Al-Dschazira (Bundesstaat)
Dieser Artikel behandelt den sudanesischen Bundesstaat Al-Dschazira; zum gleichnamigen Fernsehsender, siehe Al-Dschasira; zum englischsprachigen Schwestersender, siehe Al Jazeera English; zur gleichnamigen Landschaft in Mesopotamien siehe Al Dschasira.
al-Dschazira
Basisdaten
Hauptstadt Wad Madani
Fläche 23.373 km²
Einwohner 2.796.330 (Berechnung 2006)
Bevölkerungsdichte 119,64 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 SD-07

Al-Dschazira (arabischالجزيرة‎ al-Dschazīra, DMG al-Ǧazīra, dt. die Insel, Alternativschreibweisen al-Dschasira, al-Gezira oder al-Jazirah) ist ein Bundesstaat Sudans.

Er hat eine Fläche von 23.373 km², eine Bevölkerung von 2.796.330 Einwohner (Berechnung 2006)[1] und seine Hauptstadt ist Wad Madani.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Al-Dschazira liegt südöstlich der sudanesischen Hauptstadt Khartum. Der Blaue Nil verläuft durch die Provinz und der Weiße Nil bildet die westliche Grenze. Das Relief ist durch die Dschazira-Ebene geprägt, die nur von vereinzelten kleinen Erhebungen, wie den Berg Muya, unterbrochen wird.

Geschichte

Von 1919 bis 1976 gehörte das Gebiet des heutigen Bundesstaates al-Dschazira zur Provinz an-Nil al-azraq, die noch die Gebiete der heutigen Bundesstaaten an-Nil al-abyad, an-Nil al-azraq und Sannar umfasste. 1976 wurde die Provinz an-Nil al-azraq in drei Provinzen aufgespalten und dabei entstand die Provinz al-Dschazira auf dem Gebiet des heutigen Bundesstaates. Von 1991 bis 1994 gehörte das Gebiet von al-Dschazira wieder zum neu geschaffenen Bundesstaat al-Wusta, der in den Grenzen der Provinz an-Nil al-azraq von 1919 bis 1974 glich. Am 14. Februar 1994 wurde erneut al-Dschazira abgespalten, diesmal aber als Bundesstaat.[2]

Wirtschaft

Al-Dschazira ist einer der fruchtbarsten Bundesstaaten in Sudans. In den 1920er Jahren begonnene Bewässerungsprojekte förderten besonders den Baumwollanbau.

Bildung

Die Provinzhauptstadt Wad Madani am Ufer des Blauen Nil ist Sitz der Universität al-Dschazira.

Quellen

  1. http://bevoelkerungsstatistik.de zu den sudanesischen Bundesstaaten
  2. www.statoids.com: Historische Übersicht der sudanesischen Bundesstaaten

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • al-Dschazira (Bundesstaat) — al Dschazira Basisdaten Hauptstadt Wad Madani Fläche 23.373 km² Einwoh …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Qadarif (Bundesstaat) — al Qadarif Basisdaten Hauptstadt al Qadarif Fläche 75.263 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Wahda (Bundesstaat) — al Wahda Basisdaten Hauptstadt Bentiu Fläche 35.956 km² Einwohner 262 …   Deutsch Wikipedia

  • al-Qadarif (Bundesstaat) — al Qadarif Basisdaten Hauptstadt al Qadarif Fläche 75.263 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Bahr al-ahmar (Bundesstaat) — al Bahr al ahmar Basisdaten Hauptstadt Bur Sudan Fläche 218.887 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Dschazira — Dieser Artikel behandelt den arabischen Fernsehsender Al Jazeera; zum englischsprachigen Schwestersender, siehe Al Jazeera English, zum gleichnamigen Bundesstaat des Sudan siehe Al Dschazira (Bundesstaat); zur gleichnamigen Landschaft in… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Dschazīra — Dieser Artikel behandelt den arabischen Fernsehsender Al Jazeera; zum englischsprachigen Schwestersender, siehe Al Jazeera English, zum gleichnamigen Bundesstaat des Sudan siehe Al Dschazira (Bundesstaat); zur gleichnamigen Landschaft in… …   Deutsch Wikipedia

  • al-Bahr al-ahmar (Bundesstaat) — al Bahr al ahmar Basisdaten Hauptstadt Bur Sudan Fläche 218.887 km² …   Deutsch Wikipedia

  • Dschazira — [Al] Dschazira (arabisch ‏جزيرة‎) bedeutet auf deutsch Insel oder Halbinsel und kann in Abwandlungen sich auf Folgendes beziehen: Synonym für die Arabische Halbinsel al Dschasira, arabischer Fernsehsender, siehe Al Jazeera al Jazeera English …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Istiwa'iyya al-wusta — Basisdaten Hauptstadt Dschuba Fläche 22.956 km² …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”