Aksemseddin

Akşemseddin (osmanischأكشمسدين‎; geboren 1389/1390 in Damaskus, heute Syrien, damals Provinz des Osmanischen Reiches; † 1460 in Bolu; eigentlicher Name Scheich Mehmet Schamsettin Bin Hamza) war einer der populärsten islamischen Religionsgelehrten des 15. Jahrhunderts. Er war der Lehrer und Scheich ul Islaam von Mehmed II.

Akşemseddin sprach Osmanisch, Hocharabisch und Persisch. Akşemseddin beschäftigte sich neben Islamwissenschaften mit Astronomie, Medizin, Biologie und Mathematik. Als sein Wichtigster Lehrer galt Hacı Bayram (Numan ibn Ahmad).

Er betont in seinen Werken mehrmals seine besondere Bewunderung für Abu Hanifa.

Die Rolle Akşemseddins bei der Eroberung von Konstantinopel durch die Osmanen

Akşemseddin motivierte Mehmed II. zur Eroberung Konstantinopels auf Grund eines Hadith. Nach Akşemseddins Meinung hatten Mehmed II. und die Osmanische Armee das Potenzial, die vom islamischen Propheten Mohammed im Hadith gelobten Akteure zu sein.

Der Hadith, auf den Akşemseddin sich stützte:

(‏و لتفتح القستنطينية و لنعم الأمير اميرها و لنعم الجيش ذلك الجيش ‎)

Lataftahanna al-Qustantiniyya wa lani`ma al-amiru amiruha wa lani`ma al-jayshu dhalika al-jaysh

„ Wahrlich, Konstantinopel (die Stadt von Heraklios) wird erobert! Der erobernde Kommandant, was für ein herrlicher, wunderschöner Kommandant. Die erobernde Armee, was für eine herrliche, wunderschöne Armee.“

Musnad Ahmad ibn Hanbal

Der Hadith ist für die Sunniten sahih (gesund). Daher gilt die Überlieferung als authentisch und ihre Echtheit wird im Islam nicht angezweifelt.

Folgende sunnitische Gelehrte stuften den Hadith als sahih ein:

  • Al-Buchari in "al-Tarikh al-Kabir" 2:81 und "al-Saghir" 1:306
  • Ahmad ibn Hanbal in 14:331 seinem "Musnad"
  • al-Hakim in "al-Mustadrak" 4:421-422
  • al-Tabarani in "al-Mu`dscham al-Kabir" 2:38
  • al-Suyuti in "al-Dschami` al-Saghir" [1]

Nach der Eroberung Konstantinopels - Osmanisch:‏قسطنطينيه‎Kostantiniyye, später auch ‏إسطنبولIstanbul - kamen Menschen mit Rosen zu Akşemseddin, um sie ihm als Zeichen der Bewunderung zu überreichen, worauf er antwortete:

„Mehmet der Eroberer ist er, überreicht die Rosen ihm.“

Mehmed II. antwortete darauf:

„Geht und überreicht die Rosen wieder ihm, ich bin Mehmed der Eroberer, aber er ist mein Lehrer.“

Werke

  • Risalet-ül-Nuriyye
  • Def’ü Metain
  • Risale-i Zikrullah
  • Risale-i Şerh-i Ahval-i Hacı Bayram-ı Veli
  • Makamat-ı Evliya
  • Maddet-ül-Hayat
  • Nasihatname-i Akşemseddin
  • Kitab-ül-Tıp
  • Hall-i Müşkülat

Quellen

  1. http://www.sunnah.org/msaec/articles/Constantinople.htm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akşemseddin — (* 1389/1390 in Damaskus, heute Syrien, damals Provinz des Osmanischen Reiches; † 1460 in Bolu; eigentlicher Name Scheich Muhammad Schams al Milla wa d Din bin Hamza) war einer der populärsten islamischen Religionsgelehrten des 15. Jahrhunderts.… …   Deutsch Wikipedia

  • Aksemseddin Hotel — (Beypazarı,Турция) Категория отеля: Адрес: Irfan Gumusel Caddesi No 47 Ankara, 06730 Beypaz …   Каталог отелей

  • Hacı Bayram-ı Veli — (رحمت الله عليه) was a prominent person in the history of Islam in Turkey. His early life He lived between 1352 and 1430. His original name was Numan, he changed it to Bayram after he met his spiritual leader Somuncu Baba during the festival of… …   Wikipedia

  • Fatih Sultan Mehmet — Sultan Mehmed II. (Fatih Sultan Mehmet – „Der Eroberer Sultan Mehmet“) (* 30. März 1432 in Edirne (Adrianopel); † 3. Mai 1481 in Gebze) war 1444 und von 1451 bis 1481 Sultan des Osmanischen Reiches. Am 29. Mai 1453 eroberte er Konstantinopel und… …   Deutsch Wikipedia

  • Mehmed II. Fatih — Sultan Mehmed II. (Fatih Sultan Mehmet – „Der Eroberer Sultan Mehmet“) (* 30. März 1432 in Edirne (Adrianopel); † 3. Mai 1481 in Gebze) war 1444 und von 1451 bis 1481 Sultan des Osmanischen Reiches. Am 29. Mai 1453 eroberte er Konstantinopel und… …   Deutsch Wikipedia

  • Mehmet II — Sultan Mehmed II. (Fatih Sultan Mehmet – „Der Eroberer Sultan Mehmet“) (* 30. März 1432 in Edirne (Adrianopel); † 3. Mai 1481 in Gebze) war 1444 und von 1451 bis 1481 Sultan des Osmanischen Reiches. Am 29. Mai 1453 eroberte er Konstantinopel und… …   Deutsch Wikipedia

  • Mehmet II. — Sultan Mehmed II. (Fatih Sultan Mehmet – „Der Eroberer Sultan Mehmet“) (* 30. März 1432 in Edirne (Adrianopel); † 3. Mai 1481 in Gebze) war 1444 und von 1451 bis 1481 Sultan des Osmanischen Reiches. Am 29. Mai 1453 eroberte er Konstantinopel und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bithynion-Klaudiopolis — Bolu Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ak — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mehmed II. — Mehmed II. (‏محمد بن مراد‎ / Meḥemmed[1] b. Murād; * 30. März 1432 in Edirne; † 3. Mai 1481 bei Gebze), genannt ‏ابو الفتح‎ / Ebū ʾl Fetḥ /‚Vater der Eroberung‘ und später ‏فاتح‎ / Fātiḥ /‚ …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”