16:9-Umschaltung

Die 16:9-Umschaltung ist eine Funktion eines Fernsehgerätes oder Projektors.

Das Gerät zieht – meist nach automatischer Erkennung per Heuristik oder Auswertung eines Zusatzsignals (WSS) – das anamorphe, horizontal gestauchte Breitbild eines Videosignals (z. B. von DVD) bei der Wiedergabe auf das ursprüngliche Seitenverhältnis auseinander. Ist dieses Leistungsmerkmal nicht vorhanden oder funktioniert es nicht, so werden Kreise als vertikal stehende Ovale dargestellt, daher auch der Ausdruck „Eierkopf“ für falsch dargestellte Köpfe der Darsteller.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Minolta Dynax 9 — Vorderansicht der Minolta Dynax 9 (hier mit Gehäusedeckel BC 1000, Hochformatfunktionsgriff VC 9 und Handschlaufe HS 1) …   Deutsch Wikipedia

  • Dynax 9 — Vorderansicht der Minolta Dynax 9 ohne Objektiv (1998) Aufsicht …   Deutsch Wikipedia

  • PAL+ — PALplus ist eine zu PAL kompatible Sendenorm für analoges Farbfernsehen. Neue Eigenschaften sind dabei die senderseitige Unterdrückung von Farbartefakten, Geisterbilderunterdrückung (optional) ein 16:9 Modus, der mehr Informationen enthält als… …   Deutsch Wikipedia

  • PAL plus — PALplus ist eine zu PAL kompatible Sendenorm für analoges Farbfernsehen. Neue Eigenschaften sind dabei die senderseitige Unterdrückung von Farbartefakten, Geisterbilderunterdrückung (optional) ein 16:9 Modus, der mehr Informationen enthält als… …   Deutsch Wikipedia

  • PalPlus — ist eine zu PAL kompatible Sendenorm für analoges Farbfernsehen. Neue Eigenschaften sind dabei die senderseitige Unterdrückung von Farbartefakten, Geisterbilderunterdrückung (optional) ein 16:9 Modus, der mehr Informationen enthält als ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Wide Screen Signalling — PALplus ist eine zu PAL kompatible Sendenorm für analoges Farbfernsehen. Neue Eigenschaften sind dabei die senderseitige Unterdrückung von Farbartefakten, Geisterbilderunterdrückung (optional) ein 16:9 Modus, der mehr Informationen enthält als… …   Deutsch Wikipedia

  • Video Home System — Bandbreite: 1/2″ (1,27 cm) Farbe: Unterträger …   Deutsch Wikipedia

  • Waveformmonitor — Ein Waveformmonitor (WFM) ist ein spezielles Oszilloskop, das in der professionellen Videotechnik zum Messen von Videopegeln benutzt wird. Mit einem Waveformmonitor kann die Qualität eines Videosignals wesentlich besser beurteilt werden, als es… …   Deutsch Wikipedia

  • AV1 — …   Deutsch Wikipedia

  • AV2 — …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”