Akses

Necil Kâzım Akses (* 6. Mai 1908 in Istanbul; † 16. Februar 1999 in Ankara) war ein türkischer Komponist.

Akses studierte in Wien bei Joseph Marx und in Prag bei Josef Suk und Alois Hába. Er war Mitarbeiter Paul Hindemiths beim Aufbau des Konservatoriums von Ankara, das er auch zeitweise leitete. Neben Cemal Reşid Rey, Ulvi Cemal Erkin, Ahmet Adnan Saygun und Ferid Alnar zählte er zur Gruppe der Türkischen Fünf, die als erste türkische Komponisten die musikalische Tradition ihrer Heimat mit westeuropäischer Kompositionstechnik verbanden.

Seit 1949 war Akses im türkischen Staatsdienst tätig, unter anderem als Kulturattaché in Bern und Bonn. Er komponierte Orchesterwerke, kammermusikalische Werke und Klavierstücke. Sein bekanntestes Werk ist das Violinkonzert von 1969.

Werke

  • Allegro Feroce für Saxophon und Klavier
  • Die Burg Von Ankara, Sinfonische Historie für Orchester, 1942
  • Ciftetelli Tanz für Orchester
  • 5 Türkische Klavierstücke für Klavier solo
  • Violinkonzert, 1967-69

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akses — Aksẹs,   Necil Kâzɪm, türkischer Komponist, * Istanbul 6. 5. 1908; studierte bei J. Marx in Wien sowie bei J. Suk und Akses Hába in Prag, lehrte seit 1934 an der Musikhochschule in Ankara, war 1958 60 Intendant der Staatsoper in Ankara. Akses… …   Universal-Lexikon

  • Necil Kazım Akses — (May 6, 1908, Istanbul – February 16, 1999, Ankara, Turkey)[1] was a Turkish classical composer. Contents 1 Life 2 Works 3 Reference …   Wikipedia

  • Necil Kazim Akses — Necil Kâzım Akses (* 6. Mai 1908 in Istanbul; † 16. Februar 1999 in Ankara) war ein türkischer Komponist. Akses studierte in Wien bei Joseph Marx und in Prag bei Josef Suk und Alois Hába. Er war Mitarbeiter Paul Hindemiths beim Aufbau des… …   Deutsch Wikipedia

  • Necil Kâzım Akses — (* 6. Mai 1908 in Istanbul; † 16. Februar 1999 in Ankara) war ein türkischer Komponist. Akses studierte in Wien bei Joseph Marx und in Prag bei Josef Suk und Alois Hába. Er war Mitarbeiter Paul Hindemiths beim Aufbau des Konservatoriums von… …   Deutsch Wikipedia

  • Аксес Н. К. —         (Akses) Неджиль Кязим (р. 6 V 1908, Стамбул) турецкий композитор, музыковед. Муз. образование получил в Венской академии музыки и драм. иск ва (класс композиции Й. Маркса) и Пражской консерватории (классы Й. Сука, А. Хабы). С 1935… …   Музыкальная энциклопедия

  • Megaupload — Limited Megaupload.gif Type Limited Founded 2005 Headquarters Hong Kong Key people Kim Schmitz (CEO) Finn Batato (CMO) …   Wikipedia

  • Adnan Saygun — Ahmed Adnan Saygun (* 7. September 1907 in İzmir; † 6. Januar 1991 in İstanbul) war ein türkischer Komponist, Musiker und Musikwissenschaftler. Saygun arbeitete zunächst als Schullehrer. 1928 bis 1931 studierte er an der Schola Cantorum in Paris… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmet Adnan Saygun — Ahmed Adnan Saygun (* 7. September 1907 in İzmir; † 6. Januar 1991 in İstanbul) war ein türkischer Komponist, Musiker und Musikwissenschaftler. Saygun arbeitete zunächst als Schullehrer. 1928 bis 1931 studierte er an der Schola Cantorum in Paris… …   Deutsch Wikipedia

  • Alnar — Ferid Alnar (Hasan Ferit Alnar; * 11. März 1906 in Istanbul; † 1978 in Ankara) war ein türkischer Komponist. Alnar studierte von 1927 bis 1932 in Wien bei Joseph Marx und Oswald Kabasta. Danach war er in Istanbul zunächst Dirigent am Theater und… …   Deutsch Wikipedia

  • Cemal Reschid Rey — Cemâl Reşit Rey (* 25. Oktober 1904 in Istanbul; † 7. Oktober 1985 ebd.) war ein türkischer Komponist. Nach einem Klavierstudium bei Marguérite Long besuchte Rey von 1914 bis 1919 das Konservatorium in Genf und studierte bis 1923 bei Raoul… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”