Al-Ahli Kairo
al-Ahly
Vereinslogo
Voller Name Al-Ahly Football Club
Gegründet 24. April 1907
Stadion Cairo International Stadium
Plätze 64.000
Präsident Ägypter Hassan Hamdy
Trainer Portugiese Manuel José de Jesus
Homepage ahlyegypt.com
Liga 1. Liga, Ägypten
2006/07 1. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Al-Ahly (arabischالأهلى‎ al-Ahlī, oft auch Al-Ahli) ist ein ägyptischer Fußballverein aus Kairo.

Der Klub wurde am 24. April 1907 gegründet und trägt seine Heimspiele im heute 74.000 Zuschauer fassenden Cairo International Stadium aus. Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß.

Al-Ahly ist der erfolgreichste Verein in Ägypten. Bisher erreichte er 30 ägyptische Meistertitel und 33 Pokalsiege. Al-Ahly ist auch einer der stärksten Klubs in Afrika und wurde 2000 von der CAF zum "Klub des Jahrhunderts" gewählt.

1982, 1987, 2001, 2005, 2006 und 2008 gewann Al-Ahly die CAF Champions League und ist damit Rekordtitelgewinner dieses Wettbewerbs. Da die Mannschaft auch 2007 das Finale erreichte, aber Étoile Sportive du Sahel unterlag, gelangen ihr vier Finalteilnahmen in Folge, was zuvor nur Tout Puissant Mazembe (1967-70) vorweisen konnte.

Bei der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2005 in Japan belegte der Klub als Vertreter der CAF den letzten Platz. Mit seiner Titelverteidigung in der CAF-Champions-League war die Mannschaft für die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2006 qualifiziert, wo sie den dritten Platz erreichte.

Die Derbys mit dem Lokalrivalen az-Zamalik sind sehr emotionsgeladen. Für die Leitung der Spiele müssen regelmäßig ausländische Schiedsrichter ins Land geholt werden. Den größten Erfolg im Derby feierte al-Ahly mit einem 6:1-Sieg in einem Ligaspiel der Saison 2002. Die größte Niederlage war ein 0:6 im Pokalfinale 1943.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge

  • Ägyptischer Meistertitel: 1949, 1950, 1951, 1953, 1954, 1956, 1957, 1958, 1959, 1961, 1962, 1975, 1976, 1977, 1979, 1980, 1981, 1982, 1985, 1986, 1987, 1989, 1990, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2005, 2006, 2007
  • Ägyptischer Pokalsieger: 1924, 1925, 1927, 1928, 1930, 1931, 1937, 1940, 1942, 1945, 1946, 1947, 1949, 1950, 1951, 1953, 1956, 1958, 1961, 1966, 1978, 1981, 1983, 1985, 1989, 1991, 1992, 1993, 1996, 2001, 2003, 2006, 2007
  • CAF Champions League: 1982, 1987, 2001, 2005, 2006, 2008
  • Afrikanischer Pokalsiegerwettbewerb: 1984, 1985, 1986, 1993
  • Afrikanischer Superpokal: 2002, 2006, 2007
  • Ägyptischer Superpokal: 2003, 2005, 2006, 2007, 2008

Bekannte (ehemalige) Spieler

Sonstiges

  • Ein großer Teil der Spieler von Al-Ahly Kairo spielt in der Ägyptischen Nationalmannschaft.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Al-Ahly Kairo — Al Ahly Voller Name Al Ahly Sports Club Ort Kairo Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Ahli — al Ahly oder al Ahli (arabisch ‏الأهلي‎, DMG al Ahlī) ist der Name folgender Fußballvereine im arabischen Raum: al Ahly Banghazi – Libyen al Ahli Doha – Katar al Ahli Dubai – Vereinigte Arabische Emirate al Ahly Kairo – Ägypten Al Ahli (Saudi… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Zamalek — az Zamalik Voller Name Al Zamalek Football Club Gegründet 1911 Stadion Cairo International Stadium Plätze 64.000 …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Ahly — oder al Ahli (arabisch ‏الأهلي‎, DMG al Ahlī) ist der Name folgender Fußballvereine im arabischen Raum: al Ahly Banghazi – Libyen al Ahli Doha – Katar al Ahli Dubai – Vereinigte Arabische Emirate al Ahly Kairo – Ägypten Al Ahli (Saudi Arabien) –… …   Deutsch Wikipedia

  • al-Ahly — (arabisch ‏الأهلي‎, DMG al Ahlī, „national“, oft nach Transkription Al Ahli) ist der Name folgender Fußballvereine im arabischen Raum: Al Ahli (Bahrain) – Bahrain Al Ahly Bengasi – Libyen Al Ahli (Jemen) – Jemen Al Ahli (Jordanien) –… …   Deutsch Wikipedia

  • Zamalek Kairo — az Zamalik Voller Name Al Zamalek Football Club Gegründet 1911 Stadion Cairo International Stadium Plätze 64.000 …   Deutsch Wikipedia

  • National SC Kairo — al Ahly Voller Name Al Ahly Football Club Gegründet 24. April 1907 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Ahl al-kitāb — Dhimma (arabisch ‏ذمة ‎ dhimma, DMG ḏimma „Schutz“, „Obhut“, „Garantie“) ist eine Institution des islamischen Rechts, die den juristischen Status nichtmuslimischer „Schutzbefohlener“ in islamischen Ländern (genannt „Dhimmi“) festlegt. Dhimmis… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Afrikameisterschaft 2008/Kader — Dieser Artikel bietet eine Übersicht der teilnehmenden Mannschaften der Fußball Afrikameisterschaft 2008. Die Mannschaften sind nach den Vorrundengruppen geordnet und innerhalb der Gruppen alphabetisch sortiert. Inhaltsverzeichnis 1 Gruppe A 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Mohamed Omara — Mohamed Emara Spielerinformationen Geburtstag 10. Juni 1974 Geburtsort Ad Daqahliyya, Ägypten Größe 1,67 m Position linker Verteidiger, Mittelfeld Vereine als Ak …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”