Fenioux (Charente-Maritime)
Fenioux
Fenioux (Frankreich)
Fenioux
Region Poitou-Charentes
Département Charente-Maritime
Arrondissement Saint-Jean-d’Angély
Kanton Saint-Savinien
Koordinaten 45° 53′ N, 0° 36′ W45.889722222222-0.596388888888955Koordinaten: 45° 53′ N, 0° 36′ W
Höhe 55 m (20–102 m)
Fläche 9,36 km²
Einwohner 132 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km²
Postleitzahl 17350
INSEE-Code
Fenioux, Schiff und Glockenturm von SW
Fenioux, Totenlaterne

Fenioux ist ein kleines Dorf mit 132 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) in der französischen Region Poitou-Charentes, im Departement Charente-Maritime und liegt etwa 8,5 km südwestlich von Saint-Jean-d’Angély und etwa 17 km nördlich von Saintes.

Das Dörfchen weist zwei ganz besondere Kleinode der romanischen Baukunst der Saintonge auf: Die Dorfkirche St-Pierre de Fenioux und die Totenlaterne. Die Kirche selbst ist von sekundärer Bedeutung. Hingegen richtet sich das Interesse des kunstbeflissenen Besuchers auf das Hauptportal und dessen kleinen Bruder auf der Nordseite. Von herausragender Bedeutung ist die Plastik der Archivoltenbögen und Kapitelle und deren Ikonographie.

Die etwas abseits auf dem ehemaligen Friedhof gelegene Totenlaterne (franz. Lanterne des morts), wird als die „eigentliche Berühmtheit“ von Fenioux gepriesen. Sie ist die größte ihrer Art im Poitou. Auch von Totenlaternen ging im Mittelalter eine besondere Symbolsprache aus.

Nicht vergessen werden darf der schöne romanische Glockenturm, der wie ein Campanile seitlich des Kirchenschiffs steht, und ein kleines Rundbogenfenster mit einem karolingischen Flechtgitter aus dem 9. Jahrhundert.

Quellen

  • Thorsten Droste: DuMont Kunst Reiseführer, Poitou, Westfrankreich zwischen Poitiers und Angoulême – die Atlantikküste von der Loire bis zur Gironde. DuMont Buchverlag, Köln, 1. Auflage 1999, ISBN 3-7701-4456-2

Weblinks

 Commons: Fenioux (Charente-Maritime) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”