Aksel Leth

Aksel Leth (auch: Aksel Nok Leth ; * 30. Mai 1988) ist ein dänischer Schauspieler.

Sein erster Film war Theis und Nico, der auch damals für einen Oscar nominiert war und zahlreiche Dänische Filmpreise gewann. Allerdings spielte er da nur eine Nebenrolle und wurde nicht bekannt. Erst durch den Film Olsenbande Junior, der eine Jugendversion der Olsenbande ist, spielte er die Hauptrolle des Egon und wurde dadurch bekannter. Erfolgreich war er 2004 auch mit seinem nächsten Film Der Fakir.

Filmografie

  • 2005: Young Andersen (Unge Andersen, als Latinskoledreng)
  • 2004: Der Fakir (Fakiren fra Bilbao, als Tom)
  • 2001: Olsenbande Junior (Olsen Banden Junior, als Egon)
  • 1999: Katja und der Falke (Falkehjerte, als Kasper)
  • 1998: Theis und Nico (Bror, min bror als Theis, als Theis)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aksel Nok Leth — Aksel Leth (auch: Aksel Nok Leth ) ist ein dänischer Schauspieler. Sein erster Film war Theis und Nico, der auch damals für einen Oscar nominiert war und zahlreiche Dänische Filmpreise gewann. Allerdings spielte er da nur eine Nebenrolle und… …   Deutsch Wikipedia

  • Leth — ist der Name folgender Personen: Aksel Leth (* 1988), dänischer Schauspieler Emma Leth (* 1990), dänische Schauspielerin Jens Kristian Leth (* 1982), dänischer Badmintonspieler Jørgen Leth (* 1937), dänischer Filmemacher und Dichter …   Deutsch Wikipedia

  • Der Fakir — Filmdaten Deutscher Titel Der Fakir Originaltitel Fakiren fra Bilbao Produ …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Les–Lez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Olsenbande Junior — Filmdaten Deutscher Titel Olsenbande Junior Originaltitel Olsen Banden Junior …   Deutsch Wikipedia

  • Undine Award-Verleihung 2005 — Die Verleihung des Undine Awards 2005 fand von 29. September bis 1. Oktober im Congress Casino in Baden bei Wien statt. Zu den prominenten Paten, die den Nachwuchsschauspielern die Preise überreichten, gehörten unter anderem Maximilian Schell,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”