Al-Kazimiyya
Die Moschee al-Kazimiyyas

al-Kazimiyya (arabischالكاظمية‎, DMG al-Kāẓimiyya; auch al-Kadhimiya) ist eine alte Stadt und heute ein Vorort von Bagdad, etwa fünf Kilometer nordöstlich vom Stadtkern gelegen. Die Stadt ist für die Schiiten heilig, da dort Musa al-Kazim, der siebente Imam der Schiiten, gemeinsam mit seinem Enkel Muhammad at-Taqi, dem neunten Imam der Schiiten, beerdigt wurde. Die Stadt wurde nach Musa al-Kazim benannt.

Am 30. Dezember 2006 wurde Saddam Hussein im Militär-Stützpunkt Camp Justice (arabisch: Camp al-Adala, früher Camp Banzai) in al-Kazimiyya hingerichtet. Am gleichen Ort wurden am 15. Januar 2007 auch die Todesurteile gegen Barzan Ibrahim at-Tikriti und Awad al-Bandar vollstreckt.

33.38344.347Koordinaten: 33° 23′ N, 44° 20′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • al-Kazimiyya — (arabisch ‏الكاظمية‎, DMG al Kāẓimiyya; auch al Kadhimiya) ist eine alte irakische Stadt und heute ein Vorort von Bagdad, etwa fünf Kilometer nordöstlich vom Stadtkern gelegen. Heute ist sie einer von neun Verwaltungsdistrikten Bagdads. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Kadhimiya — Die Moschee al Kazimiyyas al Kazimiyya (arabisch ‏الكاظمية‎, DMG al Kāẓimiyya; auch al Kadhimiya) ist eine alte Stadt und heute ein Vorort von Bagdad, etwa fünf Kilometer nordöstlich vom Stadtkern gelegen. Die Stadt ist für die Schiiten heilig,… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Kazimiya — Die Moschee al Kazimiyyas al Kazimiyya (arabisch ‏الكاظمية‎, DMG al Kāẓimiyya; auch al Kadhimiya) ist eine alte Stadt und heute ein Vorort von Bagdad, etwa fünf Kilometer nordöstlich vom Stadtkern gelegen. Die Stadt ist für die Schiiten heilig,… …   Deutsch Wikipedia

  • Al Anbar — Gouvernement al Anbar Distrikte des Gouvernements Al Anbar arabisch ‏الأنبار‎ al Anbār …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Anbar — الأنبار al Anbār Basisdaten Staat Irak …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Askari-Schrein — Der al Askari Schrein in Samarra vor der Zerstörung 2006 Der al Askari Schrein in Samarra im Jahr …   Deutsch Wikipedia

  • Awad Hamed al-Bandar — Awad Hamad al Bandar as Saʿdun (* 2. Januar 1945 in Sadun; † 15. Januar 2007 in al Kazimiyya bei Bagdad hingerichtet; arabisch ‏عوض حامد البندر السعدون‎‎, DMG ʿAwaḍ Ḥamad al Bandar as Saʿdūn) war ein irakischer Richter. 1967 schloss er sein Jura… …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz al-Anbar — Gouvernement al Anbar Distrikte des Gouvernements Al Anbar arabisch ‏الأنبار‎  …   Deutsch Wikipedia

  • Muhammad al-Dschawad — Muhammad al Taqi oder Muhammad al Dschawad (arabisch ‏محمد التقي الجواد‎, DMG Muḥammad at Taqī al Ǧawād; * 12. April 811; † 27. November 835) war der neunte Imam nach dem Glauben der Zwölferschiiten (Imamiten) und somit ein direkter Nachfahre des …   Deutsch Wikipedia

  • Muhammad al-Taqi — oder Muhammad al Dschawad (arabisch ‏محمد التقي الجواد‎, DMG Muḥammad at Taqī al Ǧawād; * 12. April 811; † 27. November 835) war der neunte Imam nach dem Glauben der Zwölferschiiten (Imamiten) und somit ein direkter Nachfahre des Propheten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”