mas antiguas. Inició como un taller de carpintería, fundado por Kasper Faber en Stein, cerca de Nuremberg, en 1761. Hoy en día Faber Castell todavía es poseida por la misma familia …   Enciclopedia Universal

  • Faber-Castell — Infobox Company company name = Faber Castell company company type = Joint stock company foundation = 1761 location = Stein (Middle Franconia), Germany key people = Kasper Faber, Founder, Anton Wolfgang Graf von Faber Castell, CEO num employees =… …   Wikipedia

  • Faber-Castell (Begriffsklärung) — Faber Castell beziehungsweise von Faber Castell ist der Familienname folgender Personen: Alexander von Faber Castell (1866–1928), deutscher Unternehmer Anton Wolfgang Graf von Faber Castell (* 1941), deutscher Unternehmer Christian von Faber… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian von Faber-Castell — Christian Albrecht Bernhard Konstantin von Faber Castell (* 17. Mai 1950 in Konstanz) ist ein Schweizer Journalist, Fotograf und Autor. Leben Christian von Faber Castell wurde ist der Sohn des Roland Graf von Faber Castell und dessen Frau, Nina… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Wolfgang Graf von Faber-Castell — Anton Wolfgang Graf Faber von Castell (* 7. Juni 1941 in Bamberg) ist ein deutscher Unternehmer. Er ist Vorstandsvorsitzender des Schreibwarenherstellers Faber Castell. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Ehrungen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Mariella Gräfin von Faber-Castell — Mariella Ahrens (* 2. April 1969 in Leningrad/Sowjetunion) ist eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) 3 Weblinks 4 Qu …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”