Akustisches Spektrum
Redundanz Die Artikel Schallspektrum und Akustisches Spektrum überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. Akustik 09:34, 10. Aug. 2007 (CEST)

Ein akustisches Spektrum ist die grafische Darstellung des Ergebnisses der Zerlegung eines akustischen Signals (Schallvorgang) in die den einzelnen Teilfrequenzen zuzuordnenden Anteile. Der Begriff „Spektrum“ wurde der Optik entnommen (Lichtzerlegung). Ein solches akustisches Spektrum wird in aller Regel in einem rechtwinkligen Koordinatensystem dargestellt, wobei auf der Abszisse die Frequenz abgetragen wird, meistens im logarithmischen Maßstab und auf der Ordinate eine frequenzabhängige Größe, z. B. den Schalldruck.

Beim berechneten Spektrum erfolgt die mathematische Zerlegung einer periodischen Funktion in ihre Komponenten (z. B: Fourier-Analyse), wobei man deren Amplituden und Phasen erhält. Man beschränkt sich u. a. auf die Darstellung über den zugehörigen Frequenzen. Ein solches Spektrum heißt Amplitudenspektrum bzw. Phasenspektrum. Dennoch ist die Kenntnis eines Amplitudenspektrums für viele Fälle ausreichend. Eine Zusammenfassung von Amplitudenspektrum und Phasenspektrum nennt man komplexes Amplitudenspektrum. Wird auf der Ordinate der Pegel dargestellt, so spricht man von einem Pegelspektrum. Eine solche Pegeldarstellung ist z. B. zweckmäßig, wenn auch schwache Komponenten dargestellt werden sollen.

Beim gemessenen Spektrum erfolgt die messtechnische Zerlegung über elektrische Filter. Dabei ergeben Filter mit konstanter Absolutbandbreite bei der Messung nach dem Suchtonverfahren eine kontinuierliche Analyse, wobei die angemessene Darstellungsart das Pegel-Frequenzspektrum ist. Bei Verwendung von Filtern mit konstanter Relativbandbreite erhält man bei Verwendung von Oktavfiltern sogenannte Oktavpegeldiagramme (Grobanalyse) und bei Verwendung von Terzfiltern sogenannte Terzpegeldiagramme (Feinanalyse).

Literatur

  • DIN 13320 Akustik; Spektren und Übertragungskurven; Begriffe, Darstellung

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • akustisches Spektrum — garso spektras statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Sudėtinio (kelių tonų) garso skirtingų amplitudžių ir dažnių harmoninių virpesių visuma. atitikmenys: angl. acoustic spectrum; sound spectrum vok. akustisches Spektrum, n; …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • akustisches Spektrum — akustinis spektras statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. acoustic spectrum; acoustical spectrum vok. akustisches Spektrum, n rus. акустический спектр, m pranc. spectre acoustique, m …   Fizikos terminų žodynas

  • Spektrum — (lat. spectrum: Bild, Erscheinung, Gespenst) bezeichnete ursprünglich die sichtbaren Spektralfarben etwa in einem Regenbogen, also etwas Sichtbares, aber Unkörperliches. Davon ausgehend hat der Begriff eine komplexe Bedeutungsvielfalt erlangt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Amplitudenspektrum — Die Artikel Schallspektrum und Akustisches Spektrum überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Spektren — Der Begriff Spektrum (lat. spectrum: Erscheinung, Gespenst) bezeichnete ursprünglich die sichtbaren Spektralfarben etwa in einem Regenbogen, also etwas Sichtbares, aber Unkörperliches. Davon ausgehend hat er eine komplexe Bedeutungsvielfalt… …   Deutsch Wikipedia

  • Schallspektrum — Ein Schallspektrum (auch: akustisches Spektrum) ist die grafische Darstellung des Ergebnisses der Zerlegung eines akustischen Signals (Schallvorgang) in die den einzelnen Teilfrequenzen zuzuordnenden Anteile. Es handelt sich somit um ein… …   Deutsch Wikipedia

  • DBSPL — Schallgrößen Schalldruck p Schalldruckpegel Lp Schallschnelle v Schallauslenkung ξ Schallbeschleunigung a Schallintensität I Schallleistung Pak Schallenergiedichte E Schallenergie Schallfluss q …   Deutsch Wikipedia

  • Dauerschallpegel — Schallgrößen Schalldruck p Schalldruckpegel Lp Schallschnelle v Schallauslenkung ξ Schallbeschleunigung a Schallintensität I Schallleistung Pak Schallenergiedichte E Schallenergie Schallfluss q …   Deutsch Wikipedia

  • Schallenergetische Addition — Schallgrößen Schalldruck p Schalldruckpegel Lp Schallschnelle v Schallauslenkung ξ Schallbeschleunigung a Schallintensität I Schallleistung Pak Schallenergiedichte E Schallenergie Schallfluss q …   Deutsch Wikipedia

  • Sound Pressure Level — Schallgrößen Schalldruck p Schalldruckpegel Lp Schallschnelle v Schallauslenkung ξ Schallbeschleunigung a Schallintensität I Schallleistung Pak Schallenergiedichte E Schallenergie Schallfluss q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”