Aktion WIR

Die Aktion WIR! e.V. ist eine Initiative nordrhein-westfälischer Polizeiangehöriger. Sie ist auf Gewerkschaftsebene unabhängig und versteht sich als Interessenvertretung für die Rechte aller Polizeibeschäftigten in Nordrhein-Westfalen.

Aktion WIR! e.V.
Logo der Aktion WIR! e.V.
Vorstand
Vorsitzender: Benjamin Schmitz
stellvertretender
Vorsitzender:
Dirk Hinkelmann-Grüber
Kassenwart &
Pressesprecher:
Gerhard Stappert
Beisitzerin: Ulrike Grüber
Beisitzer: Claus Marxmeier
Internet
Website: Aktion WIR! e.V.

Inhaltsverzeichnis

Gründung

Die Initiative wurde am 18. September 2006 in Duisburg ins Leben gerufen. Die Aktion WIR! e.V. ist beim Amtsgericht in Geldern unter der Reg.-Nr.: 1149 ordentlich im Vereinsregister eingetragen und gemeinnützig tätig.

Ziele

Alle Berufsvertretungen verfolgen das grundsätzlich gleiche Ziel – Verbesserungen für den eigenen Berufsstand zu erreichen. In dieser Hinsicht unterscheidet sich die Aktion WIR! nicht sonderlich von den „Anderen“.

Allerdings ist der Weg, dieses Ziel zu erreichen, ein anderer. Die Aktion WIR! will diese Ziele erreichen, indem sie die Gewerkschaften/Berufsvertretungen dazu bringt, dort wo es möglich ist, zusammenzuarbeiten und sich zur Durchsetzung der gemeinsamen Interessen zu formieren. So soll die gebündelte Stimme Gehör bei den Entscheidungsträgern der Politik erhalten. Auf diesem Weg will sie gemeinsam mehr erreichen.

Dazu ist es notwendig, einen möglichst neutralen Status zu erhalten.

Durch entsprechende Annäherungen und Einigungen kann auf Dauer nur gewonnen werden.

Außerdem will die Aktion WIR! verstärkt auf Information der Bürger setzen, um diese für die Belange der Polizei zu interessieren und Verständnis für polizeiliche Forderungen an die Politik wecken. Denn Sparen an der Polizei ist Sparen an der Sicherheit der Bürger. Dieser Weg kann/soll im Idealfall ebenfalls gemeinsam mit den Gewerkschaften/Berufsvertretungen beschritten werden.

Die von den etablierten Berufsvertretungen bereits formulierten Interessen müssen zum Wohl

  • der Menschen in Nordrhein-Westfalen,
  • der Inneren Sicherheit sowie
  • aller Beschäftigten innerhalb der Polizei

vertreten und durchgesetzt werden.

Satzungsgemäße Ziele

Im Allgemeinen

Ziel dieser Initiative Aktion WIR! ist zum einen das Aufklären der Öffentlichkeit über die materiellen und finanziellen Probleme der Polizei in Nordrhein-Westfalen und zum anderen der sogenannte Bestandsschutz der Einkommen der Polizeibeschäftigten.

  • der Erhalt und die Verbesserung der Alimentation der Beschäftigten im Polizeidienst und ihrer Familien,
  • das Erstreiten eines amts-, leistungs- und qualifikationsangemessenen Lebensstandards dieser Berufsgruppe als elementare Säule der deutschen Gesellschaft,
  • das Erstreiten verbesserter und der Allgemeinheit gleichberechtigten Bedingungen, resultierend aus dem Menschenrecht nach Artikel 9 Abs. 3 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland,
  • Schutz der Allgemeinheit vor Mängeln in Qualität und Motivation der Polizei als Voraussetzung für innere Sicherheit und einen hohen Lebensstandard der Gesamtbevölkerung.

Im Besonderen

  • die Information der Öffentlichkeit über Spar-, Umstrukturierungs- und Neuorganisationsmaßnahmen der Politik an der Polizei und deren Folgen,
  • Richtigstellung des Bildes des Polizisten als Polizeibeamten und dessen Privilegien in der Öffentlichkeit,
  • Ausschöpfen möglicher Klagewege zur Erreichung und Umsetzung der Vereinszwecke.

Aktionen

Die Aktion WIR! hat bereits durch über 40 Aktionen auf sich aufmerksam gemacht und ist dadurch mehrfach in den Medien vertreten gewesen. Neben drei an die Landesregierung gerichteten Online-Demonstrationen, Fernsehinterviews und Zeitungsartikeln findet sie bei ihren Aktionen in der Bevölkerung immer wieder Gehör und Aufmerksamkeit. Erst kürzlich wurde eine Petition zur 38,5-Stunden-Woche für die Beamten bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen beendet und am 1. April 2009 an die Landtagspräsidentin, Frau Regina van Dinther und die Vorsitzende des Petitionsuaschusses, Frau Inge Howe übergeben. Ein Bild der Übergabe.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wir haben abgetrieben! — war die Titelschlagzeile der Zeitschrift Stern am 6. Juni 1971. Es handelte sich um eine Aktion, bei der sich 374 prominente und nicht prominente Frauen öffentlich bekannten, abgetrieben und damit gegen geltendes Recht verstoßen zu haben. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • WIR — Das Wort Wir bezeichnet: in der deutschen Sprache das Personalpronomen der 1. Person Plural, siehe Inklusives, exklusives und duales Wir einen Ausdruck des Pluralis majestatis, des Pluralis auctoris (der Autorenmehrzahl) und des Pluralis… …   Deutsch Wikipedia

  • Wir — Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe. Das Wort Wir bezeichnet: in der deutschen Sprache das Personalpronomen der 1. Person Plural, siehe Inklusives, exklusives und duales Wir …   Deutsch Wikipedia

  • Wir haben abgetrieben — Wir haben abgetrieben! war die Titelschlagzeile der Zeitschrift Stern am 6. Juni 1971. Es handelte sich um eine Aktion, bei der sich 374 prominente und nicht prominente Frauen öffentlich bekannten, abgetrieben und damit gegen geltendes Recht… …   Deutsch Wikipedia

  • Aktion Feuerzeichen — war eine Initiative in der gegenkulturellen Szene zur Verbreitung der damaligen Alternativzeitschriften und Publikationen der Minipressen Messe in Deutschland von 1970 bis 1974. Inhaltsverzeichnis 1 Gründung 2 Aktivitäten 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Aktion (Zeitschrift) — Aktion war, so der Untertitel, ein anarchistisches Magazin, erschienen von 1981 bis 1988 mit insgesamt 37 Ausgaben; jeweils 30 bis 70 Seiten Umfang und oftmals farbig illustrierten Titelseiten; zuerst zweimonatlich, später unregelmäßig mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Aktion Zamosc — Aktion Zamość Die Aktion Zamość war ein Versuch im Zweiten Weltkrieg, Teile des Bezirks Lublin im Generalgouvernement (GG) gewaltsam zu „germanisieren“. Die Aktion stellte den ersten und einzigen Versuch Deutschlands dar, die im Generalplan Ost… …   Deutsch Wikipedia

  • Aktion Zamość — Die Aktion Zamość war ein Versuch im Zweiten Weltkrieg, Teile des Bezirks Lublin im Generalgouvernement (GG) gewaltsam zu „germanisieren“. Die Aktion stellte neben dem parallel angelegten Vorgang, zwischen Herbst 1942 und Ende 1943 auch in… …   Deutsch Wikipedia

  • Aktion Sonnenschein — – Hilfe für das mehrfach behinderte Kind ist ein deutscher Verein aus München, der die Integration von Kindern mit und ohne Behinderungen fördert. Im Jahr 2003 gründete der Verein die Stiftung Aktion Sonnenschein Hilfe für das mehrfach behinderte …   Deutsch Wikipedia

  • Aktion Ungeziefer — war ein Tarnname (im Gebrauch waren auch die Bezeichnungen Aktion Grenze und Aktion G) einer vom Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR vorbereiteten und von der Volkspolizei durchgeführten Zwangsumsiedlungsaktion, in deren Verlauf… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”