Al-Mahdi (Abbasiden)

al-Mahdi (arabischأبو عبد الله محمد بن عبد الله المنصور بن محمد بن علي المهدي بالله‎, DMG Abū ʿAbd Allāh Muḥammad b. ʿAbd Allāh al-Manṣūr b. Muḥammad b. ʿAlī al-Mahdī bi-'llāh; * 742; † 785) war der dritte Kalif der Abbasiden (775–785).

al-Mahdi ibn al-Mansur übernahm als designierter Thronfolger 775 die Herrschaft von seinem Vater al-Mansur. Schon unter der Regierung seines Vaters hatte er sich als Feldherr bei der Eroberung von Tabaristan südlich des Kaspischen Meers ausgezeichnet (756).

Unter seiner Regierung wurde der Ausbau der Reichsverwaltung fortgesetzt. Abgesehen vom Aufstand des Muqanna in Chorassan (776–779) und den andauernden Unruhen der Charidschiten in Ifriqiya/Maghreb und im Iran war das Reich befriedet. Unter Prinz Harun (ar-Raschid) begannen seit 780 erneut Feldzüge gegen Byzanz. 783 stießen die muslimischen Truppen bis zum Bosporus vor und konnten hohe byzantinische Tribute erzwingen.

Im Gegensatz zur „bescheidenen“ Hofhaltung al-Mansurs betrieb al-Mahdi nach persischen Vorbildern eine sehr prachtvolle Hofhaltung in Bagdad und förderte Kultur und Wissenschaft.

Gegen Ende der Regierung kam es zu Haremsintrigen, als die berberische Haremsdame Haizuran an Einfluss gewann und ihrem Sohn Harun die Thronfolge sichern wollte. Allerdings bestätigt al-Mahdi die Thronfolge seines Sohnes Musa (al-Hadi) (785–786), legte jedoch Harun ar-Raschid als dessen Nachfolger fest.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • al-Mahdi (Abbasiden) — al Mahdi (arabisch ‏أبو عبد الله محمد بن عبد الله المنصور بن محمد بن علي المهدي بالله‎, DMG Abū ʿAbd Allāh Muḥammad b. ʿAbd Allāh al Manṣūr b. Muḥammad b. ʿAlī al Mahdī bi llāh; * 743/44 oder 745[1]; † 785) war der dritte Kalif der Abbasiden …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mustain (Abbasiden) — al Musta īn bi llāh, arabisch ‏المستعين بالله, أحمد بن محمد‎, DMG al Mustaʿīn bi ʾllāh Aḥmad b. Muḥammad († 17. Oktober 866), war der zwölfte Kalif der Abbasiden (862–866). Abu l Abbas Ahmad ibn Muhammad ibn al Mu tasim al Musta in wurde als… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mustansir(Abbasiden) — al Mustansir (‏أبو جعفر المنصور بن محمد الظاهر المسنتصر بالله‎, DMG Abū Ǧaʿfar al Manṣūr b. Muḥammad aẓ Ẓāhir al Mustanṣir bi llāh; * 1192; † 5. Dezember 1242) war der sechsunddreißigste Kalif der Abbasiden (1226–1242). Abu Dschafar al Mansur ibn …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mustansir (Abbasiden) — al Mustansir (‏أبو جعفر المنصور بن محمد الظاهر المسنتصر بالله‎, DMG Abū Ǧaʿfar al Manṣūr b. Muḥammad aẓ Ẓāhir al Mustanṣir bi llāh; * 1192; † 5. Dezember 1242) war der sechsunddreißigste Kalif der Abbasiden (1226–1242). Abu Dschafar al Mansur ibn …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mutamid (Abbasiden) — Abu l Abbas Ahmad al Mu tamid (arabisch ‏أبو العباس أحمد المعتمد‎, DMG Abū l ʿAbbās Aḥmad al Muʿtamid; * 842; † 892) war der fünfzehnte Kalif der Abbasiden (870–892). al Mu tamid war der jüngste Sohn von al Mutawakkil (847–861). Nach dessen… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Rashid (Abbasiden) — ar Raschid (arabisch ‏أبو جعفر المنصور بن الفضل المسترشد الراشد بالله‎, DMG Abu Ǧaʿfar al Manṣūr b. al Faḍl al Mustaršid ar Rāšid bi llāh; † 1138; auch al Raschid) war der dreißigste Kalif der Abbasiden (1135–1136). Abu Dscha far al Mansur ibn al …   Deutsch Wikipedia

  • al-Mustansir (Abbasiden) — al Mustansir (‏أبو جعفر المنصور بن محمد الظاهر المسنتصر بالله‎, DMG Abū Ǧaʿfar al Manṣūr b. Muḥammad aẓ Ẓāhir al Mustanṣir bi llāh; * 1192; † 5. Dezember 1242) war der sechsunddreißigste Kalif der Abbasiden (1226–1242). Abu Dschafar al Mansur ibn …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mansur (Abbasiden) — Abu Dschafar Abd Allah ibn Muhammad ibn Ali al Mansur (arabisch ‏ابو جعفر عبد الله بن محمد بن علي المنصور‎, DMG Abū Ǧaʿfar ʿAbd Allāh ibn Muḥammad ibn ʿAlī al Manṣūr) (* ca. 709–713; † Oktober 775) war der zweite Kalif der Abbasiden… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mahdi — ist der Thronname mehrerer muslimischer Herrscher: Al Mahdi (Abbasiden) (775–785), Kalif der Abbasiden Abdallah al Mahdi (910–934), Kalif der Fatimiden Muhammad II. al Mahdi († 1010), Kalif der Umayyaden von Córdoba 1009 und 1010 Muhammad asch… …   Deutsch Wikipedia

  • Abdallah al-Mahdi — Ubaid Allah ibn al Husain al Mahdi (arabisch ‏عبيد الله بن الحسين المهدي‎, DMG ʿUbaid Allāh b. al Ḥusain al Mahdī; * 873 in Askar Mukram im persischen Chusistan; † 4. März 934) war der erste Kalif der Fatimiden in Ifriqiya und regierte von 910… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”