Falscher Mehltau der Weinrebe


Falscher Mehltau der Weinrebe
Falscher und echter Mehltau der Weinrebe, links der falsche Mehltau

Die Pilzkrankeit Mehltau tritt als echter und falscher Mehltau auf. Besondere wirtschaftliche Bedeutung im Weinbau hat der Falsche Mehltau der Weinrebe, auch bekannt unter dem Namen Peronospora, der beachtliche Schäden verursacht, hauptsächlich im Norden Europas. Erreger ist der Eipilz Plasmopara viticola. Er wurde von Nordamerika nach Südfrankreich eingeschleppt.

Inhaltsverzeichnis

Symptome

Fleckenweise auftretendes, dichtes flaumiges Gespinst auf der Unterseite der Blätter, da sich hier die Spaltöffnungen befinden. Auf der Blattoberseite zeigen sich hellgrüne bis gelbbraune Aufhellungen, die an Ölflecken erinnern. Im Gegensatz dazu befällt echter Mehltau in der Regel zuerst die Oberseite der Blätter. Eine sichere Unterscheidung ist durch Auslösen eines erneuten Wachstums von Sporenträgern beim Falschen Mehltau möglich (feucht warme Lagerung eines Blattes 24 Std. im Dunkeln). Der Falsche Mehltau befällt alle grünen Teile der Weinreben mit Spaltöffnungen, besonders die jungen Blätter. Bei starkem Befall stirbt das Laub ab. Dadurch verringert sich die Versorgung der Weinbeeren, was die Fruchtreife verzögert und den Gehalt an Zucker herabsetzt. Bei schwerer Infektion entstehen blasse, dünne Rotweine und schwächliche Weißweine.

Schutz

Es empfiehlt sich die Beachtung der regionalen Warnhinweise und Spritzempfehlungen von wissenschaftlichen Institutionen und des Pflanzenschutzdienstes. Der Einsatz von systemischen Fungiziden und Kontaktfungiziden ist die Regel im konventionellen Weinbau - Mittel auf Basis des Schwermetalls Kupfer, wie die Bordeauxbrühe, werden überwiegend im Ökoweinbau eingesetzt, sie sollen in der EU wegen der Belastung des Bodenlebens baldmöglichst ersetzt werden. In den letzten Jahren hat die Phosphonsäure bei der Bekämpfung der Peronospora sowohl im integrierten, wie auch im ökologischen Weinbau an Bedeutung gewonnen.

Verwandte Themen

Literatur

  • Horst Diedrich Mohr (Hrsg.): Farbatlas Krankheiten, Schädlinge und Nützlinge an der Weinrebe. Eugen Ulmer, Stuttgart 2005, ISBN 3-8001-4148-5.
  • Karl Bauer und Mitarbeiter: Weinbau. 8. Auflage. Österr. Agrarverlag, Wien 2008, ISBN 978-3-7040-2284-4.
  • Edgar Müller, Hans-Peter Lipps, Oswald Walg: Weinbau. 3. Auflage. Eugen Ulmer, 2008, ISBN 978-3-8001-1241-8.
  • Ilse Maier: Praxisbuch Bioweinbau. Österreichischer Agrarverlag, Wien, 2005, ISBN 3-7040-2090-7.
  • Uwe Hofmann, Paulin Köpfer, Arndt Werner: Ökologischer Weinbau. Eugen Ulmer, 1995, ISBN 3-8001-5712-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Falscher Mehltau — auf einer Gurke, typisches Mosaikbild auf der Blattoberseite Der Falsche Mehltau ist seit der Mitte des 19. Jahrhunderts in der Landwirtschaft und dem Gartenbau Europas eine gefürchtete Pflanzenkrankheit. Er wurde erstmals 1878 unter den Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Weinfachbegriffe — Als Weinsprache wird die Fachsprache von Weinkritikern, Sommeliers, Connaisseurs und Weininteressierten bezeichnet. Daneben benutzen Winzer, Kellermeister, Weinhändler und andere im Weinbau Beschäftigte eine Vielzahl von önologischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Echte Weinrebe — Edle Weinrebe Edle Weinrebe (Vitis vinifera subsp. vinifera) Systematik Ordnung: Vitales …   Deutsch Wikipedia

  • Echter Mehltau — Echte Mehltaupilze Uncinula tulasnei auf einem Spitzahornblatt Systematik Reich: Pilze (Fungi) Abteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Peronospora — Falscher Mehltau auf einer Gurke, typisches Mosaikbild auf der Blattoberseite Der Falsche Mehltau ist seit der Mitte des 19. Jahrhunderts in der Landwirtschaft und dem Gartenbau Europas eine gefürchtete Pflanzenkrankheit. Er wurde erstmals 1878… …   Deutsch Wikipedia

  • Cabernet-Sauvignon — Der Cabernet Sauvignon ist eine rote Rebsorte. Die Rebe hat so große Bedeutung erlangt und ist so begehrt, dass sie in die Nobilität der Weinwelt aufrückte und als Edelrebe bezeichnet wird. Beheimatet ist sie im Bordelais, hat aber von hier ihren …   Deutsch Wikipedia

  • Regent (Rebsorte) — Der Regent ist eine rote Rebsorte, die gegenüber bedeutenden Pilzkrankheiten der Rebe eine große Toleranz besitzt, insbesondere gegen Peronospora (auch Falscher Mehltau der Weinrebe genannt). Der Regent ist eine Neuzüchtung (1967 Kreuzung… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Anton de Bary — Anton de Bary Heinrich Anton de Bary (* 26. Januar 1831 in Frankfurt am Main; † 19. Januar 1888 in Straßburg) war ein deutscher Naturwissenschaftler, Mediziner, Mykologe und Botaniker. Sein offizielles b …   Deutsch Wikipedia

  • Neobiot — Neobiota (v. griech. neos „neu“; bios „Leben“) bezeichnet gebietsfremde biologische Arten, die einen geographischen Raum infolge direkter oder indirekter menschlicher Mitwirkung besiedeln, den sie ohne menschlichen Einfluss nicht hätten erreichen …   Deutsch Wikipedia

  • Côt — Malbec Trauben mit ihrer typisch intensiven Farbe. Das Foto entstand im Napa Valley in Kalifornien. Der Malbec ist eine alte französische rote Rebsorte. Früher wurde er in 30 Départements angebaut, weshalb fast 400 Namen für ihn im Gebrauch waren …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.